Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Ein Rezept und ein Buchtipp

Mücke | Die Schweden lieben sie, ihre „Kanelbullar“ - wörtlich übersetzt „Zimtballen“ - süße Hefeschnecken mit Zimtfüllung. Sie mögen sie so sehr, dass sie sogar seit 1999 jeden 4. Oktober den „Kanelbullens Dag“ feiern, den „Tag der Zimtschnecke“. In vielen schwedischen Krimis liest man, dass sich die Kommissare mit eben diesem Gebäck bei Mordermittlungen motivieren. So geschehen auch in dem letzten Skandinavien-Krimi, den ich las. Bei Befragungen wird die Polizistin in Ann Rosmans Roman „Die Tochter des Leuchtturmmeisters“ zu Kaffee mit frisch gebackenen Zimtschnecken eingeladen. Und gleich läuft alles viel besser.
Jahrelang hat meine inzwischen verstorbene Tante nach dem Rezept unserer schwedischen Freundin M. Lindgren (nicht verwandt mit der Kinderbuchautorin) „Böller“, wie sie sie nannte, gebacken. Jetzt habe ich mich endlich selbst ans Werk gemacht nach einer Vorgabe, die ich dem Buch „Bei Astrid Lindgren zu Tisch“ von Sybil Gräfin Schönfeldt entnommen habe. Die Autorin hat die Rezepte der Lieblingsspeisen von Michel, Lina, Pippi und anderen Leuten auf Bullerbü in Gesprächen mit Lindgren erfahren, nachgekocht und
Mehr über...
Zimtschnecken (1)Rezept (101)Buchtipp (384)
sie neben vielen Geschichten aus deren Leben in Näs, Vimmerby, Stockholm und Furusund in einem wunderschönen Buch zusammengestellt. Einschließlich Fotos und Illustrationen des schwedischen Malers Carl Larsson. Lesenswert nicht nur für Lindgren-Fans.

Hier das Rezept für Zimtschnecken in Kurzfassung:
Zutaten für den Hefeteig: 500 g Mehl, 1 Würfel Hefe, 80 g Zucker, 1/8 – ¼ l Milch, 80 g Butter,
1 gestrichener Teel. Salz, 1 EL Vanillezucker.
Für die Fülle: 50 g zerlassene Butter, 100 g Zucker, 1 Teel. Zimt, 50 g geriebene Mandeln.
Hefeteig wie gewohnt zubereiten. Den Teig zu einem länglichen Rechteck ausrollen, mit zerlassener Butter bestreichen und mit Zucker, Zimt und Mandeln bestreuen. Den Teig aufrollen und in 1 – 2 cm dicke Scheiben schneiden. Auf dem Backblech weitere 20 Minuten gehen lassen. Ev. mit geschlagenem Ei bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen. Bei 220°C im Ofen ca. 8 – 10 Minuten backen.
Im Internet finden sich verschiedene Rezepte mit zusätzlich 1 Teel. Kardamom im Hefeteig. Das werde ich beim nächsten Backen testen.

Bibliograph. Angaben zum Buch: Sybil Gräfin Schönfeldt: Bei Astrid Lindgren zu Tisch. Arche-Literatur-Verlag. Euro 19.90

Mehr über den Tag der Zimtschnecke: http://www.kuriose-feiertage.de/kanelbullens-dag-schweden/

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das gemischte Ensemble „Inspiration“ von der Heiterkeit Annerod mit Martin Gärtner
Musik & Buffet, lecker wie eh und je!
„Musikalisch und kulinarisch lecker“, war das Frühlingskonzert „Musik...
Eine Herde Schwarzkopfschafe
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch
„Angrillen“ mit dem Osterlamm aus dem Erdloch …wer es noch nicht...
Ein deutsches Schwarzkopf-Lamm
»Besser einmal ein Lamm geschlachtet, als dreimal Marmelade gekocht!«
…eine vielsagende Weisheit aus der Schäferstadt Hungen, aus der...
Orangen-Muffins
Zutaten für 12 Stück: 75 g Mehl, 175 g Speisestärke (Gustin oder...
Buchtipp : LEBE! – Laura Maaskant
Inhalt : ICH WEISS, DER KREBS WIRD SIEGEN. ABER BIS DAHIN GEHÖRT...
Forggensee vom Tegelberg aus gesehen
Buchtipp: „Der dunkle Grund des Sees“ von Stefanie Kasper - und dazu einige Fotos vom Handlungsort Forggensee
Da viele meiner Altvorderen aus Bayern stammen und zwar aus Füssen im...
Schweinefilet gratiniert
Zutaten für 2 Personen: 300 g Schweinefilet, 100 - 150 g Crème...

