Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Big-Stimmung bei Mini-Kirmes

Band „q-stall“ bei ihrem Auftritt
Band „q-stall“ bei ihrem Auftritt
Pohlheim | Zu einer Mini-Kirmes hatte die Burschenschaft Club Fröhlichkeit und die Jugendgruppe im Kleintierzuchtverein in den Geflügelpark-Pohlheimer-Wald eingeladen. Zwar konnte man die Besucherschar am Samstag und Sonntag als „übersichtlich“ umschreiben, doch dem Flair und ganz besonders der guten herzlichen Stimmung war dies eher zuträglich.
Der herrlich dekorierte und beleuchtete Innenhof zwischen den kleinen Bierzelten und dem Vereinsheim versprühte eine Atmosphäre, die einer spanischen Hacienda glich. Dem Tierschutz zuliebe spielte die Rockband „q-stall“ aus Hüttenberg, auf der eigens im Vereinsheim aufgebauten Show Bühne. Und die Hits von „StatusQuo“, „Metallica“, „Chuck Berry“ bis „Westernhagen“ begeisterten ihrer Fans. Sympathisch auch der nette Begrüßungstrunk am Kirmeseingang. Dass der Theken- und Grillbereich im Innenhof eingerichtet war, entzerrte zu dem die die sonst entstandene Platznot im Vereinsheim. Wer indes lieber einen Plausch mit dem Nachbarn vorzog, konnte an den Stehtischen im Innenhof seinen „Schoppen“ genießen, während drinnen „die Post abging“.

Beim sonntäglichen Frühschoppen ab 10:00 Uhr
Mehr über...
gab es dann mal wieder „Rippchen mit Sauerkraut“, eine Tradition aus der alten Watzenborn-Steinberger Kirmesküche. Für den musikalisch guten Ton, sorgten die beiden Rupert Mack und Bernd Sommer mit ihren Gitarren und ihrem Gesang. Dass bei dieser Frühschoppen Veranstaltung das Freizeitangebot für Kinder einen besonderen Mittelpunkt einnahm, war den „älteren Burschenschaftlern“ zu verdanken, da doch einige von ihnen inzwischen selbst „Papa“ sind und ihren Kleinen auch was bieten wollten. Neben den Spielmöglichkeiten im Geflügelpark, war eine große Hüpfburg aufgebaut und auf der „Rock-Bühne“ der Nacht, konnten sich die Kinder schminken lassen.

Ein besonderer Hype des Tages war natürlich das Hähne-Wettkrähen, welches die Jugendgruppe der Kleintierzüchter organisiert hatte. In großen aneinandergereihten Käfigboxen traten 9 Hähne verschiedenster Hühnerrassen von „Australorps“, „Malaien“, „Vorwerk-Hühner“ bis hin zu asiatischem „Ayam cemani“ an, um den Titel „Kirmes-Hahn-2016“ zu erringen. Als „Stimmzähler“ fungierten Karl Slama (Vorsitzender) und Wolfgang Schäfer (Stellvertreter) vom Kleintierzuchtverein Watzenborn-Steinberg. Im 30-minütigen Wettkampf krähte der Zwerghahn „Fridolin“ (Vorwerkhühner) von Katja Quillfeldt, Mitglieder Jugendgruppe, 52 Mal und damit mehr als seine übrigen 8 Mitkonkurrenten zusammen. Das Manuel Mack auf den richtigen Hahn getippt hatte und damit den 1. Preis gewann, verwunderte Katja Quillfeldt nicht, kennt sie doch bestens die Vitalität und Kräh-Aktivitäten ihres Fridolin, wenn Sie diesen täglich mit seinen 5 Hennen füttert und betreut.
Bei herrlichem Sonnenschein klang der Versuch, mal wieder eine „Kirmes“, wenn auch in „miniature“, in Watzenborn-Steinberg zu veranstalten aus.

Band „q-stall“ bei ihrem Auftritt
Band... 
Der Sieger Hahn Fridolin in Aktion
Der Sieger Hahn Fridolin... 
Katja Quillfeldt bei ihren „Vorwerk Hühnern“
Katja Quillfeldt bei... 
Kinder und Grillmeister waren zufrieden
Kinder und Grillmeister... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Ich bringe die Pizza mit, Ihr die Themen"
Pizza+Politik
„Es stimmt einfach nicht, dass Jugendliche und junge Erwachsene kein...
Die 150 steht in diesem Jahr bei der Eintracht oben an.
150 Sänger auf der Bühne bei Musik & Buffet
„Musikalisch und kulinarisch traditionell“, ist das Frühlingskonzert...
Igel im Tiefschlaf unter der Mülltonne
Hoppla, das war eine Überraschung!!! Da hat sich doch der Igel unter...
Platz 1 - Übungsstunde an der Ostsee (131 Stimmen)
Fotowettbewerb im DLRG-Bezirk Gießen-Wetterau-Vogelsberg - Die 20 Wettbewerbsbilder zeigen die Vielfalt der DLRG-Arbeit
Lollar | Alljährlich veranstaltet der DLRG-Bezirk...
„Wicking Band“ mit Serviceteam und „Eintracht-Ffm-Fanclub-Oberkleen“
25. Weißbierfest gefeiert
Über 1000 Besucher trafen sich wieder auf dem 300 Meter hohen...
Angeführt wurde der Festzug von der Vorsitzenden Andrea Büttel im roten Trabbi Feuerwehrmobil
Kleiner Ort hat Groß gefeiert!
Der sonst eher beschauliche Hungener Stadtteil Utphe, stand Samstag...
International Plant Appreciation Day – 13. April Ehrentag der Pflanze
Sie dient als Nahrungsmittel, zur Herstellung von Kleidung, dient ...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
2.988
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hochbetrieb an den Werktischen
Repair-Café öffnet wieder am Dienstag
Nach dem auch das Repair-Café seine Sommerpause beendet hat, öffnen...
v.L. Karsten Klipp und Doris Ihle in der Galerie „Art-House“
Sonderausstellung & Flohmarkt im Art-House
Acrylmalerei und ein Kunstgewerbe-Flohmarkt kann am 17. und 18....

Weitere Beiträge aus der Region

Das TINKO Theater war auch in diesem Jahr ein großer Besuchermagnet.
Unterhaltung für Groß und Klein - TINKO Theater begeisterte am Familiennachmittag
Eine Mischung aus Live-Musik, einer großen Auswahl an Essen und...
Hochbetrieb an den Werktischen
Repair-Café öffnet wieder am Dienstag
Nach dem auch das Repair-Café seine Sommerpause beendet hat, öffnen...
v.L. Karsten Klipp und Doris Ihle in der Galerie „Art-House“
Sonderausstellung & Flohmarkt im Art-House
Acrylmalerei und ein Kunstgewerbe-Flohmarkt kann am 17. und 18....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.