Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Lesetipp für nervenstarke Krimileser

Mücke | Zurzeit hat uns der Winter fest im Griff. Nachts Minusgrade, tagsüber um Null oder wenig darüber. Dazu Schnee, Eis, Graupel, manchmal Sonne. Wer die zu diesen Wetterverhältnissen passende Lektüre sucht, sollte sich die Romane von Giles Blunt vornehmen.
Der Kanadier wurde 1952 in Winston, Ontario geboren. Er studierte Englische Literatur in Toronto, wo er mittlerweile als freier Autor und Drehbuchschreiber („Law & Order“) tätig ist. Mit der Reihe um die Ermittler John Cardinal und Lise Delorme hatte er auch international Erfolg und erhielt dafür etliche Preise.
Die Geschichten spielen im fiktiven Ort Algonquin Bay, 300 km nördlich von Toronto. Oft im eisig kalten Winter bei extremer Kälte. Extrem sind auch die aufzuklärenden Verbrechen, respektive Mordfälle. Nichts für Zartbesaitete, aber sehr gut, wenn auch mitunter recht detailreich geschrieben, in sich stimmig und von Anfang bis zum Ende spannend. Zudem mit sympathischen und kompetenten Protagonisten, die sich im sechsten ins Deutsche übersetzten Buch auch privat näherkommen.
Empfehlenswert für alle Thriller-Fans.

Reihenfolge der Cardinal/Delorme-Serie:

1. Gefrorene Seelen. – Wurde in Kanada als 6-teilige Fernsehserie verfilmt. Ob und wo man sie im Dt. TV sehen kann, weiß ich leider nicht.
2. Blutiges Eis.
3. Kalter Mond.
4. Eisiges Herz.
5. Eismord. Zitat: „Es war nicht mehr ganz so kalt, vielleicht 10 Grad unter Null…“
6. Ewiges Eis. Unterhaltung der Polizisten: „Genau der richtige Tag für so was, oder?“ „Minus 28 Grad , soweit ich zuletzt gehört habe…“

Mehr über

Krimi (169)Kanada (18)Buchtipp (411)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Buchtipp: „Mit Hanna nach Havanna“ von Theresia Graw
„Mit Hanna nach Havanna“ - das klingt irgendwie nett. So war es denn...
Lesehalbzeit im Juni
„Winter der Toten“ von John Connell zählt zum derzeit im Trend...
Soeben ausgelesen: „Ein König für Deutschland“ von Andreas Eschbach
Ich bin nicht ganz sicher, was ich da gelesen habe. Einen...
The Keller Theatre Logo
the Keller Theatre sucht Darsteller/-innen und Mitwirkende - Vorsprechtermine /Auditions am 26. April und 08. Mai 2018
Das englischsprachige Keller Theatre Gießen lädt am Donnerstag, den...
Buchtipp: Der goldene Zwerg – Wolfgang Schüler
Hallo, hier ermittelt Edgar Wallace! Spannend wie »Der Hexer«,...
Lesetipps für die Feiertage
Monika Geier ist m.E. eine der besten deutschen Krimiautorinnen. Ihre...
Meine Lektüre im Februar 2018
Meine Lektüre im kalten Februar waren einige spannende...

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
35.867
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 14.02.2018 um 18:00 Uhr
Ich liebe Gruselkrimis! Danke für den Tipp!
H. Peter Herold
26.909
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 14.02.2018 um 21:43 Uhr
Keine Zeit zum Lesen
Margrit Jacobsen
8.821
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 15.02.2018 um 11:22 Uhr
Gruselig lesen sich schon die Temperaturen, brrr.
Ingrid Wittich
20.393
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 15.02.2018 um 12:23 Uhr
Ich friere schon, wenn ich jetzt hier nach draußen schaue. Aber Minus 28 Grad. Schrecklich! Das alleine ist eigentlich schon Krimi genug für mich.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Wittich

von:  Ingrid Wittich

offline
Interessensgebiet: Mücke
Ingrid Wittich
20.393
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Lesehalbzeit im August
„Die Nachtigall“ von Kristin Hannah: eine fesselnde und ergreifende...
Folgen der Trockenheit

Veröffentlicht in der Gruppe

Leseratten

Leseratten
Mitglieder: 27
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Lesehalbzeit im August
„Die Nachtigall“ von Kristin Hannah: eine fesselnde und ergreifende...
22. Afrikanisch-Karibisches Kulturfest
Wer afrikanische und/oder karibische Kultur liebt, für den ist das...

Weitere Beiträge aus der Region

Foto: A. Riva
Familiennachmittag mit der GIEßENER ZEITUNG - "Dornröschen"
Das Team der GIEßENER ZEITUNG lädt alle Familien auch in diesem...
Lesehalbzeit im August
„Die Nachtigall“ von Kristin Hannah: eine fesselnde und ergreifende...
Das Rätsel zum Wochenende : deutsche Unesco-Welterbestätten (2) - wer kennt sie?
Noch ist Urlaubszeit. Warum in die Ferne schweifen? Auch Deutschland hat viel zu bieten.

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.