Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Julius kämpfte um sein Leben

Hallo, ich bin Julius!
Hallo, ich bin Julius!
Lollar | Julius ist ein bildschöner, sehr verspielter und menschenbezogener Kater.
Er ist schwarz mit einem weißen Lätzchen und weißen Stiefelchen.
Bisher hat der ca 1,5-jährige Kater in seinem jungen Leben noch nicht viel Glück gehabt.
Er wurde von der Tieroase Heuchelheim vermittelt. Leider unternahm Julius im Stadtgebiet immer größere Ausflüge, was ihm fast zum Verhängnis wurde. Der junge Kater wurde angefahren und einfach liegengelassen. Anhand seines Microchips konnte die Besitzerin ausfindig gemacht werden. Sie übereignete den schwer verletzten Kater wieder der Tieroase Heuchelheim.
Es folgte ein dreiwöchiger Klinikaufenthalt. Das Leben des jungen Katers stand auf der Kippe. Aber dank seines starken Lebenswillens und liebevoller Pflege in der privaten Tierklinik kämpfte sich Julius zurück ins Leben. Nun ist er auf einer Pflegestelle der Tieroase Heuchelheim untergebracht. Noch muß er in einer Box sitzen, denn er darf noch nicht laufen oder gar springen. Es braucht Zeit, bis sein Beckenbruch wieder richtig verheilt ist.
Julius nimmt sein Schicksal mit der Gelassenheit eines echten Katers. Er läßt sich gerne verwöhnen, liebt es zu kuscheln und freut sich über Streicheleinheiten.
Und er fängt wieder an zu spielen, ein Zeichen, daß es ihm gut geht und er sich wohl fühlt.

Möchten Sie Julius gerne kennenlernen und ihm ein neues zu Hause schenken?
Julius kennt Hunde und andere Katzen, auch größere Kinder sind kein Problem.
Julius braucht gesicherten Freigang. Ein gesicherter Garten, Terrasse oder Balkon wäre ideal für ihn.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter
Tel. 06406 5099202 oder an iluja@gmx.de

Hallo, ich bin Julius!
Hallo, ich bin Julius! 
Spiel mit mir!
Spiel mit mir! 
Komm kuscheln! 2
Komm kuscheln! 
Spielstunde! 1
Spielstunde! 
Ich spiele auch im Liegen gerne!
Ich spiele auch im... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Willi
Der kleine *Willi* und die verschmuste *Lisa* - VERMITTELT -
Willi ist ein ca. 8 Wochen altes Katerchen. Noch ist er ein wenig...
Agility
Was macht der Tierfreund am 31.07.2016? Er besucht das Sommerfest von TierfreundLich
Sommer - Sonne - Ferienzeit - und ein wunderschöner Tag in...
Gestatten, Minka - Einauge
Hallo zusammen, mein Name ist Minka und ich wurde wohl im Jahr 2015...
Gesamtschule Hungen spendet für den Tierschutz
"Tierschutz geht uns alle an und beginnt vor der eigenen Haustür"....
Zwei Katzenmädchen verlieren ihr Zuhause // sind in Obhut
Die beiden Katzenmädchen Meggy und Peggy sind Geschwister und sind...
Powerpaket "Malu"
Unsere schildpattfarbene „Malu“ (ca. 1 – 2 Jahre alt) zeigt sich auf...
Peter, Pebbles und Paul
TierfreundLich’s Kinderstube
Unsere 10 Wochen alten Katzenbabys "Pebbles", "BamBam", "Peter" und...

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 07.12.2013 um 18:20 Uhr
Nachdem die beiden Kätzchen Blue und Mäxchen von Jörg in ihr neues Zuhause gefahren wurden, war bei Euch wieder ein Plätzchen für ein "Sorgentier" frei. Ich war so froh, dass Julius bei Euch einziehen durfte. Denn bei Euch hat er mehr Kontakt und Schmuseeinheiten, wie wir es leisten können. Julius ist ein super Schmuser und wird sich bei Euch gut erholen. Vor Weihnachten noch wird er geröngt und kann dann vielleicht den Käfig verlassen. Und wieder heißt es : Daumen und Pfoten für Julius drücken!
Brigitte Matuschek
709
Brigitte Matuschek aus Gießen schrieb am 07.12.2013 um 19:50 Uhr
Viel Glück für den tapferen Kater.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 07.12.2013 um 20:07 Uhr
Da habt ihr aber wirklich einen hübschen Kater aufgenommen. Jetzt heißt es "Daumen drücken". Viel Glück, kleiner Julius.
Jutta Skroch
11.631
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 08.12.2013 um 00:25 Uhr
Mich regt jetzt eigentlich auf, dass die Besitzerin den Kater wieder in eure Obhut gegeben hat, nachdem er nun Pflege braucht und auch Geld kostet. Darüber muss ich mir doch vorher klar sein, dass ein Tier nicht nur ein Schönwetterpartner ist.
Dass er das große Los mit Andrea und Jörg gezogen hat, wenn auch vorübergehend, steht außer Frage.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 08.12.2013 um 09:46 Uhr
Ja Jutta, da hast Du sicher recht. Aber die wenigsten machen sich Gedanken, dass ein Tier auch einmal krank wird und Kosten verursacht. Und bei Andrea und Jörg hat er wirklich liebevolle "Pflegeeltern" gefunden.
Birgit Hofmann-Scharf
9.621
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 08.12.2013 um 11:13 Uhr
Zu dieser Geschichte und Jutta`s korrekter Anmerkung,
passt Andrea`s Aufruf :
" Keine Tiere unter den Weihnachtsbaum "
sehr gut !
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 08.12.2013 um 15:06 Uhr
Frau Hofmann-Scharf: Dieser Aufruf ergeht jedes Jahr. Auch Tasso warnt vor "Tieren unter dem Weihnachtsbaum". Und dennoch landen immer wieder Tiere als Weihnachtsgeschenk. Erst sind sie süß und niedlich und wenn man dann feststellt, dass sie auch Arbeit machen und Kosten verursachen - da werden sie abgeschoben.
Irmtraut Gottschald
5.107
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 08.12.2013 um 16:52 Uhr
Ich wünsche dem bildschönen Kater bald ein schönes neues Zuhause, mit Freigang in einem ruhigeren Umfeld oder abgesichertem Garten. Diesen Kater kann man wahrscheinlich nicht in der Wohnung halten. Wer einmal draußen war der möchte auch wieder Freigang haben. Viel glück.
Friedel Steinmueller
2.448
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 08.12.2013 um 17:08 Uhr
Tiere unter dem Weihnachtsbaum?
Das ist unverantwortlich!
In Ausnahmefällen kann man das nur hinnehmen, wenn ein Haustier wirklich gewünscht ist und nach vorheriger Überprüfung - möglichst in einem mehrere Personenhaushalt - Alle bereit sind auch Verantwortung übernehmen.
Haustiere an Alleinstehende zu verschenken ist ohnehin fern jeglicher Verantwortung. Da darf es auch keine Ausnahmen geben.

