Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Impressionen vom Christoph-Rübsamen-Steg

Lollar | Der Christoph-Rübsamen-Steg ist nun weitgehend fertiggestellt. Gerne wird er von Spaziergängern, Joggern und Radfahrern genutzt. In der Mitte angekommen, hat man ein herrliches Panorama über die Lahn. Die Kurve im Wißmarer Weg wurde verbreitert, es wurde eine Verkehrsinsel angelegt und die ehemals recht unübersichtliche Kurve wurde somit entschärft. Nun können Radfahrer und Fußgänger die Staße in diesem Bereich gefahrlos überqueren.
Ein absoluter Zugewinn für die Stadt Gießen!

3
5
1

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Patrick Walldorf Nordst. Olaf Dubs Latscho´s
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise
Die 67er Latscho´s helfen gemeinsam in der Krise und spenden an den...
Leer Tisch im Restaurant!
Das Team vom Hotel und Restaurant protestiert gegen die Schließung!
Altes Eishaus, wir protestieren gegen die Schließung mit leeren...
Die Lahn "Ein Fluß zum Verlieben"
Als Gießener lebt man an "seiner Lahn". Spaziergänge und örtliche...
Frühlingsstimmung an der Lahn
Schwanenliebe auf der Lahn

Kommentare zum Beitrag

Rüdiger Schäfer
739
Rüdiger Schäfer aus Gießen schrieb am 03.06.2014 um 22:24 Uhr
Klingt wie PR der Stadt Gießen.
Und wann kommt die Beleuchtung?

Das erste Bild: "Golden Gießen Bridge" - Klasse!
H. Peter Herold
29.016
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.06.2014 um 22:39 Uhr
Liebe Andrea, danke. Ist nicht meine Gegend, aber ich glaube da muss ich nun doch mal hin und selber schauen.
Da ja zur Zeit noch bis 21:30 Uhr hell ist, hat wohl - so denkt eventuell die Stadt - die Beleuchtung noch Zeit.
Rüdiger Schäfer
739
Rüdiger Schäfer aus Gießen schrieb am 03.06.2014 um 22:56 Uhr
von wem denn gehört?
H. Peter Herold
29.016
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.06.2014 um 22:59 Uhr
;-((
Jutta Skroch
13.687
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 03.06.2014 um 23:05 Uhr
@Frau Back, sind Sie die rechte oder linke Hand von Frau GWG, dass sie das so sicher wissen?

Es soll doch eine Beleuchtung geben, fragt sich nur, wann:

http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/stadt-giessen/nachrichten-giessen/es-soll-nicht-dunkel-bleiben_14132833.htm

