Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Erfolgreiches Ausbildungsjahr 2016 bei der Segelfliegergruppe Steinkopf e. V. in Pohlheim

v. l. n. r.: Fluglehrer Joachim Zweiböhmer, Prüfer Gerhard Glaessel, Ausbildungsleiter Matthias Gerhard und 4 der 5 neuen Lizenzinhaber der Flugsaison 2016
v. l. n. r.: Fluglehrer Joachim Zweiböhmer, Prüfer Gerhard Glaessel, Ausbildungsleiter Matthias Gerhard und 4 der 5 neuen Lizenzinhaber der Flugsaison 2016
Pohlheim | Das Jahr 2016 ist in der jüngeren Vereinsgeschichte der Segelfliegergruppe Steinkopf e. V. in Pohlheim ein Rekordjahr für die Pilotenausbildung geworden, denn gleich fünf Segelflugschüler haben im laufenden Jahr ihre Luftfahrerscheinprüfung bestanden und ihre Pilotenlizenz erworben. Der Verein betreibt eine eigene Flugschule für Segelflug, Motorsegler, Kunstflug und Ultraleichtflugzeuge. Vereinsmitglieder können dank mittlerweile 6 ehrenamtlich tätiger Fluglehrer kostenfrei ihre Pilotenausbildung vom Fußgänger bis zum Luftfahrerscheininhaber für Segelflugzeuge, Motorsegler oder Ultraleichtflugzeuge in Theorie und Praxis absolvieren und anschließend sogar eine Fortbildung zum Erwerb der Kunstflugberechtigung, lediglich moderate Kosten für die Nutzung der Vereinsflugzeuge im Rahmen der Ausbildung fallen dabei an.
Ein Höhepunkt im Rahmen der praktischen Pilotenausbildung ist der erste Alleinflug eines Flugschülers – dieses besondere Erlebnis hatte in der laufenden Saison ein weiterer Flugschüler. Das Ereignis wurde traditionsgemäß mit einer obligatorischen Zeremonie zur lebenslangen Sensibilisierung des fliegerischen
Mehr über...
Feingefühls abgeschlossen. Der Flugschüler bekommt einen Strauß aus Flugplatzgrün, den er in der Hand hält, während er sich über das Flugzeug beugt, um von jedem anwesenden Piloten einen Klaps auf das Gesäß zu bekommen. Um die Wärmeentwicklung hierbei in Grenzen zu halten wird zwischendurch etwas Wasser zur Kühlung eingesetzt.
Bei den zur Schulung eingesetzten doppelsitzigen Flugzeugen (Segelflugzeuge und Motorsegler) sind alle Instrumente und Steuereinrichtungen doppelt vorhanden, so dass eine sehr direkte und individuelle Schulung möglich ist. Zu Beginn der Flugschulung fliegt der Fluglehrer noch selbst die Flugübungen vor, die Schüler fühlen am Steuerknüppel mit und fliegen die Übungen anschließend nach. Später übernehmen die Flugschüler zunehmend selbst die Ruder, bis der Fluglehrer nur noch als Beobachter fungiert und auf Fehler hinweist, die der Nachwuchspilot selbstständig korrigiert. Durch konstant gute Flugleistungen müssen dann die Fluglehrer von der Alleinflugreife überzeugt werden. Anschließend erfolgt die weitere Ausbildung teilweise im Alleinflug oder aber auch mit Fluglehrer.
In den kommenden Wintermonaten ruht die praktische Segelflugausbildung und es findet nur noch in eingeschränktem Rahmen praktische Ausbildung mit motorisierten Flugzeugen statt. Dafür steht im Winter neben der Wartung der Flugzeuge und Arbeiten am Fluggelände der Theorieunterricht auf dem Programm, der ebenfalls durch die ehrenamtlichen Fluglehrer in den Fächern Luftrecht, menschliches Leistungsvermögen, Meteorologie, Kommunikation, Grundlagen des Fliegens, betriebliche Verfahren, Flugplanung, Luftfahrzeugkunde und Navigation erteilt wird – vor der praktischen Luftfahrerscheinprüfung steht eine theoretische Prüfung bei der Landesluftfahrtbehörde in diesen Fächern, die dank der guten Vorbereitung in der vereinseigenen Flugschule praktisch alle Flugschüler auf Anhieb bestehen.
Wer schon immer mal Interesse am Erwerb eines Pilotenscheins hatte, aber bislang unsicher war, ob die Faszination und Begeisterung für die Fliegerei ausreichend sind, um eine komplette Pilotenausbildung zu durchlaufen und deshalb gezögert hat, für den kommt vielleicht das besondere Angebot einer unverbindlichen Schnuppermitgliedschaft für 6 Wochen in Frage, innerhalb derer man einfach mal als regulärer Flugschüler im Vereinsbetrieb mitmachen und sich danach entscheiden kann, ob man als reguläres Vereinsmitglied die begonnene Pilotenausbildung zum Abschluss bringt. Die Kosten sind dabei mit 95,- EUR sehr überschaubar – weitere Infos hier:
http://sgs-pohlheim.de/?page=education_try

