Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Interkulturelles und Kulinarisches bei Musik & Buffet serviert

Vokalensemble „Chant des papillons“ der Adolf-Reichwein-Schule Pohlheim
Vokalensemble „Chant des papillons“ der Adolf-Reichwein-Schule Pohlheim
Pohlheim | Auch beim 10ten „Musik & Buffet“ gab es wieder Neues aus der Chorscene zu bestaunen und kulinarische Vielfalt zu verkosten. Wie vorab angekündigt präsentierten sieben Chorgruppen einen bunten Querschnitt verschiedenster Musikrichtungen. Mit Friedrich Silchers „Santus“ in lateinischer Sprache und fein differenziertem Chorsound eröffnete der Männerchor des Veranstalters „GV-Eintracht 1869 Watzenborn-Steinberg e.V.“ mit seinem Chorleiter Torsten Schön das zweistündige Chorkonzert im „Hans-Weiß-Saal“ der Watzenborn-Steinberger Volkshalle. Dass hierbei die Konzertgäste mehrfach mit großem Applaus und Bravorufen den Chören und deren Dirigenten ihre Freude zum Ausdruck brachten, stimulierte zudem das sympathische Wechselspiel zwischen Künstlern auf der Bühne und den Fans im Saal. Dem bereits verstorbenen Pohlheimer Komponisten und Chordirigenten „Hans-Weiß“ mögen die Ohren geklingelt haben. Denn so vielfältig wie dessen Kompositionen, so bunt gestalteten die Chöre das Konzert.
Da zeigte der Frauenchor Crescendo mit seiner Leiterin Monika Bayer aus der Rosenstadt Steinfurth mit „O come, let us sing“, “Red, red rose”, “Make you feel my love” und “Junimond” dynamischen Frauenchorgesang.
Mehr über...
Singen (197)Musik (1077)Konzert (914)Kochen (105)Essen (147)
Vom gebürtigen Altenverser Gerhard Bodenbender (seit nunmehr 40 Jahren Eintrachtsänger in Watzenborn-Steinberg) sympathisch anmoderiert, sangen die Männer der „Concordia Altenvers“ mit ihrem Chorleiter Jürgen Kunz ausschließlich deutsche Texte mit den Titeln: „südliche Sommernacht“, „das Lied vom Rhein Wein“, „Spanische Nächte“ und „O Liebe“ bei dem mehrere Solisten mit differenzierten Sprech- und Gesangspassagen bei den Zuhörer „herzerfrischende Lacher“ auslösten. Auch deren Ensemble „Con brio“ setzte den heiteren Musikbogen fort mit “Haus am See“, „Tage wie diese“ und „MGV Concordia“, in einer „Hinterländer Persiflage, rundeten den Männergesang ab.
Dass die so oft vermisste Jugend in den Gesangvereinen doch vorhanden ist und zudem noch hervorragenden und vielstimmig singen kann, zeigten die 17 Mädchen vom Vokalensemble „Chant des papillons“ von der Pohlheimer Adolf-Reichwein-Schule mit ihrem Chorleiter und Rektor Norbert Kissel. Als sie dann auch noch zum Auftakt das deutsche Volkslied „sah ein knapp ein Röslein stehn“ klangvoll intonierten, hatten sie die Herzen der Konzert Besucher voll und ganz gewonnen. Dass sie gar ohne Chorleiter singen können,
Männerchor des Gastgebers GV-Eintracht 1869 Watzenborn-Steinberg e.V. mit Dirigent Torsten Schön
Männerchor des Gastgebers GV-Eintracht 1869 Watzenborn-Steinberg e.V. mit Dirigent Torsten Schön
denn Kissel hatte am Bühnenrand locker Platz genommen, bewiesen sie mit Bewegungschoreografien und harmonischen Duettgesängen beim Titel „Just the way you are“. Mit dem Welthit „The Rose“ hinterließen sie eine gesangliche Duftnote der Extraklasse bei dem erstaunten Publikum.
In eine ganz andere Klangwelt entführte die „Schola“ der syrisch orthodoxen Gemeinde „Mor-Eliyo-Pohlheim“, dann das Publikum und auch die mitwirkenden Konzertchöre. Mit Gesängen aus altkirchlicher Liturgie (6.-14. Jahrhundert) und in syrisch orthodoxer Sprache, der Sprache Jesu Christi, sangen Sie drei Lieder in zuerst ungewohnten Tonarten, an die sich aber die Ohren der „Mittelhessen“ schnell gewöhnt hatten, was dem tosenden Applaus zu entnehmen war. Dass Rektor Kissel zuvor diese „kulturelle Neuheit“ anmoderiert hatte, war sehr hilfreich und wurde ihm von der Konzertmoderatorin Margita Mohr charmant gedankt. Zudem waren die herrlich weißen Gewändern der Schola eine besondere Augenweide.

