Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Sehen und gesehen werden in der dunklen Jahreszeit

Mücke | In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden erneut alle Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Damit wird es – zumindest vorerst – wieder früher hell, abends jedoch eher dunkel. Vielen Menschen macht diese Umstellung zu schaffen, aber auch zahlreiche Tiere spüren die Auswirkungen der Zeitumstellung. Besonders Wildtiere geraten dadurch häufig in Gefahr, denn ihnen ist es egal, ob die Menschen nun nach Sommer- oder Winterzeit leben. Ihre Zeit orientiert sich nicht an Uhren, sondern am Tag-Nacht-Rhythmus. Wenn nun also mit einem Schlag die Fahrzeuge der Menschen zur „falschen“ Zeit auf den Straßen unterwegs sind, steigt das Unfallrisiko mit Wildtieren. Besonders gilt das in den ersten Tagen nach der Zeitumstellung. Wir sollten daher nun besonders vorsichtig fahren, und uns an an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten und vor allem aufmerksam bleiben.
Das gilt natürlich nicht nur für Wildtiere. Auch Radfahrer, Fußgänger und Hundehalter mit ihren Tieren sind in der dunklen Jahreszeit stets gefährdet übersehen zu werden. Wir Menschen sollten daher unbedingt dafür sorgen, dass sowohl wir selbst als auch unsere Hunde „sichtbar“ werden.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
37.460
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 24.10.2019 um 22:30 Uhr
Für mich ist die Umstellung von Sommer- und Winterzeit oder umgekehrt so unnötig wie ein Kropf!
H. Peter Herold
28.308
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 25.10.2019 um 11:22 Uhr
Der/die Hunde meiner Tochter laufen im Dunkeln immer mit Halsband das beleutet ist. Hat dazu den Vorteil man sieht immer wo er gerade ist.
Christine Weber
7.470
Christine Weber aus Mücke schrieb am 25.10.2019 um 16:42 Uhr
Ja, Ilse, da stimme ich Dir zu.
Man sieht im Dunkeln viele Hunde, die diese Leuchthalsbänder tragen. Dafür laufen die Menschen gern in dunklen Klamotten rum, sodass man sie wirklich erst auf den letzten Drücker sieht.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Weber

von:  Christine Weber

offline
Interessensgebiet: Mücke
Christine Weber
7.470
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wie passen Tiere und Kinder zusammen?
Irgendwann wünscht sich fast jedes Kind ein Haustier. Dann...
Tierischer Notfall Handicap, Krankheit oder ein besonderer Charakter: Auch Notfalltiere machen glücklich!
Sie haben Probleme mit den Augen, sind davon abgesehen aber topfit,...

Weitere Beiträge aus der Region

Rezept für Lussekatter (Luciakatzen)
Am 13. Dezember wird in Schweden der „Luciatag“ gefeiert. Die Heilige...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.