Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Ein Rezept und ein Buchtipp

Mücke | Die Schweden lieben sie, ihre „Kanelbullar“ - wörtlich übersetzt „Zimtballen“ - süße Hefeschnecken mit Zimtfüllung. Sie mögen sie so sehr, dass sie sogar seit 1999 jeden 4. Oktober den „Kanelbullens Dag“ feiern, den „Tag der Zimtschnecke“. In vielen schwedischen Krimis liest man, dass sich die Kommissare mit eben diesem Gebäck bei Mordermittlungen motivieren. So geschehen auch in dem letzten Skandinavien-Krimi, den ich las. Bei Befragungen wird die Polizistin in Ann Rosmans Roman „Die Tochter des Leuchtturmmeisters“ zu Kaffee mit frisch gebackenen Zimtschnecken eingeladen. Und gleich läuft alles viel besser.
Jahrelang hat meine inzwischen verstorbene Tante nach dem Rezept unserer schwedischen Freundin M. Lindgren (nicht verwandt mit der Kinderbuchautorin) „Böller“, wie sie sie nannte, gebacken. Jetzt habe ich mich endlich selbst ans Werk gemacht nach einer Vorgabe, die ich dem Buch „Bei Astrid Lindgren zu Tisch“ von Sybil Gräfin Schönfeldt entnommen habe. Die Autorin hat die Rezepte der Lieblingsspeisen von Michel, Lina, Pippi und anderen Leuten auf Bullerbü in Gesprächen mit Lindgren erfahren, nachgekocht und
Mehr über...
Zimtschnecken (1)Rezept (104)Buchtipp (406)
sie neben vielen Geschichten aus deren Leben in Näs, Vimmerby, Stockholm und Furusund in einem wunderschönen Buch zusammengestellt. Einschließlich Fotos und Illustrationen des schwedischen Malers Carl Larsson. Lesenswert nicht nur für Lindgren-Fans.

Hier das Rezept für Zimtschnecken in Kurzfassung:
Zutaten für den Hefeteig: 500 g Mehl, 1 Würfel Hefe, 80 g Zucker, 1/8 – ¼ l Milch, 80 g Butter,
1 gestrichener Teel. Salz, 1 EL Vanillezucker.
Für die Fülle: 50 g zerlassene Butter, 100 g Zucker, 1 Teel. Zimt, 50 g geriebene Mandeln.
Hefeteig wie gewohnt zubereiten. Den Teig zu einem länglichen Rechteck ausrollen, mit zerlassener Butter bestreichen und mit Zucker, Zimt und Mandeln bestreuen. Den Teig aufrollen und in 1 – 2 cm dicke Scheiben schneiden. Auf dem Backblech weitere 20 Minuten gehen lassen. Ev. mit geschlagenem Ei bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen. Bei 220°C im Ofen ca. 8 – 10 Minuten backen.
Im Internet finden sich verschiedene Rezepte mit zusätzlich 1 Teel. Kardamom im Hefeteig. Das werde ich beim nächsten Backen testen.

Bibliograph. Angaben zum Buch: Sybil Gräfin Schönfeldt: Bei Astrid Lindgren zu Tisch. Arche-Literatur-Verlag. Euro 19.90

Mehr über den Tag der Zimtschnecke: http://www.kuriose-feiertage.de/kanelbullens-dag-schweden/

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Auflauf aus Kartoffeln, Rosenkohl und Hackfleisch
Zutaten für 2 große Portionen: 500 g Kartoffeln, 200 g Rosenkohl...
Buchtipp: „Nachtblau“ von Simone van der Vlugt
Im Jahr 1654 verlässt die junge Catrijn nach dem Tod ihres Ehemannes...
Meine Lektüre im Januar 2018 : Wolfgang Schorlau u.a.
Wegen einer Sturzverletzung musste ich die letzten Wochen vorwiegend...
Buchtipp: „Antonias Tochter“ von Nora Elias
Nachkriegszeit, 1945 bis Sommer 1947. Antonia von Brelow ist vom...
Soeben ausgelesen: „Abgrund“ von Bernhard Kegel
Der Autor Bernhard Kegel, ein promovierter Biologe, wurde vom...
Buchtipp: „Die Geschichte vom Hund“ von Gertraud Barthel
Anno 1956/57 leben der neunjährige Peter und die kleine, 5 Jahre alte...
Buchtipp: Die Hamburg-Trilogie von Cay Rademacher
Schauplatz der 3 Krimis um Oberinspektor Frank Stave, seinem ihm von...