Kommentare zum Beitrag

Margrit Jacobsen
8.629
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 19.05.2017 um 17:05 Uhr
Genau richtig bei dem Wetter, Buch und Süßes. Schmeckten uns in Finnland auch immer gut, leider mache ich sie zu selten...nehme dein Rezept nun zum Anlass! Gleich morgen!
Birgit Hofmann-Scharf
9.962
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 19.05.2017 um 18:52 Uhr
Tipp(s) der besonderen Art(en) - das Buch könnte mir gefallen.
Danke.
Ingrid Wittich
19.518
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 19.05.2017 um 19:33 Uhr
Danke. Das Buch ist wirklich schön. Interessante Geschichten über Lindgren und die Rezepte nachkochbar.
Ilse Toth
34.338
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 19.05.2017 um 23:03 Uhr
Wir fliegen in diesem Jahr nach Schweden! Da will ich die Augen mal aufhalten, ob ich die Kanelbulla entdeck! Wenn ja, werden sie probiert! Lesestoff nehme ich keinen mit- wir machen einen Wanderurlaub mit den Elchen und Bären! ;-)
Ingrid Wittich
19.518
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 20.05.2017 um 10:09 Uhr
Toll, Ilse! Das gefällt mir. Wohin genau fahrt ihr denn?
Ilse Toth
34.338
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 20.05.2017 um 11:28 Uhr
In das Städtchen Mora, ca. 10 000 Einwohner. Wir haben ein Ferienhaus außerhalb der Stadt gemietet, direkt am See- mit Boot! Ich freue mich riesig auf die dortige Natur.
Ingrid Wittich
19.518
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 20.05.2017 um 14:41 Uhr
Mora am Siljansee. Da ist es wunderschön, das wird euch gefallen. Bei einer unserer Schwedenrundreisen hatten wir 2 Übernachtungen in einem Hotel in Orsa, nicht weit von Mora. Wir haben natürlich den Bärenpark "Orsa Grönklitt" besucht. Sehenswert ist auch in Nusnäs, südlich von Mora, die Produktionsstätte der Dalapferdchen. Auf dem weiteren Weg sahen wir diesen Gesellen: http://www.giessener-zeitung.de/muecke/beitrag/118613/ein-elch-fuer-ilse/
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Wittich

von:  Ingrid Wittich

offline
Interessensgebiet: Mücke
Ingrid Wittich
19.518
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Anker-Turm . erbaut 1266 als Teil der Stadtbefestigung
Interessante Städte an der Deutschen Fachwerkstraße (1)
Seit 1990 gibt es die Deutsche Fachwerkstraße. Sie umfasst...
Nach 2 Wochen Abwesenheit von zu Hause, fanden wir diesen Gast im Futterhäuschen. Kann jemand erkennen, um welchen Vogel es sich handelt?
Einquartierung

Veröffentlicht in der Gruppe

Mein Lieblingsrezept

Mein Lieblingsrezept
Mitglieder: 33
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Pak Choi
Leichtes für den Sommer - Pak Choi
Lecker, lecker schmeckt Pak Choi. Auch Senfkohl (schmeckt aber nicht...
" Schwedische Fleischklößchen", die der kleine "Lillebror" so sehr mag
...."Lillebror roch schwach den ersten Duft von frisch gebratenen...

Weitere Beiträge aus der Region

Anker-Turm . erbaut 1266 als Teil der Stadtbefestigung
Interessante Städte an der Deutschen Fachwerkstraße (1)
Seit 1990 gibt es die Deutsche Fachwerkstraße. Sie umfasst...
Stinkender Storchenschnabel
Wildkräuterwanderungen - Stinkender Storchenschnabel, Mädesüß & Co.
Wer sich oft und gerne in der Natur aufhält, begegnet vielen Pflanzen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.