Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Spur 1 im Bahnhof

von Erhard Hemeram 21.11.20131352 mal gelesen2 Kommentare
Spur1 Anlage im Heimatmuseum Heuchelheim
Spur1 Anlage im Heimatmuseum Heuchelheim
Lollar | Im Heimatmuseum Heuchelheim, das im Bahnhof Kinzenbach untergebracht ist, wurde von Günther Fischer eine Modellbahnanlage in der Spur 1 aufgebaut. Die Spur 1 wird auch die Königsklasse der Modellbahn genannt, sie hat eine Spurweite von 45mm und ihr Maßstab beträgt 1:32. Im Begegnungsraum, der frühere Warteraum, wurde eine Vorführanlage aufgebaut, dort können Züge verschiedener Epochen gezeigt und so ein abwechslungsreicher Betrieb dargestellt werden. Die Anlage ist zu besichtigen am 23.11. von 14:00 – 17:00Uhr, am 24.11. von 10:00 – 17:00Uhr und am 27.11. von 14:00 -17:00Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Spur1 Anlage im Heimatmuseum Heuchelheim
Spur1 Anlage im... 
Spur1 Anlage im Heimatmuseum Heuchelheim
Spur1 Anlage im... 
Spur1 Anlage im Heimatmuseum Heuchelheim
Spur1 Anlage im... 
Spur1 Anlage im Heimatmuseum Heuchelheim
Spur1 Anlage im... 
Spur1 Anlage im Heimatmuseum Heuchelheim
Spur1 Anlage im... 

Mehr über

Spur1 Anlage im Heimatmuseum Heuchelheim (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
25.852
Peter Herold aus Gießen schrieb am 21.11.2013 um 19:58 Uhr
Mal schauen am 23. Da könnte ich Zeit haben.
Heimat- und Verkehrsverein Allendorf (Lumda)
1.236
Heimat- und Verkehrsverein Allendorf (Lumda) aus Allendorf (Lumda) schrieb am 21.11.2013 um 22:02 Uhr
Das freut mich, dass es jetzt ein Spur 1 Anlage gibt! Natürlich von Herrn Fischer, der schon etliche Märklin-H0-Anlagen gebaut hat und dessen neueste Taten Loks mit gutem Sound sind, beispielsweise hatte er die alte Märklin BR 23, Märklin 3005, in Lollar vorgeführt.
Ich selbst habe zwar 8 Märklin-Maxi Loks, aber keinen Platz zum Aufbauen einer Anlage - träume aber davon, denn diese Modelle sind Modelleisenbahn pur!
Ich will aber eines anmerken: Ich habe 8 Maxi-Loks, alles Dampfloks: 2 T3 Max, 1 Glaskasterl, eine BR 98 mit einem schrecklichen Sound, 2 pr C3 Alter Fritz, die C3 bay Aloisius und die C3 bay Ludwig, 2 C3 mit Soundtender sowie etliche Güter- und Personenwagen (auch aus der Profi-Serie, zu sehen auf meiner Homepage www.reinhold-gruninger.jimdo.com). Alles schön und gut und erschwinglich. Das Maxi-Programm wurde aber aus unerfindlichen Gründen beendet und so kann man nur die wahrlich teuren Profi-Wagen und -Loks statt zu kaufen nur bestaunen. Wer berät Märklin eigentlich? Wer hat ihnen eigentlich geraten, in China Schrott produzieren zu lassen - ganz zu schweigen von Györ?!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Erhard Hemer

von:  Erhard Hemer

offline
Interessensgebiet: Lollar
Erhard Hemer
141
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bieberlies in Spur 1
Bieberlies in Spur 1 dreht ihre ersten Runden
Die Lok 60 der Biebertalbahn, die Bieberlies, dreht auf der...
Bieberlies fährt in Heuchelheim
Bieberlies in Heuchelheim Die Bieberlies fährt an Ostern in...

Weitere Beiträge aus der Region

Schmust Du mit mir?
Zuhause gesucht: Schmusekatze Cati
Die ca. 1,5-jährige Schmusekatze Cati lebte in einer Katzenkolonie in...
Die Gardenhouse-Jazzband freut sich auf den Lollarer "Schmaad"
Dixiland-Jazz statt KORK auf dem Lollarer Schmaadleckermarkt
Sprichwörtlich "ins Wasser gefallen" ist der letzte Auftritt der...
Die Gewinner des ersten Tages: die EGC Wirges freute sich riesig über den Sieg
BAUHAUS Kids Cup-Finale: EGC Wirges und VfB Gießen gehen als Gewinner vom Platz
Nach den Qualifikationsspielen im April fand vergangenes Wochenende...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.