Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Meine zweite Lesehalbzeit Juli

Mücke | Eieiei, nur drei in zwei Wochen. Geschuldet der Hitze und einer Kurz“kur“ in Bad Orb. Der 17. Deborah-Crombie-Roman um Gemma James und Duncan Kincaid „Beklage deine Sünden“ ist eine direkte Fortsetzung des 16. Bandes. Endlich werden die Bösen unter den Guten entlarvt. Nett, aber nur lesen, wenn man die Reihe liebt (wie ich) und den Vorgängerband kennt.
In „Schlangengift“ von John Connell, dem 2. Band mit Protagonist Chief Warrant Officer Mason Collins werden in Garmisch-Partenkirchen im Winter 1946 ebenfalls die Bösen unter den Guten aufgespürt. Dabei geht’s ordentlich zur Sache. Es mangelt nicht an brutal Ermordeten. Gut geschrieben, aber echt starker Tobak.
„Cottoncrest“ von Michael H. Rubin hat zwar den Untertitel „Kriminalroman“ es ist jedoch vielmehr eine ausgezeichnet geschriebene und gut recherchierte Beschreibung der Lebensumstände der Menschen im tiefen Süden von Louisiana rund um New Orleans im Jahr 1893. Rassenhass ist an der Tagesordnung. Hass auf Schwarze, Darkies, Juden, und Katholiken. Als ein Plantagenbesitzer und seine Frau tot aufgefunden werden, erscheint es zunächst als erweiterter Suizid. Der Sheriff glaubt nicht daran, aber am Ende …, doch das kann ich natürlich nicht verraten. Eine in kurzen Kapiteln fesselnd erzählte Geschichte für alle, die an amerikanischer Geschichte und den Folgen des Rassenhasses interessiert sind. Ein etwas anderer Südstaatenroman.

Mehr über

Krimi (176)Buchtipp (417)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lesen im Juni – wenn zwei schreiben, freut sich der lesende Dritte
Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson, er Deutscher, sie...
Zweite Lesehalbzeit März – kriminalisch Kulinarisches
Der Luxemburger Koch Xavier Kieffer ist in Bittere Schokolade von Tom...
the Keller Theatre lädt am 04. und 09. April 2019 zum Vorsprechen für Krimikomödie ein
the Keller Theatre sucht Darsteller und Mitwirkende für Krimikomödie...
Querbeet gelesen
Wolfsspinne von Horst Eckert ist der 3. Teil der Serie um den mit...
Der geheimnisvolle Alatsee bei Füssen
Der Alatsee liegt westlich von Füssen und südöstlich vom Weißensee...

Kommentare zum Beitrag

Margrit Jacobsen
8.889
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 06.08.2018 um 14:50 Uhr
Wiederum gute Empfehlungen, liebe Ingrid. Und du weißt, ich bewundere deinen Leseeifer...ich war jetzt im Urlaub soooo faul bei der Hitze...nix gelesen!
Ingrid Wittich
20.753
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 06.08.2018 um 16:22 Uhr
Die Hitze schafft uns alle, Margrit.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Wittich

von:  Ingrid Wittich

offline
Interessensgebiet: Mücke
Ingrid Wittich
20.753
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gelesen im September – Spannung in deutschen Landen
In Totenweg von Romy Fölck haben Polizistin Frida Paulsen und...
Vive la France (Teil 2) – mehr kriminalistische Reiseführer
Auch im beschaulichen Elsass geschehen mysteriöse Verbrechen....

Veröffentlicht in der Gruppe

Leseratten

Leseratten
Mitglieder: 27
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gelesen im September – Spannung in deutschen Landen
In Totenweg von Romy Fölck haben Polizistin Frida Paulsen und...
Vive la France (Teil 2) – mehr kriminalistische Reiseführer
Auch im beschaulichen Elsass geschehen mysteriöse Verbrechen....

Weitere Beiträge aus der Region

40 Leser auf der heimischen Lahn unterwegs
Abschluss der zehn GZ KULTTouren zum Jubiläum: 40 Leser auf der heimischen Lahn unterwegs
Zum Abschluss unserer zehn GZ KULTTouren zum zehnjährigen Jubiläum...
Gelesen im September – Spannung in deutschen Landen
In Totenweg von Romy Fölck haben Polizistin Frida Paulsen und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.