Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Soeben ausgelesen: „Ein Buchladen zum Verlieben“ von Katarina Bivald

Mücke | Sara, eine 28jährige Schwedin, führt einen regen Briefwechsel mit der 65jährigen Amy aus dem fernen Iowa. Sie tauschen sich aus über Gott und die Welt und vor allem über Bücher. Nachdem Sara ihren Job in einer Buchhandlung verloren hat und arbeitslos ist, wird sie von Amy zu einem Besuch eingeladen. Sara fliegt in die USA, doch als sie in der kleinen, ziemlich heruntergekommenen Stadt Broken Wheel ankommt, ist ihre Brieffreundin verstorben. Nachdem der erste Schock überwunden ist, entschließt sich die junge Frau, mit Amys Privatbibliothek einen Buchladen zu eröffnen. Tatsächlich gelingt es ihr mit neu erfundenen Kategorien wie „Keine unnötigen Wörter“, „Für Freitagabende“ oder „Gemütliche Sonntage im Bett“ u.a. das Interesse der noch verblieben Einwohner des fast schon toten Ortes an Literatur zu wecken. Und während die Leute zu lesen beginnen, entdeckt Sara, dass es neben den gedruckten Geschichten auch noch das wirkliche Leben gibt. Ein be- und verzauberndes Märchen über Bücher, Freundschaft, Hilfsbereitschaft und die Liebe.
Der Roman der bei Stockholm lebenden Autorin, die selbst jahrelang in einer Buchhandlung arbeitete, ist ein Muss für alle Buchliebhaber. Mein Lieblingssatz im Buch ist: „Deshalb hat man Bücher … die perfekte Entschuldigung nichts zu tun.“ Ist doch so. Oder?
Bibliographische Angaben: Katarina Bivald: Ein Buchladen zum Verlieben. Übersetzt von Gabriele Haefs. btb Verlag. Euro 9.99

Mehr über

Bücher (74)Buchtipp (418)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lesen im Juni – wenn zwei schreiben, freut sich der lesende Dritte
Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson, er Deutscher, sie...
Querbeet gelesen
Wolfsspinne von Horst Eckert ist der 3. Teil der Serie um den mit...
Buchtipps im Oktober : Bella Italia
Italien ist DAS Sehnsuchtsland der Deutschen und nicht erst seit der...

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.191
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.08.2017 um 11:00 Uhr
Wo nimmst du die Zeit her?
Ingrid Wittich
20.759
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 18.08.2017 um 12:17 Uhr
„Deshalb hat man Bücher … die perfekte Entschuldigung nichts zu tun.“
H. Peter Herold
28.191
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.08.2017 um 12:34 Uhr
Ich brauche keine Entschuldigung wenn ich offensichtlich nichts tue.
Ich entspanne dann. Ist eine entspannende und gesunde Beschäftigung/Tätigkeit;-)
Margrit Jacobsen
8.889
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 18.08.2017 um 13:28 Uhr
Wieder ne gute Empfehlung, aber ich denke auch, woher die Zeit? Du bist wohl ne tolle Zeitmanagerin.
Ingrid Wittich
20.759
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 18.08.2017 um 14:01 Uhr
Bin ich, Margrit. Und ich entspanne beim Lesen, wofür ich mich auch bei niemandem entschuldigen muss.
H. Peter Herold
28.191
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 18.08.2017 um 15:03 Uhr
Ist bei dir unter "Berufskrankheit" zu sehen :-)
Margrit Jacobsen
8.889
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 18.08.2017 um 18:43 Uhr
Entschuldigen musst du dich eh nicht, liebe Ingrid, selbst wenn du ein Buch vor den Augen hättest und ein Gärtner deinen Garten beackert...Bücher sind halt dein Leben und für uns ist das super, immer gute Beratung. Weiter so!!!!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Wittich

von:  Ingrid Wittich

offline
Interessensgebiet: Mücke
Ingrid Wittich
20.759
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Buchtipps im Oktober : Bella Italia
Italien ist DAS Sehnsuchtsland der Deutschen und nicht erst seit der...
Gelesen im September – Spannung in deutschen Landen
In Totenweg von Romy Fölck haben Polizistin Frida Paulsen und...

Veröffentlicht in der Gruppe

Leseratten

Leseratten
Mitglieder: 27
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Buchtipps im Oktober : Bella Italia
Italien ist DAS Sehnsuchtsland der Deutschen und nicht erst seit der...
Gelesen im September – Spannung in deutschen Landen
In Totenweg von Romy Fölck haben Polizistin Frida Paulsen und...

Weitere Beiträge aus der Region

Buchtipps im Oktober : Bella Italia
Italien ist DAS Sehnsuchtsland der Deutschen und nicht erst seit der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.