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dagmar Schmidt, MdB und ihre Gäste am Limes in Pohlheim
Urlaub in der Heimat 2019
„Ich wohne dort, wo andere Urlaub machen.“. Mit diesen Worten stellt...
"Best of"- Konzert
Mit Highlights aus den letzten zehn Jahren möchten sich die...
Die Projekt Band mit Solistin und Soulsängerin Nidia Ortiz
"Himmelfahrtskommando" hält den Gottesdienst
Auch an Christi Himmelfahrt 2019 fand der Gottesdienst...
KiTa Neubau in Watzenborn-Steinberg kein Prestigeobjekt - Eine Antwort auf den Leserbrief von Carola Hagmann
- (fw). Da die Redaktionen von Gießener Allgemeine und Gießener...
Blick auf die KiTa "Sonnenschein" im Stadtteil Watzenborn-Steinberg - Aufnahme aus dem Februar 2019
Freie Wähler freuen sich über die Planung für eine neue und moderne Kindertagesstätte im Stadtteil Watzenborn-Steinberg
- (fw). In der jüngsten Fraktionssitzung, nach der letzten...
Tag der offenen Tür in Heidis Flohkiste
Straßen Flohmarkt in Pohlheim Grüningen in der Nollgasse
Am Sonntag den 5. Mai werden in Grüningen die Hoftore in der...
Präsident vom CV-1956 "Die Mollys" Watzenborn-Steinberg e. V.
6-stündige Klausurtagung erfolgreich abgeschlossen
(sh) Die Verantwortlichen des Carnevalsverein-1956 "Die Mollys"...

Kommentare zum Beitrag

Harald Stephan
61
Harald Stephan aus Pohlheim schrieb am 23.10.2016 um 11:45 Uhr
toll geschriebener Artikel der gut über die Flugausbildung am Segelflugplatz Pohlheim informiert. :-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Bender

von:  Frank Bender

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Frank Bender
1.340
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Neuaufstellung der Segelfliegergruppe Steinkopf e.V. in Pohlheim
Der Verein blickte in der Mitgliederversammlung am 4. März auf ein...
Am Start
Abenteuer Segelflugplatz - Ferienspiele der Stadt Pohlheim und der Gemeinde Fernwald am Segelflugplatz
Auch in diesem Jahr gab es am Segelflugplatz Pohlheim im Rahmen der...

Veröffentlicht in der Gruppe

Segelfliegen

Segelfliegen
Mitglieder: 62
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Air Berlin leider am Mond vorbei!
Neuaufstellung der Segelfliegergruppe Steinkopf e.V. in Pohlheim
Der Verein blickte in der Mitgliederversammlung am 4. März auf ein...

Weitere Beiträge aus der Region

v.L. Karsten Klipp und Doris Ihle in der Galerie „Art-House“
Sonderausstellung & Flohmarkt im Art-House
Acrylmalerei und ein Kunstgewerbe-Flohmarkt kann am 17. und 18....
Der gestiefelte Kater.
Die GIEßENER ZEITUNG lädt zum Familiennachmittag ein: Das TINKO Kindertheater spielt „Der gestiefelte Kater“
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt Sie und Ihre Familie auch in...
Mit der Schule starten neue TV07-Angebote
Nach sechs Wochen Sommerferien geht am Montag, 12. August, für die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.