Bürgerreporter berichten aus: Pohlheim | Überall | Ort wählen...

Markgenossen Holzheim lehnen Verkauf eines kleinen Waldstreifens für Radweg zwischen Holzheim und Langgöns ab

Ohne einen Streifen Markwald, müssen die Planer den neuen Rad- Fußweg in der unfallträchtigen Linkskurve nach Langgöns, verkehrstechnisch problematisch, sehr nahe zwischen Markwaldzaun und Fahrbahn neben den schnellen Autoverkehr „reinpressen“
Ohne einen Streifen Markwald, müssen die Planer den neuen Rad- Fußweg in der unfallträchtigen Linkskurve nach Langgöns, verkehrstechnisch problematisch, sehr nahe zwischen Markwaldzaun und Fahrbahn neben den schnellen Autoverkehr „reinpressen“
Pohlheim | Am Montag in der Sitzung des Bauausschusses wurde der Planungsstand des neuen Rad- und Fußwegs zwischen Holzheim und Langgöns von zwei Vertretern des Büros Kolmer und Fischer aus Linden vorgestellt und Details erläutert.
Unter anderem teilten die Planer mit, dass die Holzheimer Markwaldgesellschaft ablehne, einen kleinen Waldstreifen im Bereich des Holzheimer Unterwaldes, zum sicheren Ausbau dieses Rad- und Fußweges zu verkaufen.
Dadurch seien deutliche Schwierigkeiten bei der Führung des Weges am Waldrand entstanden.
Die Planer mussten die Wegeführung extrem dicht neben der Straße platzieren.
Diese Lösung ist verkehrstechnisch ungünstig.
Die beiden FW-Politiker Ulrich Sann und Ewald Seidler ärgerten sich über diese schlechten Nachrichten der Planer.
Sann meldete sich zu Wort und erinnerte an den Verkauf des städtischen Waldes 2009.
Sann und Seidler lehnten damals den Verkauf von circa 24 Hektar Stadtwald an die Holzheimer Markwaldgesellschaft ab, da man bei verschiedenen Bauplanungen auch zukünftig immer wieder Tauschflächen benötige.
Mit Mehrheit beschloss die damalige Stadtverordnetenversammlung gegen alle sachlichen Einwendungen den Verkauf der Waldfläche.
Mehr über...
Wald (221)Radweg (56)Radfahren (158)Pohlheim (600)Langgöns (285)FWG (79)Freie Wähler (141)
Nun würde ein winziger Teil der damals verkauften Waldfläche reichen, etwa zwei Promille der Fläche (480 Quadratmeter), um den Rad- und Fußweg verkehrstechnisch optimal zu gestalten.
Die Holzheimer Markwaldgesellschaft stimmt aber dem Verkauf dieser kleinen Fläche zu Gunsten einer öffentlichen Infrastrukturmaßnahme nicht zu.
Die forstliche Nutzung dieser Waldparzelle ist durch die Starkstromleitungen über dem Wald eingeschränkt und daher sind den Planern auch keine plausiblen Argumente seitens der Waldbesitzer bekannt, mit denen sie ihre Verkaufsverweigerung begründen.
Die beiden FW-Politiker bitten die Markgenossen, ihre ablehnende Haltung zu ändern und einen circa zweihundert Meter langen und zwei Meter breiten Streifen zugunsten der Verkehrssicherheit aller zukünftigen Wegebenutzer zwischen Holzheim und Langgöns zu verkaufen.



