Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Pohlheimer Segel- und Drachenflieger als Forstarbeiter

Pohlheim | Die Ausübung des faszinierenden Hobbys der Fliegerei bringt manchmal auch ungewöhnliche Herausforderungen mit sich – so kann man sich als Segel- oder Drachenflieger unversehens vor die Aufgabe gestellt sehen, als Forstarbeiter tätig zu werden.

Der Flugplatz Pohlheim wird gemeinsam durch die Pohlheimer Drachenflieger und die Segelfliegergruppe Steinkopf genutzt und bei einer Überprüfung durch das Regierungspräsidium Kassel im vergangenen Jahr wurde festgestellt, dass auf einigen Nachbargrundstücken des Flugplatzes Büsche und Bäume über die Jahre so prächtig gewachsen waren, dass sie drohten, die Flugsicherheit zu gefährden. Im Sinne eines auch zukünftig sicheren Flugbetriebes gerade bei Windenstarts von Segelflugzeugen, Gleitschirmen und Drachen musste deshalb Bewuchs, der auf den Nachbargrundstücken in die sogenannte „seitliche Hindernisfreiheitsfläche“ der Start- und Landebahn des Flugplatzes hineinragte, zurückgeschnitten werden. Es gab in der jüngeren Vergangenheit schwere Unfälle im Zusammenhang mit Hindernissen in der seitlichen Hindernisfreiheitsfläche an anderen Flugplätzen – auch deshalb ist der Blick der Landesluftfahrbehörde für diese Art von Gefahren besonders sensibilisiert.

Natürlich haben Flugsportler die Nachbarn des Flugplatzes mit dieser Herausforderung nicht alleine gelassen, es liegt selbstverständlich im beiderseitigen Interesse, die behördlichen Auflagen zur Flugsicherheit einzuhalten – der Grundstücksbesitzer hat schließlich eine gewisse Verantwortung für Gefahren, die von seinem Grundstück für die Nachbarschaft ausgehen. So haben die Segel- und Drachenflieger mit vereinten Kräften zu Motorsäge und anderen Forstwerkzeugen gegriffen und gemeinsam mit den Nachbarn mit bis zu 14 Helfern pro Arbeitseinsatz begonnen, einen den behördlichen Auflagen entsprechenden Zustand wiederherzustellen. Auf diese Weise wurde wieder einmal deutlich, welch ein breites Spektrum von Fähigkeiten man für den sicheren Betrieb eines Flugplatzes mitbringen muss und wie interessant und vielfältig die Ausübung des Flugsports überraschenderweise sein kann. Nach aufwendiger vorheriger Abstimmung mit allen zuständigen Behörden zur Einhaltung aller Auflagen wie Natur- und Artenschutz wurden an mehreren Wochenenden teilweise zusammen mit den Nachbarn Büsche und Bäume zurückgeschnitten und ganze Baumstämme kleingesägt, so dass die Nachbarn diese nun als Kaminholz nutzen können.

Ganz abgeschlossen sind die erforderlichen Arbeiten noch nicht, aber der Verein ist zuversichtlich, dass auch die noch erforderlichen Restarbeiten vor Beginn der nächsten Flugsaison beendet werden können. Die Landesluftbehörde hat bereits signalisiert, dass die Fortschritte bei der Herstellung der „seitlichen Hindernisfreiheit“ der Start- und Landebahn in die richtige Richtung gehen. Natürlich werden die Segelflieger die Nachbarn nach Abschluss der Arbeiten einmal einladen, sich die eigenen Grundstücke mal aus der Platzrunde des Flugplatzes von oben anzuschauen.

 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Live im hr-fernsehen: die Grüninger Rumpeltruppe "Cali und die Betzi Boys"
Das große Fastnachtsduell in der Kulturhalle Rödermark - live im...
ZACKENFLANKE: Mittelalter-Folk-Konzert am 7.10.2017 in Pohlheim
Medival-Folk Musik aus Bayern mit Dudelsack und Trummeley… oder -...
Von rechts: Der Vorsitzende Dieter Seidler, Sven Arnold, stellv. Vorsitzende Jörg Müller sowie vorne Nachwuchs Schlagzeuger Louis Müller.
Sven Arnold spendet 500 Euro für den Musikzug Holzheim
Aus Anlass des erfolgreichen Frühlingsmarktes zum 50. jährigen...
FW Pohlheim Vorsitzender Andreas Schuch, Erwin Jost, Markus Lohrey, Christel Hölscher, erster Stadtrat Ewald Seidler, Hans Reitz (von links)
Bürger sollten Toiletten nicht als Mülleimer benutzen
- (fw). Interessante Informationen vermittelte Markus Lohrey,...
Musikzug Holzheim sorgt für musikalische Unterhaltung
Schlachtfest mit Musik
Der Holzheimer Musikzug lädt am Sonntag den 5. November ab 12:00...
Gemeinsam stark sein
Familie Fay vom Hof Obersteinberg in Pohlheim bekommt den Titel...
Grüninger Hexen tauschten Besen gegen Boulekugeln
Seit dem vergangenen Wochenende, ist Grüningen um eine kleine -...

Kommentare zum Beitrag

Günther Dickel
2.499
Günther Dickel aus Pohlheim schrieb am 16.01.2016 um 17:11 Uhr
Tüchtig, tüchtig!
Martin Wagner
2.321
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 17.01.2016 um 11:43 Uhr
Im Artikel steht:

(....) "Nach aufwendiger vorheriger Abstimmung mit allen zuständigen Behörden zur Einhaltung aller Auflagen wie Natur- und Artenschutz wurden an mehreren Wochenenden teilweise zusammen mit den Nachbarn Büsche und Bäume zurückgeschnitten und ganze Baumstämme kleingesägt, so dass die Nachbarn diese nun als Kaminholz nutzen können." (...)

Prima Nutzung des angefallenen Schnittgutes.

Kleiner Tipp: Die Nachbarn verfeuern sicher nicht das ganz dünne Holz was ja bei einem Schnitt auch anfällt. Ich empfehle daraus eine Benjeshecke aufzuschichten. Diese Form der Hecke gilt bei Naturschutzverbände als vorbildlich.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Bender

von:  Frank Bender

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Frank Bender
1.340
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Neuaufstellung der Segelfliegergruppe Steinkopf e.V. in Pohlheim
Der Verein blickte in der Mitgliederversammlung am 4. März auf ein...
v. l. n. r.: Fluglehrer Joachim Zweiböhmer, Prüfer Gerhard Glaessel, Ausbildungsleiter Matthias Gerhard und 4 der 5 neuen Lizenzinhaber der Flugsaison 2016
Erfolgreiches Ausbildungsjahr 2016 bei der Segelfliegergruppe Steinkopf e. V. in Pohlheim
Das Jahr 2016 ist in der jüngeren Vereinsgeschichte der...

Veröffentlicht in der Gruppe

Segelfliegen

Segelfliegen
Mitglieder: 62
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Air Berlin leider am Mond vorbei!
Neuaufstellung der Segelfliegergruppe Steinkopf e.V. in Pohlheim
Der Verein blickte in der Mitgliederversammlung am 4. März auf ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.