Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Kannibalismus!!!


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

erschreckend, nur an einem einzigen Tag auf einem Wegstück von ca. 50m am Bahndamm der ehem. Kanonenbahn bei Dorlar 7 Tote und dieser im Bild gezeigte Überlebende mit verkürztem Schwanz.
7 Tote und ein Überlebender
"Nicht alles ist Gold, was glänzt"
Am Samstag, dem 28.10.2017, fand unter fachkundiger Führung des...
Naturrastplatz
Als wir Rast bei Steinheim am Wingertberg am Limesradweg machten waren wir nicht begeistert vom Zustand des Platzes. Der Mülleimer war geleert, also muß man es gesehen haben.
Hochwasserdeko ;-)
Währen meiner Fahrradtour heute mußte ich einfach absteigen und ein...
Distelfalter auf Wasserdost (Quelle: NABU / Christine Kuchem)
Schmetterlingen im Winter helfen
NABU: Im Haus überwinternde Tagfalter brauchen kühle Räume. Die...
Besucher auf meiner Terrasse nache dem Sturm
Graue Tage

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
35.196
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 04.07.2011 um 17:46 Uhr
Das arme "Männlein"!
Jutta Skroch
12.795
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 04.07.2011 um 21:40 Uhr
Die Natur ist nun mal grausam. Sie haben fotografisch den richtigen Moment erwischt. Gratulation.
ADOLF Stephan
2.035
ADOLF Stephan aus Gießen schrieb am 04.07.2011 um 22:08 Uhr
Klasse Foto !
Bernd Zeun
10.441
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 05.07.2011 um 00:15 Uhr
Ein Sonntagsschuss, aber hoffentlich sieht es der Herr Stößer nicht, ein Vegetarier mit Fleisch :-)
Jörg Jungbluth
5.133
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 05.07.2011 um 09:41 Uhr
Die Natur ist hart und unfair. Warum müssen da immer die Männer dran glauben?
Bernd Zeun
10.441
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 05.07.2011 um 12:05 Uhr
Wer hier wen oder was frisst, steht gar nicht fest. Wenn es ein Weibchen wäre, hätte es einen langen Legestachel, aber den Hinterleib kann man leider nicht sehen. Wahrscheinlich frisst hier ein grünes Heupferd einen Grashüpfer. Habe gerade noch mal bei Wikipedia nachgelesen, weil ich auch dachte, Heupferde sind in erster Linie Vegetarier, aber sie scheinen den Salat eher als Beilage zu fressen :-)
http://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCnes_Heupferd
Andrea Mey
10.514
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 12.07.2011 um 11:54 Uhr
Das vergrößerte Foto ist er absolute Hammer, wahnsinn!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Harald Bott

von:  Harald Bott

offline
Interessensgebiet: Mücke
Harald Bott
2.731
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kranichzug am 04.02.2018
Bei leichtem Schneefall zogen diese Kraniche am heutigen Sonntag den 04.02.2018 gen Norden
Ab in den Süden

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotofreunde Mittelhessen

Fotofreunde Mittelhessen
Mitglieder: 142
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Rehe in Dorlar
Bei meinem 2. Besuch in Dorlar traf ich die Bergfinken leider nicht...
Rabatz am Futterplatz
Die Stare liefern sich einige Gefechte am Futterkasten.
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Kreuzfahrt im hohen Norden im August 2016 – Landausflug Akureyri, Island - Teil 3
Gegen 11.15 Uhr fuhr der Bus weiter zum letzten heutigen Ziel, dem...
Kreuzfahrt im hohen Norden im August 2016 – Landausflug Akureyri, Island - Teil 2
Von den Schlammtöpfen und kochenden Quellen führte uns der...
Kreuzfahrt im hohen Norden im August 2016 – Landausflug Akureyri, Island - Teil 1
Der Landausflug „Juwelen des Nordens“ dauerte 6 Stunden. Deshalb...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.