Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Auch graue Tage können schön sein!

Still ruht der See...
Still ruht der See...
Lollar | Am heutigen Sonntag wurden wir endlich einmal wieder mit Sonne verwöhnt. Das schöne Wetter lockte viele Spaziergänger nach draußen. Aber wie sah es in den Tagen davor aus?
Täglich wurden wir auf´s neue mit einem Einheitsgrau überrascht. Für viele Menschen ein Grund, nicht vor die Tür zu gehen.
Dabei sollte man sich gerade an sochen Tagen vor die Tür begeben. Im Haus scheint es düster zu sein, geht man jedoch hinaus, so stellt man fest, daß einem das Tageslicht gut tut.
Man bekommt endlich einmal wieder so viel Licht ab, wie man für´s Wohlbefinden braucht.
Wer morgens bei Dunkelheit aus dem Haus geht und abends bei Dunkelheit nach Hause kommt, sollte sich wenigstens in der Mittagspause ein wenig Zeit nehmen, an die frische Luft zu gehen, statt in der oft düsteren Kantine einen Kaffee zu schlürfen.
Frische Luft belebt und tut gut!
An den Wochenenden sollte man sich - auch bei anscheinend grauem Wetter - die Zeit für einen Spaziergang nehmen.
Es gibt immer etwas zu entdecken, sei es die friedliche Stille an einem See, Spatzen, die sich zwitschernd versammeln, Kühe, die von der Weide in den Stall zurück gekehrt sind und ihr Wellnessangebot wahrnehmen oder ein Graureiher, der im Gras auf Beute wartet.
Die Natur ist schön und die tiefstehende Sonne sorgt für ein wunderschönes Licht, man muß es nur wahrnehmen!

Still ruht der See...
Still ruht der See... 
Die Sonne spiegelt sich im See
Die Sonne spiegelt sich... 
Ruheplatz I 2
Ruheplatz I 
Ruheplatz II
Ruheplatz II 
Die Spatzengang 2
Die Spatzengang 
Wellness für Kühe
Wellness für Kühe 
Graureiher wartet auf Beute 1
Graureiher wartet auf... 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
20.936
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 07.12.2014 um 22:55 Uhr
Sehr gute Fotos, Andrea, Du zeigst uns, dass man auch den grauen Tagen Schönes abgewinnen kann.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 07.12.2014 um 22:58 Uhr
Guter Beitrag, liebe Andrea !
Wohl war, zumal ich mich angesprochen fühle.
Ich versuche, besonders in der dunklen Jahreszeit, wenigstens mittags für ca. 1/2 das Büro zu verlassen, um an die frische Luft zum kommen.
Nicole Freeman
10.761
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 08.12.2014 um 06:32 Uhr
Mit einem Hund als Begleiter muss man raus ;-) Egal ob die Sonne schein oder es Regnet oder eben Nebel und Grau das Tagesbild bestimmt . Ich kann dir nur recht geben Andrea. Es tut gut und es gibt so einiges zu sehen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Mey

von:  Andrea Mey

offline
Interessensgebiet: Lollar
Andrea Mey
10.947
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Taubenschwänzchen im Schwirrflug
In den letzten Tagen sind auffällig viele Taubenschwänzchen an meinem...
Nach dem Gewitterschauer

Veröffentlicht in der Gruppe

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Schlauch aus kondensiertem Wasserdampf
Das Seerauch-Phänomen
Etwa mit Beginn des Spätsommers und Frühherbstes tritt es gehäuft auf...
Markante Schauerlinie heute Nachmittag aus Norden
Der August hat sich heute mit reichlich Regen verabschiedet. War er...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.