Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Der Berg ruft - die Zugspitze begeistert!

Angekommen auf 2.962m, es kann losgehen!
Angekommen auf 2.962m, es kann losgehen!
Pohlheim | 13 Pohlheimer in Garmisch-Partenkirchen und Umgebung. Nach Ankunft am Eibsee ging es mit der Zugspitzbahn auf den Gipfel der Zugspitze (2.962m), ab Sonn Alpin dann zu Fuss weiter bergab Richtung Knorrhütte. Dort Hüttenübernachtung in Bettenlagern, morgens weiter über das Gatterl mit Grenzübergang nach Österreich. Abstieg zur Hochfeldern-Alm mit allen Höhen und Tiefen. Gemütlicher war die Strecke am letzten Wandertag, die per Seilbahn zum Kreuzeck führte und von dort über das Bayernhaus zur Partnachalm. Von dort führt ein faszinierender Weg durch die Partnachklamm direkt bis zum Olympia-Skistadion, wo man beim Betrachten der Skischanzen nochmal weiche Knie bekommt. Die Zugspitze ist immer eine Reise wert, sicher auch zum Skifahren im Winter oder für einen Urlaub der anderen Art: www.iglu-dorf.com

Angekommen auf 2.962m, es kann losgehen!
Der Abstieg zur Hütte
Knorrhütte Sektion München
Grenzübergang von Deutschland nach Österreich
Pässe raus :-)
Am Abgrund!
Kraxeln am Seil
Man muss auch mal die Aussicht geniessen!
Der Weg wird wieder besser
Gruppenbild an der Klamm
wolkenverhangene Berge, gut dass wir unten sind!
Partnachklamm - sehr beeindruckend!
Schanze im Olympia-Skistadion

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Fahren Sie ruhig in den Urlaub, Ihre Blumen gießen sich von alleine- gesehen in Trier
Wie unbedeutend ist doch der Mensch vor diesem gewaltigen Panorama
Dem Himmel so nah - auf Deutschlands höchstem Berg
Zugspitze. Schon mal auf 2962 Meter gestiegen? Ist wohl zu schwierig...
Ägypten, ein Urlaub ohne Hindernisse?
Die Sommerferien in Hessen sind vorbei und auch die letzten...
Römische Siegessäule kommt auf den Rathausplatz
Zum zehnten Mal wird in diesem Jahr die Pohlheimer Limeswanderung am...
Die Mitglieder der Limes-AG  mit Ralf Hammer (vorne links) vom gleichnamigen Bauunternehmen in Pohlheim, der mit seinem Bagger die Fundamente aus hob, um die Stele einen Meter tief im „Steinköppelboden“ Boden einzugraben.
Den germanischen Chatten eine Stele gesetzt
Wenige Tage vor der zehnten Limeswanderung hat die Limes AG mit ihrem...
Ein sehr wundervolles Werk
Nah ja, ich musste wieder zurückfahren, wo ich vor 10 Jahre...
Dr. Dieter Kehr (Vetzbergverein), Arnold Czraski (Verein Archäologie im Gleiberger Land), Heike Bader (Wirtschaftsförderung), Anita Schneider (Landrätin) und Gabriele Wölfl (Vetzbergverein) präsentieren und erläutern den 4. Wanderaktionstag.
4. Wanderaktionstag sorgt für kulinarische und kulturelle Höhepunkte
Für Wanderfreunde und kulturhistorische Fans, wird am Sonntag den 27....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marion Sommer

von:  Marion Sommer

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Marion Sommer
51
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sponsorenlauf an der Limesschule - Grundschüler laufen für einen schöneren Schulhof
Für die Grundschüler der Limesschule in Pohlheim fand am Samstag, 20....
Kinder der Pohlheimer Schulchöre und Instrumentalgruppen begeisterten in der Volkshalle
Am Dienstag, den 9. Juni fand das diesjährige Konzert des...

Weitere Beiträge aus der Region

Jetzt regiert der Frohsinn
Ei, wo stecke denn die Mollys?
Mit karnevalistischen Klängen, bunten Wimpeln und Helau-Rabatz...
"Heilzauber oder was?" - Teil 4/4
Im vierten Teil kommen wir abschließend zu den Themen:...
Das Präsidium in der Bütt v.L. Ingrid Berk, Helga Schmidt
Männerensemble eröffnet Weibersitzung
Dass die „Sexte“ Watzenborn-Steinberger Weibersitzung der „Chorifeen“...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.