Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Impfgegner werdet endlich wach!

von Nadine Custeram 01.03.20151222 mal gelesen7 Kommentare
Pohlheim | Gießen hat es geschafft.....wir stehen ganz oben im Ranking aller Städte in der BRD mit dem geringsten Impfschutz!

Wandern wir zurück ins Mittelalter...schrauben unsere Lebenserwartungen wieder herunter....müssen mit Seuchen klar kommen, die eigentlich hier als ausgerottet galten.....

Mein Mitleid geht an alle, die sich tatsächlich nicht impfen lassen können und auf den Herdenschutz angewiesen sind, der ja hier nun nicht mehr gegeben ist.

Was geht in euch Impfgegnern vor? Vergleicht man die möglichen (!!!) Nebenwirkungen einer Impfung mit den Nebenwirkungen und dem Verlauf einer tatsächlichen Krankheit gibt es da doch überhaupt nichts drüber zu diskutieren!

In vielen Foren von Impfgegnern liest man vom Ausbruch von Epilepsie und Autismus durch Impfungen...... Wer setzt euch solch einen Blödsinn in den Kopf? Beides sind genetisch bedingte Erkrankungen.....DIE KÖNNEN NICHT VON EINER IMPFUNG HERVORGERGERUFEN WERDEN!

Muss man hier jetzt Angst haben mit wem sein Kind spielt? Demnächst werden Einladungen zum Kindergeburtstag mit Impfausweis verlangt!

Ich würde jedem raten (egal ob klein oder groß) mal in seinen Impfausweis zu gucken, ob eine Masernimpfung vorhanden ist!

Mehr über

Masern (5)Kinder (863)Impfung (21)Arzt (23)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Impfzentrum kommt nach Heuchelheim
Jetzt steht es fest. Ab Mitte Dezember soll im Obergeschoss von...
Außenansicht
Angebot der Kinderbetreuung in Launsbach wird weiter ausgebaut
Die Gemeinde Wettenberg wird mit dem Neubau der Kindertagesstätte...
Gudrun Lang
Verlässliche Kinderbetreuung vom ersten bis zum zehnten Lebensjahr
Mit dem Slogan „Beherzt für Linden“ ziehen die Sozialdemokraten in...
Versuche einen Impftermin zu bekommen
Alles beginnt am 12.01.2021 7:55. Wecker klingelt und ich setze mich...
„Tour de Langs“ – Familien-Rallye des Turnverein Langsdorf
Da in diesem Jahr viele Bewegungsangebote für die Kinder nicht...
Der Nikolaus und seine Wichtel
Feuerwehr Annerod bringt den Nikolaus ins Dorf
280 Überraschungen, 13 Kilometer Strecke, 560 strahlende Kinderaugen,...
Schule kennenlernen – Francke-Schule bietet offene Türen
Im Spätherbst - traditionell der Zeit, um sich für das kommende...

