Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Buchtipp: „Kochwut“ von Ella Danz

Mücke | Schaltet man hierzulande den Fernseher ein, stößt man unweigerlich auf eine der zahlreichen Kochshows, mit denen sämtliche Sender Quote machen wollen. So nimmt es nicht wunder, dass sich auch die Literatur diesem Hype annimmt. Meist sind es Krimis, die in diesem Milieu spielen und wenn das Buch dann noch einen nachkochbaren Rezeptteil aufweist, ist das schon die halbe Miete. Natürlich braucht der Roman auch eine spannende Handlung und einen sympathischen Ermittler. Ella Danz, geboren und aufgewachsen in Coburg, liefert all dieses in ihrer vierten Geschichte um Hauptkommissar Georg Angermüller, den die Liebe aus Oberfranken nach Lübeck verschlagen hat.
Zur Handlung: Auf Gut Güldenbrook in Holstein werden mit Sternekoch Pierre Lebouton mehrere Shows aufgezeichnet, die dem Zuschauer später als Lifesendungen verkauft werde. Sendungen wie DSDS, in denen mit den gleichen Mätzchen und den gleichen vernichtenden Kritiken zwar kein Supersänger, sondern ein Superkoch gesucht wird. Als Graf Güldenbrook, Geschäftsparner und Freund von Lebouton, erstochen und tiefgekühlt aufgefunden wird, ist es mit der scheinbaren Eintracht unter den Mitwirkenden vorbei. Ein Tag später wird ein Giftanschlag auf eine Jurorin ausgeübt und schließlich verschwindet auch noch der Meisterkoch höchstpersönlich. Ist er der Täter und hat sich abgesetzt oder steckt etwas ganz anderes dahinter? Angermüller, der wegen seiner ständigen berufsbedingten Unpünktlichkeit in einer Ehekrise steckt, hat alle Hände voll zu tun, Licht in die Angelegenheit zu bringen. Der Autorin ist mit „Kochwut“ eine buchstäblich köstliche Beschreibung der Koch- und Fernsehwelt gelungen.
Bibliographische Angaben: Ella Danz: Kochwut. Gmeiner-Verlag. 4.Aufl. 2010. 11.90 Euro

Mehr über

Krimi (183)Buchtipp (419)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gelesen im Februar: Familiengeheimnisse und mehr
Im neuesten Roman der englischen Autorin Rachel Hore “Das Geheimnis...
Cover Random House
Soeben ausgelesen : „Die Hafenschwester“ von Melanie Metzenthin
Im Jahr 1892 wütet die Cholera in Hamburg. Weil der Senat lange...
Cover Aufbau-Verlag
Buchtipp
Totenland von Michael Jensen. Zeit der Handlung: Anfang Mai 1945. In...
Lesehalbzeit Januar 2020 – Krimireihen
Tote Hand“ von Andreas Föhr ist bereits der 8. Band der Serie um den...
Cover-Download Verlag Droemer Knaur
Buchtipp: "Das Lichtspielhaus" von Heidi Rehn
Die Autorin Heidi Rehn, geboren 1966 in Koblenz, schreibt angenehm...
vrnl. Marion Lücke-Schmidt, Dietrich Faber
Spendenübergabe Dietrich Faber
Spende statt Geschenke Der Spender ist mit seinen Kriminalromanen,...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.708
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 17.03.2011 um 17:07 Uhr
Ich kenne bisher nur ein Buch in dem JKochen eine Rolle spielt und auch Rezepte abgedruckt sind. "Es muss nicht immer Kaviar sein" von J.M. Simmel.
http://de.wikipedia.org/wiki/Es_mu%C3%9F_nicht_immer_Kaviar_sein
Ingrid Wittich
20.883
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 17.03.2011 um 22:35 Uhr
Das kenne ich auch, aber das ist schon lang, lang her. War, nein, ist sehr gut.
H. Peter Herold
28.708
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.03.2011 um 12:03 Uhr
Ingrid Wittich
20.883
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 18.03.2011 um 12:34 Uhr
H. Peter Herold
28.708
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.03.2011 um 12:41 Uhr
Danke für den Hinweis. Leider noch nie gegessen
Ingrid Wittich
20.883
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 18.03.2011 um 12:47 Uhr
Habe ich am Wochende gegessen. Mmh!!! Ich stelle mal ein Bild ein.
H. Peter Herold
28.708
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.03.2011 um 15:44 Uhr
Schon gesehen. Richtig gemein. Ich werde jetzt einen gekauften Mohnkuchen mit Streusel essen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Wittich

von:  Ingrid Wittich

offline
Interessensgebiet: Mücke
Ingrid Wittich
20.883
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Lesehalbzeit Mai 2020
Ein absolutes Highlight ist Jane Harpers dritte Outback-Geschichte Zu...
Zweite Lesehalbzeit April 2020
Dies ist zweifellos das beste Buch, das ich bisher in 2020 gelesen...

Veröffentlicht in der Gruppe

Leseratten

Leseratten
Mitglieder: 26
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Lesehalbzeit Mai 2020
Ein absolutes Highlight ist Jane Harpers dritte Outback-Geschichte Zu...
Zweite Lesehalbzeit April 2020
Dies ist zweifellos das beste Buch, das ich bisher in 2020 gelesen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.