Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Interessante Städte an der Deutschen Fachwerkstraße (3) Lich

ehemaliger Geschützturm "Uhl"
ehemaliger Geschützturm "Uhl"
Mücke | Zwischen Vogelsberg und Wetterau im Tal des Flüsschens Wetter liegt die Fachwerkstadt Lich. Im Jahr 790 wurde sie erstmals urkundlich im Lorscher Codex erwähnt ist aber als Ansiedlung wesentlich älter. Durch König Albrecht I. erhielt Lich im Jahr 1300 die Stadtrechte. Im Laufe der Jahrhunderte gehörte die Stadt verschiedenen adligen Häusern. 1418 fiel sie an die Grafen von Solms, die den Aufbau zur Residenzstadt betrieben. 1792 wurden die Grafen von Solms-Hohenstein-Lich in den Fürstenstand erhoben. Das fürstliche Schloss basiert auf einer mittelalterlichen Wasserburg, die mehrmals im Stil der Spätrenaissance und des Barock aus- und umgebaut wurde.
Herausragende Sehenswürdigkeiten der kleinen Stadt sind Schloss, Schlosspark, die Marienstiftskirche, der Stadtturm von 1306 und zahlreiche restaurierte Fachwerkhäuser in der Innenstadt. Auch in einzelnen Stadtteilen findet man sehenswerte Fachwerkgebäude wie das Alte Rathaus in Langsdorf oder das Torhaus „Die Pforte“ in Ober-Bessingen. Nicht zu vergessen das nahegelegene ehemalige Zisterzienserkloster Arnsburg.
Für Besucher gibt es neben kulturellen Angeboten wie das Programmkino „Traumstern“ auch genügend Restaurants und Cafés zum Einkehren und Verweilen.
Und ganz zum Schluss muss natürlich auch die weit über hessische Landesgrenzen hinaus bekannte Brauerei mit ihren Produkten „Aus dem Herzen der Natur“ erwähnt werden.

ehemaliger Geschützturm "Uhl"
Schloss Lich
Stadtturm
Rathaus Lich
Marktplatz mit Brunnen und Haus Adler
1
8
3
Wer kann dies übersetzen?
5
Hofapotheke - rechts davor der Hessentagsbrunnen
6
Altes Rathaus in Langsdorf
Torhaus "Die Pforte" in Ober-Bessingen - derzeit (Sept. 2017) zwecks Restaurierung eingerüstet
8
Kloster Arnsburg
1
Kloster Arnsburg
1

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Aktiven des Blasorchesters Eberstadt blickten auf das Jahr 2017 zurück und hielten Ausblick aufs kommende Jahr.
Unermüdlicher Einsatz und Engagement gelobt
„Ich danke allen Musikerinnen und Musikern für ihren unermüdlichen...
v.l. O.Czajkoswki, T. Böhm, M. Steinhauer, A. Albrecht, H. Herbst, F. Jeske
Deutsche Meisterin und zwei Vizemeister aus dem Karate Dojo Lich e.V.
Zur den Deutschen Karatemeisterschaften in Bielefeld hatten sich aus...
Bv Hungen 4
Hungener Badmintonspieler mit gelungenem Saisonstart. Bv Hungen 4 mit Auswärtssieg, Bv Hungen 3 mit Remis in der Fremde
Am vergangenem Sonntag starteten die ersten Teams des Bv Hungen in...
Die Hungener Badmintonspieler mit Sponsor Mathias Müssig
Hungener Badmintonspieler freuen sich über neue Trikots
Dienstag Abend überreichte Mathias Müssig von bgm (Baugrundberatung...
Bv Hungen dominiert Doppeldisziplinen in Wiesbaden. Hungener Badmintoncracks mit traumhaften Turnierstart
Am ersten Januarwochenende hatte der PSV Wiesbaden zum...
Zeitgenössische Kunst, präsentiert bei Kunst in Licher Scheunen.
Künstlerische Kontraste in Lichs Innenstadt– moderne Kunst in alten Bauwerken
Am vergangenen Wochenende zeigte sich Lichs Innenstadt zum...
Bv Hungen mit Aktion "Training für ALLE" unter den Sternen des Sports
Mitte August zeichnete die Volksbank Mittelhessen Vereine für...

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
26.527
Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.09.2017 um 11:01 Uhr
Wie immer schöne Bildes und guter Text. Dazu noch ein Rätsel.
Traumstern meine Kino !
Ingrid Wittich
20.053
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 18.09.2017 um 15:37 Uhr
Ich muss selber mal versuchen, das Rätsel zu lösen.
Peter Herold
26.527
Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.09.2017 um 15:40 Uhr
Ich hatte wohl mal 3 Jahre damit zu tun. Aber nie solche Sätze. Ora et labora :-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Wittich

von:  Ingrid Wittich

offline
Interessensgebiet: Mücke
Ingrid Wittich
20.053
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Lesetipp für nervenstarke Krimileser
Zurzeit hat uns der Winter fest im Griff. Nachts Minusgrade, tagsüber...
Licher Nostalgie beim Mücker Fastnachtszug

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Februarkälte und ein Sonnenaufgang hinter dem Kirchberg in Gladenbach, zum Valentinstag, da hatte es endlich mal einen tollen Sonnentag!
Sonnenaufgang im Februar, bei klirrender Kälte!
Im Verhältnis zur Knospe von diesem Kastanienbaum, kann dieses kleine Nest von so einem Stieglitz jetzt erkannt werden! Sie bauen ihre Nester so in diese Äste der Bäume ein, das kann im Sommer nicht gesehen werden.
Jetzt kann man sie sehen, diese kleinen Nester in den Bäumen!

Weitere Beiträge aus der Region

Wenn der gemeinsame Weg zu Ende ist – Die Bestattung eines Haustieres
Meine kleine Tierschutz-Hündin ist quietschfidel. Nicht einmal fünf...
Lesetipp für nervenstarke Krimileser
Zurzeit hat uns der Winter fest im Griff. Nachts Minusgrade, tagsüber...
Meine Lektüre im Januar 2018 : Wolfgang Schorlau u.a.
Wegen einer Sturzverletzung musste ich die letzten Wochen vorwiegend...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.