Kommentare zum Beitrag

759
D. Theiß aus Lich schrieb am 01.03.2015 um 16:58 Uhr
Das war Früher gar keine Frage, wir wurden gegen alles geimpft und ich bin der Meinung durch die Globalisierung sollte man erst recht auf den nötigen Schutz achten.
Florian Schmidt
4.987
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 01.03.2015 um 17:36 Uhr
Alles Propaganda der Pharmaindustrie. Die Kinder müssen die Masern doch nur einmal durchmachen und brauchen dann nie wieder eine Impfung. Ob die spätfolgen dann ausgerechnet das eigene Kind treffen ist nicht einmal gesagt. Das die Gefahr von Spätfolgen signifikant vom Impfstatus abhängt mag glauben wer will.
Auch das argument, ein nicht geimpftes Kind ist eine Gefahr für andere Kinder soll doch nur ein schlechtes Gewissen machen. Kinder brauchen Vitamine aber keine genetisch Veränderten Gifte, Quecksilber und so ein Zeug.
Allergien, Krebs und Autismus folgen aus Impfungen, auch wenn man diesbezügliche studien längst zurück gezogen hat. Immerhin sind 7 Fälle dokumentiert, die schwere Schäden davon getragen haben. 7... von 16.000.000, wenn das kein worst case ist. Das zeigt doch nur den Einfluss der Pharmamonster. Wenigstens gibt es auch ehrliche Ärzte die darauf vertrauen mit der Behandlung einer bestehenden Krankheit mehr verdienen als mit einmaligen Impfterminen. Das ist aufrichtig und diesen Ärzten muss man trauen.
Martina Lennartz
6.364
Martina Lennartz aus Gießen schrieb am 01.03.2015 um 17:37 Uhr
Wird auf die Masernimpfung verzichtet, kann es Jahre nach der Infektion zur tödlichen Gehirnentzündung SSPE kommen. Das Risiko ist offenbar viel höher, als bislang angenommen. Man schützt nicht nur sich selbst, sondern auch seine Mitmenschen. Wir leben nun mal nicht alleine.
Florian Schmidt
4.987
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 01.03.2015 um 17:44 Uhr
Außerdem, wenn Gießen den bundesweit niedrigsten Impfstatus hat, warum ist die riesen Welle dann in Berlin? Schachmatt Pharmajunkys.
Jörg Jungbluth
5.109
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 01.03.2015 um 20:52 Uhr
Jedes Jahr erkranken und sterben Kinder an Masern. Warum plötzlich so ein Aufstand? In den letzten Jahren hatte es doch auch keinen gejuckt?
Florian Schmidt
4.987
Florian Schmidt aus Gießen schrieb am 01.03.2015 um 21:09 Uhr
Und das Ergebnis davon zeigt sich, es nutzt nichts sich um Krankheiten zu kümmern wenn sie akut werden, besonders dann nicht wenn eine Impfung sie verhindern kann.
Karl-Ludwig Büttel
3.893
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 02.03.2015 um 10:28 Uhr
@ Herr Jungbluth, sehen Sie sich bitte mal die Zahlen der Masernfälle an, dann verstehen Sie vielleicht warum es jetzt etwas mehr juckt.... 2012 (281 Fälle) 2013 (1847 Fälle) und 2015 bisher etwa das vierfache an Fällen als 2014. (Quelle Epi-Kurier 2015 mit dem arbeiten wir beim Gesundheitsamt kommt vom RKI )
Hier ein aktuelles Beispiel aus Sachsen:
Sachsen
Masern (neu)
In Sachsen wurden im Jahr 2015 bereits 39 Masern-Fälle gemeldet, die Fallzahlen übersteigen deutlich die in
den Vorjahren gemeldeten Fallzahlen. Alle Patienten waren nicht geimpft. Mehr als die Hälfte der Betroffenen
infizierte sich über einen Kontakt in einer Kinderarztpraxis in Leipzig.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nadine Custer

von:  Nadine Custer

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Nadine Custer
238
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ricarda backt: Traumtorten
Für unseren diesjährigen Kulturschultag zum Thema "Traumwelten" am...
Englischunterricht mit den 46ers
Am Freitag den 03. März bekamen die Schülerinnen und Schüler der...

Weitere Beiträge aus der Region

Die neue „Hartmut-Lutz-Brücke“ würde die Forderungen des Radverkehrskonzepts des Landkreises Gießen nach sicheren Radwegen erfüllen.
FREIE WÄHLER Pohlheim setzen sich für barrierefreie Anbindung an das neue Gewerbegebiet Garbenteich Ost ein
- (fw). Wünsche der Bürger nach guten, gefahrlosen Wegen für...
Mit dem Ziel vor Augen motiviert bleiben: Karina Scholl und Celine Schmitt vom TV07 Watzenbron-Steinberg,
Hiphop beim TV07: "Wir machen einfach immer weiter"
Viele neue Online-Workouts sind beim TV07 Watzenborn-Steinberg...
Bild von Pete Linforth auf Pixabay
Präsenz Podiumsdiskussion der "Power-Bauern" - Antworten der FREIE WÄHLER Pohlheim
- (fw). Vertreter der FREIE WÄHLER Pohlheim haben ihre Teilnahme an...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.