Kommentare zum Beitrag

Margrit Jacobsen
8.781
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 19.05.2017 um 17:05 Uhr
Genau richtig bei dem Wetter, Buch und Süßes. Schmeckten uns in Finnland auch immer gut, leider mache ich sie zu selten...nehme dein Rezept nun zum Anlass! Gleich morgen!
Birgit Hofmann-Scharf
10.110
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 19.05.2017 um 18:52 Uhr
Tipp(s) der besonderen Art(en) - das Buch könnte mir gefallen.
Danke.
Ingrid Wittich
20.135
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 19.05.2017 um 19:33 Uhr
Danke. Das Buch ist wirklich schön. Interessante Geschichten über Lindgren und die Rezepte nachkochbar.
Ilse Toth
35.400
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 19.05.2017 um 23:03 Uhr
Wir fliegen in diesem Jahr nach Schweden! Da will ich die Augen mal aufhalten, ob ich die Kanelbulla entdeck! Wenn ja, werden sie probiert! Lesestoff nehme ich keinen mit- wir machen einen Wanderurlaub mit den Elchen und Bären! ;-)
Ingrid Wittich
20.135
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 20.05.2017 um 10:09 Uhr
Toll, Ilse! Das gefällt mir. Wohin genau fahrt ihr denn?
Ilse Toth
35.400
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 20.05.2017 um 11:28 Uhr
In das Städtchen Mora, ca. 10 000 Einwohner. Wir haben ein Ferienhaus außerhalb der Stadt gemietet, direkt am See- mit Boot! Ich freue mich riesig auf die dortige Natur.
Ingrid Wittich
20.135
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 20.05.2017 um 14:41 Uhr
Mora am Siljansee. Da ist es wunderschön, das wird euch gefallen. Bei einer unserer Schwedenrundreisen hatten wir 2 Übernachtungen in einem Hotel in Orsa, nicht weit von Mora. Wir haben natürlich den Bärenpark "Orsa Grönklitt" besucht. Sehenswert ist auch in Nusnäs, südlich von Mora, die Produktionsstätte der Dalapferdchen. Auf dem weiteren Weg sahen wir diesen Gesellen: http://www.giessener-zeitung.de/muecke/beitrag/118613/ein-elch-fuer-ilse/
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Wittich

von:  Ingrid Wittich

offline
Interessensgebiet: Mücke
Ingrid Wittich
20.135
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Lesetipps im April
Zurzeit sind sie in: spannende Geschichten aus der Kriegs- und...
Frohe Ostern

Veröffentlicht in der Gruppe

Mein Lieblingsrezept

Mein Lieblingsrezept
Mitglieder: 32
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Alte Heilpflanzen in der Lahnaue/ Geflecktes Lungenkraut
Bei meinem heutigen Spaziergang durch die Lahnaue bin ich einfach mal...
Einem frischen "Rüblikuchen" kann keiner widerstehen
Am Sonntag hatte ich vor mal einen Möhrenkuchen zu backen. Mein...

Weitere Beiträge aus der Region

Nellis weite Reise – Vermisstes Katzenmädchen wird 300 Kilometer von zu Hause entfernt gefunden
Katzenmädchen Nelli hat schon einiges durchgemacht in ihrem...
„Chinesen begegnen“: Studientag Ostasien in Gießen am 21. April 2018
Am kommenden Samstag, 21. April, findet ab 9:30 Uhr der „Studientag...
Lesetipps im April
Zurzeit sind sie in: spannende Geschichten aus der Kriegs- und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.