Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Theaterstück: "Er liebte Gott, China und Maria"

Seine Liebe ist endlich erwidert: David und Sigrun Jansen als Hudson und Maria Taylor.
Seine Liebe ist endlich erwidert: David und Sigrun Jansen als Hudson und Maria Taylor.
Mücke | Er stellte die Missionsmethoden seiner Zeit auf den Kopf: der englische Arzt Hudson Taylor. David und Sigrun Jansen (Taipei/Taiwan und Berlin) bringen das berührende Theaterstück "Er liebte Gott, China und Maria" über das Leben des Chinamissionars auf die Bühne. Es findet am 21. April um 19:30 Uhr in der Mehrzweckhalle des Flensunger Hofes in Mücke statt. Der Eintritt ist frei.

Frustration über althergebrachte Formen und arrogantes britisches Nationalgefühl bringen den China-Missionar Hudson Taylor dazu, eine neue Missionsgesellschaft zu gründen. Seine Bemühungen, Chinesen die christliche Botschaft auf kulturell angepasste Art zu erklären, werden von Vorwürfen und Beleidigungen begleitet. Seine ehemaligen Kollegen lachen ihn aus, als er chinesische Kleidung anlegt und warnen vor ihm, als er unverheiratete Frauen in seine Organisation aufnimmt. Er lässt sich auch von Schicksalsschlägen nicht entmutigen und gewinnt das Herz tausender Chinesen.

Die Schauspieler David und Sigrun Jansen reisten mehrere Jahre mit einer Theatergruppe durch Europa und Asien, auch durch China. Seit 2010 sind sie Missionare mit der ÜMG in Taiwan und kümmern sich unter anderem um Kinder und Jugendliche in sozialen Brennpunkten der Hauptstadt Taiwans. Ihr aktuelles Theaterstück führt sie in über 20 Orte im gesamten Bundesgebiet.

Hudson Taylor lebte von 1832 bis 1905. Die von ihm gegründete China-Inland-Mission arbeitet heute unter dem Namen OMF International (in Deutschland: ÜMG) in ganz Ostasien und unter Asiaten weltweit. Weitere Infos: www.ümg.de oder www.hudson-taylor.de.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Tea at Five Poster - Absage der Premiere
the Keller Theatre spielt "Tea at Five" im Rathaus Gießen, Achtung: PREMIERE AM 10.09.2020 FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS
Nach Monaten der Zwangspause durch die Corona-Pandemie steht das...
Von links: Günther Dickel und Jürgen Schäfer, die Organisatoren von der Senioren „BoyGroup66+“ präsentieren stolz den 1000 € Scheck. Immer mit dabei das „Tonrohr“ und der Rollator.
Engagement der "BoyGroup66+" mit 1000 Euro ausgezeichnet!
Riesengroß war jüngst die Freude bei den Aktiven der „BoyGroup66+“ im...
Märchen gegen die Coronatragödie
Zu Beginn des Kontaktverbots Ende März sagte mein zehnjähriger Sohn...
Theater Sturmvogel
Kindertheater „Mein Freund Charlie“ am kommenden Wochenende auf Burg Gleiberg
Junger Kultursommer Mittelhessen, Gemeinde Wettenberg,...
Auf Entdeckertour mit Fabius
Seit dem vergangenen Jahr besucht das SWG-Maskottchen Fabius mit dem...
Keller Theatre: PREMIERE von Tea at Five am 10.09.2020 fällt wegen Krankheit aus
Aufgrund von Krankheit muss die für morgen, 10.09.2020 um 19:30 Uhr...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Joachim König

von:  Joachim König

offline
Interessensgebiet: Mücke
Joachim König
271
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
„Chinesen begegnen“: Studientag Ostasien in Gießen am 21. April 2018
Am kommenden Samstag, 21. April, findet ab 9:30 Uhr der „Studientag...
Gemeinsam die Inhalte des Glaubens entdecken
Über den Glauben reden - den Glauben verstehen: Angebot in Sellnrod
Die Chrischona-Gemeinde Bezirk Mücke lädt zum Gespräch über den...

Weitere Beiträge aus der Region

Kinder-Wunschzettel-Aktion mit dem Christkind der GIEßENER ZEITUNG
Liebe Kinder, in diesem Jahr könnt ihr eure Wunschzettel fürs...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.