Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Prominenter Gastredner! Mitgliederversammlung der Volksbank Mittelhessen mit Reiner Calmund!

Reiner "Calli" Calmund in Marburg!
Reiner "Calli" Calmund in Marburg!
Lollar | Eine überaus engagierte Rede hielt der ehemalige "Big Boss" von Bayer Leverkusen Reiner Calmund am Donnerstag bei der Mitgliederversammlung der Volksbank Mittelhessen in der Stadthalle Marburg. Zunächst ging Dr. Peter Hanker in seiner Funktion als Vorstandssprecher der Volksbank Mittelhessen auf die Auswirkungen der Finanzkrise und ihrer Ursachen ein. In seinen Ausführungen betonte er im Hinblick auf utopische Zinsversprechungen anderer Banken, daß deren Risikospekulationen Kunden angelockt hätten, die nun ihrem Geld nachlaufen müssten. Insofern seien die Volksbanken als "sicherer Hafen" momentan sehr gefragt und trotz eigener Kursverluste etwa bei Aktienfonds sehr gut aufgestellt und für die Zukunft gewappnet. Dafür sorge auch die Fusion mit der Volksbank Wetzlar-Weilburg, die ihm strategisch wichtig erschien. Dann übergab Dr. Hanker das Mikrofon an Reiner Calmund, der seine Rede unter das Motto "Mit Kompetenz und Leidenschaft zum Erfolg" gestellt hatte. Überaus kurzweilig zog dieser Vergleiche zwischen Sportvereinen und Wirtschaftsunternehmen. Dabei ergaben sich viele Gemeinsamkeiten in der Führung beider Strukturen. Der Umsatz eines Unternehmens entstehe z.B. durch die Herstellung eines Produkts durch qualifizierte Mitarbeiter unter Zuhilfenahme günstiger Einkaufsquellen und entsprechendem Marketing und Vertrieb des Produkts. Der Umsatz eines Fußballvereins seien die erreichten Punkte und der daraus resultierende Tabellenplatz. Auch hier müsse entsprechend Personal rekrutiert werden. Durch das "Scouting" (Sichten von Talenten) , deren Verpflichtung sowie weiterer Einkäufe namhafter Spieler entstehe ein Team, welches durch entsprechendes Training (analog bei einem Unternehmen: Aus-und Weiterbildung) zum Erfolg geführt werden könne. Dabei gelte es, rechtzeitig "faule Äpfel" auszusortieren, die das Mannschaftsgefüge zerstörten. Stelle sich der Erfolg ein, beginne die Marketingmaschine in Schwung zu kommen. Durch die in der Folge erhöhten Einkommen aufgrund steigender Zuschauerzahlen, dem Mehrbedarf an Merchandisingprodukten sowie sich verselbständigender Sponsorenakquise könne sich die Mannschaft etablieren und durch das Erreichen europäischer Pokalwettbewerbe neue Geldquellen eröffnen(höhere Einnahmen durch Verkauf von TV-Rechten, Bandenwerbung etc. erzielen). Die Kompetenz der Beteiligten sei unumstritten von wichtiger Bedeutung; ohne
Persönliche Widmungen ausdrücklich erwünscht!
Persönliche Widmungen ausdrücklich erwünscht!
die dazugehörige Leidenschaft bliebe allerdings der Erfolg aus. Am Beispiel der ehemaligen Fußballer Andreas Möller und Jürgen Kohler verdeutlichte er dies. Während Möllers fußballerische Fähigkeiten unumstritten seien, zeige Kohler durch seinen unbändigen Einsatz und Kampfeswillen, wie man trotz begrenzter technischer Versiertheit mit Leidenschaft überaus erfolgreich spielen könne. Übertragen auf Unternehmen und Dienstleister bedeute dies auch, sich nicht auf seinen Lorbeeren auszuruhen, sondern immer wieder aufs Neue sich auf den Kunden als König zu besinnen, sich auf neue Gegebenheiten einzustellen und flexibel auf den Markt reagieren zu können. Nur mit dem entsprechenden Einsatz könne man am Markt bestehen.
Im Anschluß an seine beinahe neunzigminütige -mit zahlreichen Anekdoten angereicherten- Rede signierte Reiner Calmund geduldig sein Buch "Fußball bekloppt" für viele der 700 Gäste der Veranstaltung. Dabei zeigte er sich höchstsympathisch, setzte nicht nur sein Kürzel unter das zuvor erworbene Buch, sondern fragte nach Namen, erwünschter Grüße oder Widmungen bzw. Anlässen, sofern das Buch verschenkt werden sollte: Eben den Ansprüchen, die er in seinem Vortrag gestellt hatte, genügend!

