Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Nellis weite Reise – Vermisstes Katzenmädchen wird 300 Kilometer von zu Hause entfernt gefunden

Mücke | Katzenmädchen Nelli hat schon einiges durchgemacht in ihrem elfmonatigen Katzenleben. Erst Mitte März konnte sie nach dreieinhalb einsamen Wochen wieder zu ihrer Familie zurückkehren, nachdem eine Tierfreundin das kleine Kätzchen 300 Kilometer von ihrem Zuhause entfernt in Köln gefunden hatte. Wie sie von Schlüchtern im Main-Kinzig-Kreis nach Köln gekommen ist, wird wohl immer ihr Geheimnis bleiben. Für Nellis Halterin Julia Müller-Hasselberg, ihren Mann und ihre beiden kleinen Töchter ist die Hauptsache, dass ihre tierische Freundin wohlbehalten zurückgekehrt ist.

„Erst vor wenigen Monaten hat Nelli ihren Schwanz verloren. Vermutlich, weil sie in eine Lebendfalle geraten ist. Der Tierarzt hat es nicht geschafft, den Schwanz noch zu retten“, berichtet Julia Müller-Hasselberg. „Anfang Februar durfte sie dann zum ersten Mal nach dem Unfall wieder nach draußen. Dort blieb sie dann auch immer nur kurze Zeit, bevor sie wieder reinkam. Aber am 23. Februar kam sie plötzlich nicht mehr zurück.“ Als Nelli verschwand, herrschten empfindliche Minustemperaturen. Entsprechend groß war die Sorge ihrer Familie.

Drei Wochen später kam dann endlich die ersehnte Nachricht aus der TASSO-Notrufzentrale. Nelli wurde gefunden. Von einer jungen Frau aus Köln. „Wir waren total überrascht, weil Köln so weit von uns entfernt ist. Zum Glück hatte Nelli sich jemandem angeschlossen, der wirklich tierlieb war und sich gut um sie gekümmert hat. Sie ist mit Nelli zum Tierarzt gegangen und dort wurde festgestellt, dass sie gechippt und bei TASSO registriert ist“, sagt Julia Müller-Hasselberg. Die Freude der Familie war kaum zu beschreiben. Vor allem die fünfjährige Tochter war ganz aus dem Häuschen. Schon am nächsten Tag fuhren Mutter und Tochter nach Köln, um ihre geliebte Samtpfote abzuholen und wohlbehalten nach Hause zurückzubringen.

© Copyright TASSO e.V.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.260
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 20.04.2018 um 10:07 Uhr
Katze ind neugierig. In ein Auto einen Lkw gestiegen und los ging die Fahrt.
Gutes Ende.
Christine Weber
7.469
Christine Weber aus Mücke schrieb am 20.04.2018 um 17:04 Uhr
Ja, so ist wohl schon so mancher "blinde Passagier" weit gereist.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christine Weber

von:  Christine Weber

offline
Interessensgebiet: Mücke
Christine Weber
7.469
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sehen und gesehen werden in der dunklen Jahreszeit
In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden erneut alle Uhren um eine...
Wie passen Tiere und Kinder zusammen?
Irgendwann wünscht sich fast jedes Kind ein Haustier. Dann...

Weitere Beiträge aus der Region

Viva Portugal – kriminalistisches Urlaubsgefühl
Neben den zahlreichen Frankreichkrimis erobern seit einigen Jahren...
Cinderella - Prinzessin sucht Königreich
Cinderella lebt in 35329 Gemünden/Felda bei mir auf der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.