Bürgerreporter berichten aus: Mücke | Überall | Ort wählen...

Santa Maria

Mücke | Beim Scannen alter Dias aus dem Jahr 1971 (!) bin ich auf dieses Bild gestoßen: Barcelona und im Hafen ein Nachbau der „Santa Maria“. Das Schiff mit dem Kolumbus 1492 nach Amerika segelte. Weiß jemand, was aus dem Schiff geworden ist? Irgendwo habe ich gelesen, es sei in Flammen aufgegangen. Oder steht es jetzt in einem Museum?

Mehr über

Santa Maria (1)Barcelona (7)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Grüße aus Barcelona

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
10.363
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 15.03.2017 um 13:57 Uhr
Das Schiff fiel am 23.5.1990 dem vierten Brandanschlag von Anhängern der katalanischen Unabhängigkeit zum Opfer, die es als Symbol spanischer Unterdrückung betrachteten (es war 1952 von Franco "eingeweiht" worden. Es war kein historisch getreuer Nachbau für den Film "Alba de America"/ Amerikas Morgenröte, eine patriotisch überhöhte Antwort Spaniens auf den englischen Film "Christopher Columbus" von 1949) Da die Reparatur des Schiffes 200 Millionen Pesetas verschlungen hätte, schien das vor den Olympischen Spielen in Barcelona zu teuer und da es nur eine Filmrequisite gewesen war, wurde dasSchiff heimlich drei Meilen vor der Küste versenkt. Die abgetriebenen Reste wurden 2011 von einem Taucher wieder entdeckt.
http://www.lavanguardia.com/vida/20110428/54145110250/donde-esta-la-carabela-de-barcelona.html
Peter Herold
26.286
Peter Herold aus Gießen schrieb am 15.03.2017 um 14:08 Uhr
Hallo Ingrid, einen Hinweis fand ich hier: http://digit.wdr.de/entries/35246
Demnach soll es verbrannt sein.
Unter nächstem link siehst du ein wunderschönes Bild von 1971

Datei: Barcelona, altes Hafenamt mit Hafen und Santa Maria, dem Schiff von Christof Columbus - 1971.jpg

http://www.madeira-web.com/PagesD/santa-maria.html

Hier siehst du einen anderen Nachbau der noch segelt

Sehe gerade da hat mich Bernd überholt oder eher unterlaufen:-)
Ingrid Wittich
19.933
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 15.03.2017 um 14:40 Uhr
Ein Hassobjekt von Aktivisten also, die es zerstört haben. Irgendwie traurig. Danke Bernd für den Link.
Dank auch an Peter für den Link zum nochsegelnden Schiff.
Irmtraut Gottschald
6.125
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 15.03.2017 um 15:13 Uhr
Oh wie schade. Das ist ein tolles Bild. Man fühlt sich in die Zeit zurück versetzt, mit den Häusern im Hintergrund.
Peter Herold
26.286
Peter Herold aus Gießen schrieb am 15.03.2017 um 15:33 Uhr
Du musst mal im Internet meinem 2. Hinweis folgen.
Das ist eine Luftaufnahme .
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Ingrid Wittich

von:  Ingrid Wittich

offline
Interessensgebiet: Mücke
Ingrid Wittich
19.933
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Buchtipp: „Nachtblau“ von Simone van der Vlugt
Im Jahr 1654 verlässt die junge Catrijn nach dem Tod ihres Ehemannes...
Wie man wohl im Kubus wohnt ?

Veröffentlicht in der Gruppe

Alte Bilder

Mitglieder: 15
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Im Kamera-Museum werden Erinnerungen geweckt
In einer Ecke des Kamera-Museums in Heuchelheim steht ein...
Santa Maria
Beim Scannen alter Dias aus dem Jahr 1971 (!) bin ich auf dieses Bild...

Weitere Beiträge aus der Region

Buchtipp: „Nachtblau“ von Simone van der Vlugt
Im Jahr 1654 verlässt die junge Catrijn nach dem Tod ihres Ehemannes...
Samen und Körner für unsere gefiederten Gartenbewohner – Wildvögel richtig füttern  
Der erste Frost hat Einzug gehalten. Die Zugvögel haben sich bereits...
Kleines Geographie-Rätsel für ein graues November-Wochenende
3 Brücken, 3 Kirchen, 3 Bahnhöfe. Wer erkennt sie?

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.