Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Lesehalbzeit im Oktober

Mücke | Adélaîde de Clermont-Tonnerre: Der Letzte von uns. Ein Roman auf 2 Zeitebenen: eine große Liebe in New York um 1970 und viel Leid und Elend in Deutschland vor und nach dem Ende des 2. Weltkrieges. Gut zu lesen, aber irgendwie von allem ein bisschen zu viel und deshalb nicht sehr überzeugend. Interessant und gut recherchiert die Geschehnisse um Raketeningenieur Wernher von Braun. - Jutta Profijt: Kühlfach zu vermieten. Der 3. Roman mit der ruhelosen Seele des Kleinganoven Pascha, der nur von Gerichtsmediziner Dr. Martin Gänsewein wahrgenommen wird. Schräger Humor um seltsame Obduktionsergebnisse und verschwundene Leichen aus dem RMI. Zudem ist Geist Pascha verliebt! - Hauptthema in Gisa Klönnes Farben der Schuld sind Kinder von Priestern (soll's geben) und wie die katholische Kirche damit umgeht. Schuld und Sühne betreffen auch Kommissarin Judith Krieger, hat sie doch bei ihrem letzten Fall in Notwehr einen Menschen getötet. Zum besseren Verständnis trägt es bei, wenn man auch die 3 früheren Teile der Krimireihe kennt. Yrsa Sigurðardóttir: Feuernacht. Der 5. Teil der Serie um die isländische Anwältin Dóra Guðmundsdóttir. Dóra wird beauftragt, die Unschuld eines wegen Brandstiftung in einem Behindertenheim und fahrlässiger Tötung verurteilten jungen Mannes mit Down-Syndrom zu beweisen. Der Roman erschien zuerst im Jahr 2009. Viel Gesellschaftskritik und die Auswirkungen des Bankencrashs, der das Land damals extrem getroffen hatte, ziehen sich wie ein roter Faden durch den Roman. Sehr gut!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gelesen im März 2020 – was war gut, was weniger
Sehr gut war Effi liest von Anna Moretti : 1894. Wegen eines...
Lesehalbzeit Mai 2020
Ein absolutes Highlight ist Jane Harpers dritte Outback-Geschichte Zu...
Zweite Lesehalbzeit April 2020
Dies ist zweifellos das beste Buch, das ich bisher in 2020 gelesen...
Lesehalbzeit Juni 2020
Wirkliche Highlights hatte ich bisher nicht im Juni. Vielleicht noch...
Lesehalbzeit April 2020
Das Grand Hotel – Die nach den Sternen greifen von Caren Benedikt hat...
Gelesen im Juli 2020 – Teil 2
Dunkel von Ragnar Jonasson steht schon seit einigen Wochen auf der...
Gelesen im Juli 2020 – Teil 1
Die Toten von Marnow ist ein fesselnder Krimi von Holger Karsten...

Kommentare zum Beitrag

Margrit Jacobsen
8.919
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 18.10.2018 um 11:27 Uhr
Ich werde Island wählen, danke!
Ingrid Wittich
20.914
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 18.10.2018 um 14:01 Uhr
Ja, die Islandromane sind richtig gut.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Wittich

von:  Ingrid Wittich

offline
Interessensgebiet: Mücke
Ingrid Wittich
20.914
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gelesen im Juli 2020 – Teil 2
Dunkel von Ragnar Jonasson steht schon seit einigen Wochen auf der...
Gelesen im Juli 2020 – Teil 1
Die Toten von Marnow ist ein fesselnder Krimi von Holger Karsten...

Veröffentlicht in der Gruppe

Leseratten

Leseratten
Mitglieder: 26
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gelesen im Juli 2020 – Teil 2
Dunkel von Ragnar Jonasson steht schon seit einigen Wochen auf der...
Gelesen im Juli 2020 – Teil 1
Die Toten von Marnow ist ein fesselnder Krimi von Holger Karsten...

Weitere Beiträge aus der Region

Gelesen im Juli 2020 – Teil 2
Dunkel von Ragnar Jonasson steht schon seit einigen Wochen auf der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.