Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Lesehalbzeit im November

Mücke | „Kammerflimmern“ von Anne und Even Holt: In einem Krankenhaus in Norwegen sterben 2 Patienten wenige Tage nachdem ihnen ein Mikro-Defibrillator eingesetzt wurde. Kardiologin Sara Zuckerman findet heraus, dass die Software der Geräte manipuliert war. Wer hat das getan und warum? Was Sara und ihr Kollege Ola herausfinden ist ungeheuerlich. Sehr gut und spannend, allerdings erfordern die ständig wechselnden Handlungsorte und Zeitebenen, sowie die vielen medizinischen und den Aktienhandel betreffenden Fachbegriffe eine hohe Konzentration beim Lesen.
Zwei Frankreichkrimis: „Bruno, Chef de Police“ von Martin Walker, gebürtiger Schotte, der seit Jahren im Périgord lebt. Eben da lässt er seinen sympathischen Polizisten, Koch und Gourmet Bruno Courrèges ermitteln. Ich hatte neuere Teile der Reihe gelesen und wollte wissen, wie alles begann. „Brennender Midi“ von Cay Rademacher ist der 3. Band um Capitaine Roger Blanc, der von Paris in die Provence versetzt wurde, sich dort allmählich einlebt und Freunde findet. Rassenhass und Migranten aus den ehemaligen französischen Kolonien, insbesondere Algerien, spielen in beiden Romanen eine wichtige Rolle. Sehr interessant.
„Ins Dunkel“ von Jane Harper: 5 Frauen machen im Rahmen einer Teambildungsmaßnahme eine Mehrtageswanderung im australischen Urwald. Sie verirren sich bei widrigen Wetterverhältnissen und nur 4 kehren an den Ausgangspunkt zurück. Wo ist Alice abgeblieben? Die Kapitel wechseln zwischen Schilderungen der Wanderung und der Suche nach der Vermissten. Fast alle Hauptpersonen hüten ein trauriges Geheimnis, von dem niemand erfahren soll. Auf dem Cover steht „Thriller“. Das ist der Roman nicht, sondern ein durchaus fesselndes Psycho-Überlebensdrama.

Mehr über

Krimi (176)Buchtipps (30)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lesen im Juni – über Bücher, Bibliotheken und verschollene Manuskripte
Die kleine Inselbücherei von Janne Mommsen (Pseudonym des Drehbuch-,...
Lesehalbzeit April 2019 – mal keine Krimis
Die verlorene Schwester von Linda Winterberg spielt in der Schweiz....
Lesen im Mai – ein Monat für Autorinnen (2)
Rabenfrauen von Anja Jonuleit (geb.1965 in Bonn) ist eine...
Lesen im Mai – ein Monat für Autorinnen (3)
Kaltenbruch von Michaela Küpper gehört zum Genre Trümmerkrimi. Im...
Gelesen im August – Spannung und Atmosphäre
Dunkelsommer von Stina Jackson. - Seit 3 Jahren ist die 17jährige...
Lesen im Mai - ein Monat für Autorinnen
Der zweite Reiter von Alex Beer - Alex Beer ist das Pseudonym der...
Zweite Lesehalbzeit April – querbeet gelesen
Nach langer, langer Zeit mal wieder Science Fiction: Habitat von...

Kommentare zum Beitrag

Margrit Jacobsen
8.889
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 25.11.2018 um 14:42 Uhr
Ingrid, bist uns schon wieder voraus. Wie schaffst du das nur?
Ingrid Wittich
20.753
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 25.11.2018 um 20:33 Uhr
Ich kann halt leider nicht mehr so in der Prärie rumrennen wie früher. Darum lese ich. Und lese. Vielleicht wird es ja auch wieder mal anders.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Wittich

von:  Ingrid Wittich

offline
Interessensgebiet: Mücke
Ingrid Wittich
20.753
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gelesen im September – Spannung in deutschen Landen
In Totenweg von Romy Fölck haben Polizistin Frida Paulsen und...
Vive la France (Teil 2) – mehr kriminalistische Reiseführer
Auch im beschaulichen Elsass geschehen mysteriöse Verbrechen....

Veröffentlicht in der Gruppe

Leseratten

Leseratten
Mitglieder: 27
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gelesen im September – Spannung in deutschen Landen
In Totenweg von Romy Fölck haben Polizistin Frida Paulsen und...
Vive la France (Teil 2) – mehr kriminalistische Reiseführer
Auch im beschaulichen Elsass geschehen mysteriöse Verbrechen....

Weitere Beiträge aus der Region

40 Leser auf der heimischen Lahn unterwegs
Abschluss der zehn GZ KULTTouren zum Jubiläum: 40 Leser auf der heimischen Lahn unterwegs
Zum Abschluss unserer zehn GZ KULTTouren zum zehnjährigen Jubiläum...
Gelesen im September – Spannung in deutschen Landen
In Totenweg von Romy Fölck haben Polizistin Frida Paulsen und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.