Die Fotos sind gegen 20.00 Uhr abends entstanden, also zwischen Tag und Nacht, deshalb auch die tolle Stimmung.
Rüdiger Schäfer
739
Rüdiger Schäfer aus Gießen schrieb am 03.06.2014 um 23:08 Uhr
gut gekontert, liebe Jutta!
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 04.06.2014 um 08:34 Uhr
Wer es bis jetzt noch nicht erkannte - die Brücke ist wirklich gelungen.
Gute Auswahl des Übergangs getroffen.
Andrea hat es mit ihren Fotos bewiesen !
Rüdiger Schäfer
739
Rüdiger Schäfer aus Gießen schrieb am 04.06.2014 um 10:00 Uhr
@ Gerhard Gebauer
Wer Getto als Schimpfwort bezeichnet, sollte sich erstmal an die eigene Nase fassen.
Margrit Jacobsen
8.923
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 04.06.2014 um 10:11 Uhr
Schöne Fotos, die Brücke sieht gut aus. War Samstag kurz da. Ein Gewinn für Gießen, stimmt, Andrea.
Rüdiger Schäfer
739
Rüdiger Schäfer aus Gießen schrieb am 04.06.2014 um 10:15 Uhr
Die Brücke ist ein großer Gewinn für die Stadt, derzeit ein richtiger Publikumsmagnet.
Dietmar Jürgens
1.258
Dietmar Jürgens aus Gießen schrieb am 04.06.2014 um 13:22 Uhr
(Ge)Bauert's schon wieder?. Warum tut er das bloss???
Dietmar Jürgens
1.258
Dietmar Jürgens aus Gießen schrieb am 04.06.2014 um 13:27 Uhr
Mal davon abgesehen: der Steg ist auch ohne Beleuchtung schön und funktional. Aus Naturschutzsicht sollte die Beleuchtung eher dezent ausfallen, denn zu grelles Licht wäre der 'Insektentod' schlechthin. Eine Ausleuchtung des Bodens würde völlig ausreichen.
Dietmar Jürgens
1.258
Dietmar Jürgens aus Gießen schrieb am 04.06.2014 um 13:32 Uhr
Auch mir gefallen die hier gezeigten Bilder. Habe gestern die Abendstimmung dort live erlebt. Doch mein Blick ist ein wenig eingetrübt, weil gut zu erkennen ist, wie sehr der Mensch den Lebensraum Lahn dominiert. Die Lahn ist nämlich nicht nur Kulisse.
Dietmar Jürgens
1.258
Dietmar Jürgens aus Gießen schrieb am 04.06.2014 um 15:01 Uhr
Wenn wenigstens beim 'Rumgebauern' und 'Gebacke' was rüber käme. Außer dem notorischen einfach mal dagegen halten.
Dietmar Jürgens
1.258
Dietmar Jürgens aus Gießen schrieb am 04.06.2014 um 15:33 Uhr
m öö p - Sie wiederholen sich. Langweilig!!!
Dietmar Jürgens
1.258
Dietmar Jürgens aus Gießen schrieb am 04.06.2014 um 15:51 Uhr
mööp
Bernd Zeun
11.643
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 07.06.2014 um 00:46 Uhr
Und heute sähen die Bilder tatsächlich langweiliger aus, der schöne gelbe Blütenteppich (Senf? ich wollte es heute mal bestimmen, aber da war ich zu spät) ist nämlich ratzeputz weg gemäht. War wohl zu viel gratis Konkurrenz für die Landesgartenschau. (Ehrlicherweise muss ich allerdings auch sagen, die Pflanzen wären bald verblüht gewesen.)
Andrea Mey
10.946
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 07.06.2014 um 11:44 Uhr
Na, da habe ich ja nochmal Glück gehabt.
Ja, mich hätte auch mal interessiert, was es war.
Die schönen gelben Blüten haben mich zum fotografieren inspiriert.
2.463
Gertraud Barthel aus Gießen schrieb am 13.06.2014 um 09:26 Uhr
Ich war auch dort, ich fand die Brücke auch schön. Aber auch ich kann das Meckern nicht lassen ,und so frage ich mich, ob die großen gekiesten Areale auf beiden Seiten so bleiben sollen oder
ob dort nicht doch eine Begrünung sinnvoller und schöner wäre.
Und ich finde auch nicht, dass der Straßenübergang "entschärft"
und die Straße gefahrlos zu überqueren ist.
Rüdiger Schäfer
739
Rüdiger Schäfer aus Gießen schrieb am 14.06.2014 um 01:06 Uhr
Nur in totalitären Staaten ist Kritik tabu,
Gleichschaltung angesagt.
Wie gut, dass man bei uns seine Meinung kund tun darf.
Wenngleich der Respekt davor oft nicht vorhanden ist.
Auch eine Bürgerreporterin sollte so agieren,
wie dies in einem demokratischen Staat und einer ebensolchen Kommune tunlich ist.
2.463