Reiner "Calli" Calmund in Marburg!
Reiner "Calli" Calmund... 
Persönliche Widmungen ausdrücklich erwünscht!
Persönliche Widmungen... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Vereinsvertreter aus dem Wetterau- und dem Vogelsbergkreis mit Volksbank-Generalbevollmächtigtem Dr. Lars Witteck (r.).
Volksbank Mittelhessen spendet 680.800 Euro an gemeinnützige Vereine
„Vereine fördern Heimat“, erklärt Dr. Lars Witteck – und fasst so...
Markus Velten stellte seine Ideen für Lahnau vor
Markus Velten erhält volle Zustimmung von der Wählergemeinschaft geo für seine Bürgermeisterkandidatur
In der Mitgliederversammlung der Wählergemeinschaft geo präsentierte...
Alexander Sack (l.), Karsten Göbel (2.v.r.) u. Ewald Born (r.) nahmen die Ehrungen vor - geehrt wurden: Gerhard Barwig (2.v.l.) für 60 Jahre, Stefanie Neumann u. Michael Rohnen (4.v.l.) für 40 Jahre und Christian Momberger (3.v.r.) f. langjähr. Verdienste
Wie weiter nach dem Vereinsheimbrand zentrales Thema
Bei DLRG Mitgliederversammlung Entwurf für Wiederaufbau präsentiert -...
Gruppenbild mit allen Künstlern, Schirmherr und Palliativ-Pro-Vereinsvorstand.
10 Jahre Förderverein Palliativ Pro - 10 Jahre gemeinnützige Arbeit - "Es geht um Einrichtungen und um Menschen, die schwerstkranke Patienten und Sterbende begleiten".
Am letzten Oktoberwochenende feierte der Gießener Förderverein...
Luftbild unseres Vereinsheims nach dem Großbrand am 07.01.2017
Jahresberichte, Zukunft des Vereinsheimes, Ehrungen und Nachwahlen
Jugendversammlung und Mitgliederversammlung der DLRG Kreisgruppe...
Peter Hahne bei seinem Vortrag
Peter Hahne in Wetzlar: "Keine Zukunft ohne Herkunft"
Zahlreiche Mitglieder wurden beim TuS Eberstadt für langjährige Mitgliedschaft von der 1. Vorsitzenden Ulrike Fey (links) und dem 2. Vorsitzenden Christian Schwab (rechts) geehrt.
Breite Palette vom Eltern-Kind-Turnen bis zum Seniorensport
Zahlreiche Mitglieder wurden bei der Mitgliederversammlung des Turn-...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Georg Gigler

von:  Georg Gigler

offline
Interessensgebiet: Lollar
Georg Gigler
704
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dampflok durchfährt Bahnhaltepunkt Friedelhausen
Quo vadis 46ers?
Hoffentlich ist die Jahreszahl "13" nicht tatsächlich ein schlechtes...

Weitere Beiträge aus der Region

vlnr.: Wolfram Parma, Bernd Speier, Robert Grassl, Burkhatrd Ott, Sven Käs
Jahreshauptversammlung des CCR
Über 60 Mitglieder folgten der Einladung des Carneval Club 1977...
Kirschblüte in Ockstadt
Der Ortsteil von Friedberg (Wetterau) ist weithin bekannt für seine...
Jahreshauptversammlung des CCR am 21.4.
Am Freitag den 21.4.2017 findet um 20 Uhr die Jahreshauptversammlung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.