Den musikalischen Schlusspunkt setzte der Gospelchor „N-Joy Niederwalgern“ mit seinem Chorleiter Matthias Heuser und den Titeln: „das geht mir unter die Haut“, „nette Begegnung“, „Pokarekare Ana“, „Im willin to go“ und dem „Hallelujah“ von Leonard Cohen. Als hierbei der gesamte Saal in die „Hallelujah-Melodie“ einstimmte, herrschte Gänsehautstimmung pur.
Moderatorin Margita Mohr
Moderatorin Margita Mohr
Dass nach solch gelungen musikalischem Teil das anstehende Buffet für 200 Personen in geschmacklicher Qualität mithalten konnte und die Gäste ein zweites Mal mit der „Zunge schnalzten“, war dem achtköpfigen Küchenteam um Chefkoch Matthias Sommer zu verdanken. Auf zwei großen Buffetttischen, im kleinen Saal der Volkshalle lecker dekoriert, gab es als Hauptgericht: „Fruchtig mildes Puten Curry“ mit frischem Ingwer und Apfel, Kleine Schweineschnitzel „Jäger Art“, „Vegetarische Gemüse Chili“ (auch für Veganer), „Tortellini in Basilikum – Tomaten – Sahne“ und „Reispfanne“. Zum Dessert gab es „Joghurt-Limetten Mousse“, „Eierlikör-Mousse“, „Schokoladenmousse“ und „Obstsalat“. Aber bereits in der Konzertpause überraschte das Küchenteam die erstaunten Besucher im Saal und Foyer, mit einem schmackhaften „Karotten-Ingwer- Süppchen“, welches in kleinen Cocktailgläschen den Gästen serviert wurde.
„Musik & Buffet“ klang auch in diesem Jahr mit gemeinsamem Singen an den Tischen im Saal und musikalischen Solobeiträgen am Konzertflügel von Erhard Hirz aus. Mit Blumengrüßen dankte Eintracht Vorsitzender, Jürgen Schäfer, den musikalisch Verantwortlichen Dirigenten und seinem Leitungsteam für eine wiedermals gelungene Kulturveranstaltung in Pohlheim, der „Kulturstadt am Limes“.

Vokalensemble „Chant des papillons“ der Adolf-Reichwein-Schule Pohlheim
Männerchor des Gastgebers GV-Eintracht 1869 Watzenborn-Steinberg e.V. mit Dirigent Torsten Schön
Moderatorin Margita Mohr
Crescendo Steinfurth
Concordia Altenvers
Die Schola und N. Kissel bei der Anmoderation
N-Joy Niederweimar
Con brio Altenvers
Vokalensemble „Chant des papillons“ der Adolf-Reichwein-Schule Pohlheim mit Chorleiter und Rektor Norbert Kissel
Männerchor des Gastgebers GV-Eintracht 1869 Watzenborn-Steinberg e.V. mit Dirigent Torsten Schön
Gerhard Bodenbender
Das große Buffet in der Mitte. Links das Dessert-Buffet
Nun beginnt die "Schlacht am Buffet"
Erhard Hirz am Flügel
feine Dekoration dank Stie(h)lwerk
Tochte und Vater treffen sich im Konzert
Vor Beginn war Hochbetrieb im Konzert-Cafe´

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Eindrucksvolle Künstler gestalten anspruchsvolles Benefizkonzert in Langgöns. Bürgermeister Reusch: "Wunderbare und wertvolle Arbeit des Fördervereins die ich gerne unterstütze".
Auch bei seiner 14. Auflage sorgte das Benefizkonzert von und für den...
Jahreswechsel
Liebe Leserinnen und Leser, wieder einmal geht ein Jahr zu Ende,...
Colin als Jesus in der Bildmitte mit gekreuzten Armen. Foto: Ole Weil
Musical nach biblischer Vorlage an Francke-Schule
Mitreißende Musik bot das Musical „Maria und Martha“, das von 200...
Konzerte der Kulturkirche St. Thomas Morus bis Ostern abgesagt
Alle Konzerte der #Kulturkirche St. Thomas Morus bis Ostern abgesagt!
Aufgrund der immer schneller eintretenden Ereignisse rund um die...
Zum Islam konvertiert: Muhammet Orda
Gießener Komponist spielt zur Flügeleinweihung am Sonntag, den 5. Januar 2020 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Seit wenigen Monaten besitzt die Kulturkirche St. Thomas Morus einen...
Logo der Freunde und Förderer der Pfarrei St. Thomas Morus Gießen e.V. - www.morusfreunde.de
#kulturkirche20 - diese Veranstaltungen sollten Sie nicht verpassen in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Musik verbindet Menschen. Dieses Ziel vor Augen bemüht sich der...
Grüner Baum
Restaurant stellt auf Essenausgabe um!
Aufgrund der aktuellen „Corona-Situation“ sind auch in der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Günther Dickel

von:  Günther Dickel

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Günther Dickel
3.338
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Im Eingangsbereich vom Briefzentrum Langgöns. Niederlassungsleiterin Vera Guderian (rote Maske) und Mitarbeiterteam. Hinten links das Team von „ApoCare+ und Malerbunt“ (schwarzes und blaues T-Shirt).
Die Not macht erfinderisch
Dass die „Not immer noch erfinderisch“ macht, haben die...
v.L. Jörg Haas (Vors.) mit seinem Team Matthias Sommer, Margita Mohr und Frank Westbrock, die auf der Panoramawiese des Obersteinberg einen symbolischen Point für das ausfallende Weißbierfest errichtet haben.
Weißbierfest 2020 abgesagt!
Eigentlich sollte mit der 26. Veranstaltung das Pohlheimer...

Weitere Beiträge aus der Region

Ab 26. Mai: TV07 bietet Schnuppertennis an
Tennis – ist das was für mich? Der TV07 Watzenborn-Steinberg hilft...
v.L. Jörg Haas (Vors.) mit seinem Team Matthias Sommer, Margita Mohr und Frank Westbrock, die auf der Panoramawiese des Obersteinberg einen symbolischen Point für das ausfallende Weißbierfest errichtet haben.
Weißbierfest 2020 abgesagt!
Eigentlich sollte mit der 26. Veranstaltung das Pohlheimer...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.