Gertraud Barthel aus Gießen schrieb am 14.06.2014 um 09:31 Uhr
Wenn man inhaltlich kein Gegenargument hat, meckert man halt über das Meckern.
2.463
Gertraud Barthel aus Gießen schrieb am 14.06.2014 um 10:42 Uhr
Ich habe zu diesem Beitrag kein einziges Argument von Ihnen gelesen, Frau Back.
Karl-Ludwig Büttel
3.854
Karl-Ludwig Büttel aus Hungen schrieb am 14.06.2014 um 18:21 Uhr
In einem hat Frau Back doch Recht. Hier in dieser Zeitung gibt es einige BR die meckern des meckerns willen Hauptsache es geht gegen die Stadt.
Kritik an etwas üben ist wichtig und gehört dazu. Was aber über die Maßnahmen in Gießen alles kritisiert wird , das kann man nicht mehr ernst nehmen. Das ist wie eine Sucht. Die Stadt macht was, schnell hin, den Fehler suchen und los gehts. Sicherlich ist auch einiges berechtigt aber auch vieles nicht. Aber auch das ist Ansichtsache.
Andrea Mey
10.946
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 14.06.2014 um 18:33 Uhr
@ Hallo Frau Barthel,
was meinen sie mit gekiesten Arealen?
Ist mir nicht so ganz verständlich.
Den Straßenübergang "Wissmarer Weg" überquere ich seit Jahren regelmässig mit dem Fahrrad. Die Kurve war früher sehr unübersichtlich und es gab keine Verkehrsinsel und auch keine markierten Bereiche für Radler. Ich finde, sie wurde auf jeden Fall entschärft.
Eine stark befahrene Straße zu überqueren ist leider immer mit einem Restrisiko verbunden.
2.463
Gertraud Barthel aus Gießen schrieb am 14.06.2014 um 22:56 Uhr
Diesem Restrisiko wäre mein Mann beim Überqueren der Strasse beinahe zum Opfer gefallen. Der Übergang mag zwar entschärft worden sein, aber der Abstand zur Kurve ist so gering, dass es
für einen älteren Menschen, der nicht mehr so schnell ist, eben
immer noch riskant ist. Würde der Übergang einige Meter weiter
stadtauswärts sein, wäre es jedenfalls viel sicherer.
Zur ersten Frage : Wenn man die Strasse überquert, kommt man zuerst auf einen gekiesten Platz oder wie immer man das nennen
will, mit ein paar Bäumen darauf, ebenso auf der anderen Seite der Brücke.
Frau Back,von Ihren gefühlten 400 Kommentaren zu diesem
Thema habe ich leider keinen einzigen gelesen. Können Sie mir sagen, wo ich die finde?
2.463
Gertraud Barthel aus Gießen schrieb am 15.06.2014 um 10:31 Uhr
Sehen Sie, so sind alle Ihre Kommentare (oder doch die meisten).
Mich erinnert das ein bißchen an das Geblödel bei uns am Mittagstisch, als mein Sohn noch bei uns wohnte. Kann ganz lustig sein, manchmal aber doch eher langweilig.
Und Sie dürfen sich auch nicht wundern, wenn manche Leute Sie vielleicht nicht ganz ernst nehmen, oder Sie sogar für ein von der
Bürgermeisterin beauftragtes kleines Wadenbeißerchen halten.
Aber vielleicht wollen Sie auch gar nicht ernst genommen werden ?
2.463
Gertraud Barthel aus Gießen schrieb am 15.06.2014 um 13:20 Uhr
Ha,Ha!
Christian Momberger
11.270
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 15.06.2014 um 19:18 Uhr
Eine tolle Bilderserie von der neuen Brücke über die Lahn.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Mey

von:  Andrea Mey

offline
Interessensgebiet: Lollar
Andrea Mey
10.946
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Taubenschwänzchen im Schwirrflug
In den letzten Tagen sind auffällig viele Taubenschwänzchen an meinem...
Nach dem Gewitterschauer

Veröffentlicht in der Gruppe

Fahrradfreunde Mittelhessen

Fahrradfreunde Mittelhessen
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Der Kauf von Lastenrädern wird vom Land Hessen mit bis zu 1.000 Euro gefördert.
Land fördert Lastenräder und Fahrradanhänger
Das Land Hessen fördert den Kauf von Lastenfahrrädern und...
20.Juni 2020: Fahrraddemo aus dem Lumdatal zum Verkehrswendeaktionstag in Gießen
Nachdem in einigen Kommunen des Landkreises lokale Gruppen zur...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.