Bild: Ohne einen kleinen Streifen Holzheimer Markwald, müssen die Planer den neuen Rad- Fußweg in der unfallträchtigen langgezogenen Linkskurve nach Langgöns, verkehrstechnisch problematisch, sehr nahe zwischen Markwaldzaun und Fahrbahn neben den schnellen Autoverkehr „reinpressen“

Info: www.fw-pohlheim.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Im September 2019 demonstrierten Radfahrergruppen, wie einfach sich der Lückenschluss an der Frankfurter Straße innerhalb weniger Stunden mit etwas Farbe realisieren lässt.
ADFC kritisiert Stillstand bei Radwegebau: Bürgermeister setzt Koalitionsvertrag nicht um
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) kritisiert die schleppende...
STRABS-Petition: FREIE WÄHLER Hessen enttäuscht nach Landtagsbewertung
Die FREIE WÄHLER Hessen zeigen sich enttäuscht über die Art, wie sich...
Eindrucksvolle Künstler gestalten anspruchsvolles Benefizkonzert in Langgöns. Bürgermeister Reusch: "Wunderbare und wertvolle Arbeit des Fördervereins die ich gerne unterstütze".
Auch bei seiner 14. Auflage sorgte das Benefizkonzert von und für den...
Der Bergwerkswald
Urlaub in ferne Länder nicht möglich? Eine gute Gelegenheit, bei...
"Hochstapler"
FREIE WÄHLER - FWG Pohlheim
1,5 Promille Überschuss im Pohlheimer Haushalt 2020 - zusätzliche Stelle zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr durchgesetzt
Rede des FW Fraktionsvorsitzenden Ulrich Sann zum Haushalt der Stadt...
Archiv Foto von 2019 der Maibaum wird aufgestellt
Maifeier fällt aus
Traditionelle Maifeier beim Musikzug Holzheim abgesagt Der erste...

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
11.535
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 12.02.2015 um 15:48 Uhr
Man könnte ja mal die Möglichkeit der Enteignung prüfen. Scheint mir in dem Fall gerechtfertigt.
Jutta Skroch
13.657
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 12.02.2015 um 16:38 Uhr
Daran dachte ich auch, unverständlich ist es sowieso.
Günther Dickel
3.344
Günther Dickel aus Pohlheim schrieb am 18.02.2015 um 15:41 Uhr
Da frage ich:
1.) Welche Argumente führen denn die Markgenossen an?
2.) Was müsste denn geschehen, damit die Genossen 480 qm an die Stadt Pohlheim verkaufen würden?
3.) Hat dies die Generalversammlung abgelehnt?
Christel Hölscher
819
Christel Hölscher aus Pohlheim schrieb am 19.02.2015 um 19:39 Uhr
1. ) Es werden keine Argumente aufgeführt.
2. ) Es werden keine Gründe genannt
3. ) Ist nicht bekannt ob es eine Versammlung gegeben hat.
4. ) Einfach nur die schriftliche Mittelteilung :
" Wir verkaufen nicht "
6
Viviana Menzel aus Langgöns schrieb am 20.02.2015 um 09:04 Uhr
Das ist nur Schikane! Es wäre so schön an der Straße einen Fahrradweg zu haben, aber nicht zu dicht an der Straße, wenn man bedenkt wie gefährlich diese Ecke ist. Letzte Woche gab es in der Nähe mal wieder einen tödlichen Unfall. Ich finde es sehr schade, dass so eine Gesellschaft nicht an das Wohl der Allgemeinheit denken kann, sondern nur an eigenen egoistischen Gründen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christel Hölscher

von:  Christel Hölscher

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
Christel Hölscher
819
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Archiv Foto von 2019 der Maibaum wird aufgestellt
Maifeier fällt aus
Traditionelle Maifeier beim Musikzug Holzheim abgesagt Der erste...
Schülerin während der Video Telefonie mit ihrem Lehrer
Musikzug Holzheim bietet Unterricht per Video Telefonie an
Kreative Ideen sind gefragt, besonders in den Zeiten von...

Weitere Beiträge aus der Region

Mehr Outdoor, mehr Online: TV07 stellt neuen Kursplan vor
Mehr Outdoor-und Online-Training, vorerst aber keine Übungsstunden in...
Auf dem Betriebshof des Briefzentrums in Langgöns wurden die Spenden an Pamela Stephens (rechts) überreicht. V.l. die Post Mitarbeiter Ingo Hofmann, Dirk Wagner, Vera Guderian und Stefan Hausberg.
Postbelegschaft spendet 2.620 € an Hospizdienst
Während in vielen Betrieben und Organisationen derzeit Corona mit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.