Fazit:
Es muss dringend - obwohl eingentlich selbstverständlich - in jedem Jahr erneut darauf hingewiesen werden.

Dem Kater "Julius" wünsche ich daher alles erdenklich Gute für sein noch hoffentlich langes Katzenleben.
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 08.12.2013 um 17:21 Uhr
Sie haben Recht, Frau Gottschald, in der Wohnung halten geht wohl nicht. Ideal wäre es bei Andrea und Jörg. Dort gibt es ein gesichertes Freigehe, großzügig und liebevoll ausgestattet. So etwas suchen wir für Julius.
Christine Weber
6.910
Christine Weber aus Mücke schrieb am 08.12.2013 um 19:44 Uhr
Irgendwann wird auch für Julius der passende Dosenöffner kommen. Noch braucht er ja viel Zuneigung und Pflege. Und die bekommt er bei Jörg und Andrea. Also Geduld - kommt Zeit, kommt Rat. Bisher sind doch immer die richtigen Menschen - auch für Problemtiere - gekommen.
Andrea Mey
9.734
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 27.01.2014 um 23:19 Uhr
Hallo ich bin's, Julius!
Meine Pflege-Eltern haben mich für immer adoptiert, ist das nicht toll?
Ich kann mich hier auf zwei Stockwerken austoben und das tollste ist: ich habe eine große gesicherte Terrasse mit extra Ausblick in den Garten, wo ich immer die vielen Vögel beobachten kann! Hier kann mir kein Auto mehr gefährlich werden!
Meine Menschen sagen, ich bin ein Traumkater, ich spiele sehr gerne und bin für jeden Blödsinn zu haben aber auch die Schmusestunden kommen nicht zu kurz!
Ein ausführlicher Bericht mit Fotos wird demnächst folgen!
Jutta Skroch
11.631
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 27.01.2014 um 23:29 Uhr
Ich habe Julius nun persönlich kennen gelernt. Es stimmt, was er über sich sagt. Bei ihm kommt garantiert keine Langeweile auf.
Ilse Toth
33.256
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 28.01.2014 um 11:29 Uhr
Ich bin so glücklich über die Adoption! Endlich ist Julius angekommen! Ich freue mich auf Deinen Bericht, liebe Andrea!
Wie toll wäre es, wenn Julius seine Lebensgeschichte erzählen könne. Das würde ein dickes Buch!
Irmtraut Gottschald
5.107
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 28.01.2014 um 13:52 Uhr
Als hätte ich es nicht gewußt....... War mein erster Gedanken, daß Julius doch bei euch bleiben kann, wenn er sich mit den anderen Katzen verträgt. Scheint ja doch alles gut gegangen zu sein. Ich wünsche euch mit Julius viel Spaß und ihm ein langes und von nun an gesundes Katzenleben.
Andrea Mey
9.734
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 23.02.2014 um 20:35 Uhr
Hier ein paar aktuelle Fotos von unseren Katzen:
http://www.giessener-zeitung.de/lollar/beitrag/89886/der-katzengarten/
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Mey

von:  Andrea Mey

offline
Interessensgebiet: Lollar
Andrea Mey
9.734
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Flugzeug und Mondsichel
Enten im Schein der Abendsonne
Abendstimmung an der Lahn
Der November zeigt sich im Moment wirklich von seiner schönen...

Veröffentlicht in der Gruppe

Alle Tiere dieser Welt

Alle Tiere dieser Welt
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Viererpack zum Verlieben!
Ungeplant waren sie, die süßen Minimiezen! Ein...
Adventstreffen der Tieroase Heuchelheim!
Am Sonntag, den 4.12. ab 11 Uhr laden wir Tierfreunde und...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Gruppenbild der Meute Lollar
Lollarer Pfadfinder
Lollarer Pfadfinder im Marburger Stadtwald mit Hudson...
Die Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Lollar-Odenhausen geht auf Kreuzfahrt mit „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit!“
Die Proben der Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Odenhausen/Lahn...
Enten im Schein der Abendsonne
Abendstimmung an der Lahn
Der November zeigt sich im Moment wirklich von seiner schönen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.