Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

das fiel mir auf - Luftschächte von alten Militärbunkern am Kap Arkona, Rügen


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
10.962
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 17.08.2014 um 13:38 Uhr
Das Bild ist passend zum Thema 100 Jahre 1. Weltkrieg, auch wenn diese sicherlich aus dem 2. WK sind. In der Gegend von Verdun wurden ja während des 1. WK auch unterirdische Bunkeranlagen errichtete, auf die der jeweilige Gegner Giftgasangriffe verübt hat. Ein schreckliches Grauen, dem man sich auch heute noch nicht entziehen kann, wenn man mal vor Ort ist.
Im September bietet übrigens das Linke Bündnis Gießen eine zweitägige Studienfahrt "100 Jahre nach Beginn des 1. Weltkrieges" nach Verdun an. Diese wird sicherlich sehr interessant, zumal ein Referent mitfahren wird, der schon oft vor Ort war und sich sehr gut auskennt. Ich denke es lohnt sich. Alle Infos dazu in dem hier verlinkten GZ-Beitrag.
Ingrid Wittich
20.007
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 17.08.2014 um 13:53 Uhr
Ich glaube, es war links des Wanderwegs vom Schinkel-Turm zum Aussichtspunkt an der Steilküste.
Margrit Jacobsen
8.767
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 17.08.2014 um 14:09 Uhr
Gut geschaut, Ingrid. Gab es dort noch Hinweise, also Gedenktafel, Information?
Ingrid Wittich
20.007
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 17.08.2014 um 14:27 Uhr
Ja, gab es, und man hätte auch Bunker besichtigen können. Aber dazu hatten wir leider keine Zeit. Wir waren ja nur auf der Durchreise. Von Bornholm kommend mit der Fähre nach Sassnitz und weiter nach Stralsund mit einem Abstecher nach Kap Arkona, weil wir dachten, das "Nordkap Deutschlands" müsse man mal gesehen haben. Obwohl, na ja, sooo unbedingt muss man es nicht gesehen haben. Meinen wir. Aber das ist Ansichtssache.
Peter Herold
26.457
Peter Herold aus Gießen schrieb am 17.08.2014 um 15:06 Uhr
Sieht aus wie Tiere aus grauer Vorzeit
Ingrid Wittich
20.007
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 17.08.2014 um 15:14 Uhr
Bernd schrieb im Kommentar direkt zum Bild: "Jurassic Parc".
Peter Herold
26.457
Peter Herold aus Gießen schrieb am 17.08.2014 um 15:26 Uhr
Das hatte ich im Siin, aber da habe ich den Kommentar nicht gelesen gehabt. Da muss ich jetzt mal schauen. Danke für den Hinweis. Kann es sein, dass bei einem Bild der Kommentar nicht angezeigt wird?
Birgit Hofmann-Scharf
10.060
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 17.08.2014 um 15:32 Uhr
Das sind doch sicher Mahnmale aus NS- und DDR- Zeiten !?
Denn ich kann mir gut vorstellen, dass die Marine auf Rügen recht aktiv war.
Kennt jemand dazu Details ?
Christian Momberger
10.962
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 17.08.2014 um 15:35 Uhr
Ja Peter, wenn ein Beitrag nur ein Bild hat und es unter dem Text am Ende des Artikels keine "kleinen Vorschaubilder" gibt, wird die Zahl der Kommentare zu dem Bild nicht angezeigt, da diese nur auf den kleinen Bildern zu sehen ist.
Peter Herold
26.457
Peter Herold aus Gießen schrieb am 17.08.2014 um 15:46 Uhr
Ohne den Hinweis von Ingrid hätte ich den Kommentar gar nicht gesehen. Da muss ich künftig bei Einzelbildern in Beiträgen aufpassen. Danke auch Dir Christian für die Aufklärung
Christine Weber
7.342
Christine Weber aus Mücke schrieb am 17.08.2014 um 20:58 Uhr
Wir waren vor 7 Jahren auf Rügen. Aber diese "Vorzeitmonster" haben wir nicht gesehen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Wittich

von:  Ingrid Wittich

offline
Interessensgebiet: Mücke
Ingrid Wittich
20.007
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kreuzfahrt im hohen Norden im August 2016 – Landausflug Ísafjörður, Ilsland, Teil 2
Auf der Rückfahrt über die Pässe war es gut, dass ich von meinem...
Kreuzfahrt im hohen Norden im August 2016 – Landausflug Ísafjörður, Ilsland, Teil 1
Ísafjörður, Hauptort der Westfjorde. Im Jahr 2004 während der...

Veröffentlicht in der Gruppe

Geschichte und Geschichten

Geschichte und Geschichten
Mitglieder: 23
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Schmusekatze Brenda!
Obwohl Brenda von Babyalter an auf der Strasse in Spanien gelebt hat,...
Hugo und Homer
Vier, die sich mögen!
Zweimal rot und zweimal schwarz- so unterschiedlich die drei Kater...

Weitere Beiträge aus der Region

Kreuzfahrt im hohen Norden im August 2016 – Landausflug Ísafjörður, Ilsland, Teil 2
Auf der Rückfahrt über die Pässe war es gut, dass ich von meinem...
Kreuzfahrt im hohen Norden im August 2016 – Landausflug Ísafjörður, Ilsland, Teil 1
Ísafjörður, Hauptort der Westfjorde. Im Jahr 2004 während der...
Samtpfoten im Winter – Tipps für Katzenhalter
Kater Casimir ist ein Abenteurer. Am liebsten durchstreift er sein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.