Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Die Heilige Eiche in Marburg : alte Bäume in Deutschland, T. 2

Heilige Eiche März 1991
Heilige Eiche März 1991
Mücke | Im Jahr 1991 nahmen wir am ADAC-Heimatwettbewerb „Alte Bäume und andere Naturdenkmale in Hessen“ teil. Die Rallye führte uns u.a. von den „Wolkenbrüchen“ in Trendelburg im Norden Hessens in den Süden zum Auerbacher Schloss und der 300-jährigen Kiefer auf der Burgmauer, im Westen nach Rüdesheim und seiner einzigartigen Maulbeerbaumallee und im Osten nach Schenklengsfeld und der Tanzlinde, die 1000 Jahre alt sein soll. Zu finden und zu fotografieren war auch die Heilige Eiche oder Förstereiche in Marburg. Zum ersten Mal fotografierte ich sie Ende März 1991. Noch war sie ohne Laub, trotzdem beeindruckend. Im Juli 1991 hatten wir Gäste aus Schweden, denen wir einige der Naturdenkmale unserer Gegend zeigen wollten. So die Tanzlinde in Himmelsberg und natürlich die Marburger Eiche. Nun mit grünem Laub ein wahrlich prachtvoller Baum, der mehr als 700 Jahre alt sein soll. Herrlich!
Aber dann, einige Jahre später, wann genau weiß ich nicht mehr, wurde von Baumfrevlern ein Feuer gelegt. Es blieb nur noch eine Ruine des stattlichen Baumes. Letztes Wochenende bei einem Ausflug zum Botanischen Garten Marburg, der, wenn nicht noch ein Wunder geschieht, zum Jahresende wohl geschlossen wird, sahen wir uns den Rest der Eiche an. Noch immer sehenswert, aber ohne Leben. Tot. Es ist sicher nur noch eine Frage der Zeit, wann sie durch einen Sturm gefällt wird.

Heilige Eiche März 1991
Heilige Eiche März 1991 
Heilige Eiche Juli 1991
Heilige Eiche Juli 1991 
1
 
Juli 2010
Juli 2010 
 
2
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Stefan Veitengruber, Oberarzt an der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Marburg, spricht am Mittwoch, 26. Februar 2020, über das Thema Suchterkrankungen. (Foto: Vitos Gießen-Marburg)
Vortrag Psyche und Seele am 26.2. in Marburg: Verharmlosung im Alltag – wenn Alkoholkonsum zur Sucht wird
Marburg, 20. Februar 2020. Laut Drogen- und Suchtbericht 2019 der...
Farbige Beleuchtung an/ in Kirchen und an Denkmälern....
Trainer Patrick Unger verlässt zum Saisonende den BC Pharmaserv Marburg. Foto: Laackman/PSL
Keine Verlängerung in Marburg
Nach der Saison ist Schluss Trainer Patrick Unger verlässt auf...
Das Pharmaserv-Team empfängt am 9. November Osnabrück. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg empfängt am Samstag Osnabrück
Jetzt wird hier Charakter...
Marburgs Nachwuchsspielerin Lisa Bonacker absolvierte gegen Göttingen ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Laackman/PSL
Marburg dominiert Göttingen
Gegen Göttingen alles im Griff Damen-Basketball-Bundesliga: BC...
Candice White erzielte für das Pharmaserv-Team in der Verlängerung gegen Osnabrück die einzigen Punkte. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg verliert nach Verlängerung
Es war vieles gut Damen-Basketball-Bundesliga: BC Pharmaserv...
Marburgs Kapitänin Steffi Wagner erzielte beim Heimsieg gegen Saarlouis 11 Punkte. Foto: Laackman/PSL
Marburg macht Klassenerhalt klar
Deckel drauf Damen-Basketball-Bundesliga: BC Pharmaserv Marburg –...

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
11.445
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 20.07.2010 um 22:15 Uhr
Da habe ich 7 Jahre in Marburg gelebt, bin tausende Kilometer durch den Wald gerannt und hatte bis heute nichts von der heiligen Eiche gehört .
Günther Schmidt
34
Günther Schmidt aus Gießen schrieb am 21.07.2010 um 11:43 Uhr
Alte Bäume sind etwas wunderbares und ehrwürdiges. Zu zweit haben wir im letzten Jahr eine "Baumreise" durch mehrere Bundesländer unternommen.
Es war ein unvergessliches Erlebnis. Wegweiser dazu war uns das Buch "Deutschlands alte Bäume" (blv-Verlag).
Gruss Günther Schmidt
H. Peter Herold
28.495
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 21.07.2010 um 16:51 Uhr
Sie ist tot, also konnte sie sich auch nicht bemerkbar machen ;-) Nördlich von Waldgirmes steht auch eine Eiche. Ist sogar in der Karte vermerkt als "Dicke Eiche". Dort war ich aber noch nicht. Es gibt hier in der Gegend aber einige so genannte Friedenseichen. Z. B. in Bad Nauheim oder auch in Lich bei der Kirche.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Wittich

von:  Ingrid Wittich

offline
Interessensgebiet: Mücke
Ingrid Wittich
20.851
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gelesen im März 2020 – was war gut, was weniger
Sehr gut war Effi liest von Anna Moretti : 1894. Wegen eines...
Cover Random House
Soeben ausgelesen : „Die Hafenschwester“ von Melanie Metzenthin
Im Jahr 1892 wütet die Cholera in Hamburg. Weil der Senat lange...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 49
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Nymphe des grünen Heupferdes
Neues aus der Wilden Ecke
Die ersten Insektenbabys sind unterwegs. Die Jungtiere des grünen...
kältegesichtschutz wenn man sonst nichts hat
Mund- Gesichtschutz, wenn man nichts anderes hat
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Gelesen im März 2020 – was war gut, was weniger
Sehr gut war Effi liest von Anna Moretti : 1894. Wegen eines...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.