Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Besondere Ausstellung für alle Hobbykünstler

Helmut Heibertshausen, Andrea Mey und Jörg Jungbluth vor den Exponaten des Hobby- und Kunstkreises.
Helmut Heibertshausen, Andrea Mey und Jörg Jungbluth vor den Exponaten des Hobby- und Kunstkreises.
Lollar | Einheimischen ist der Hobby- und Kunstkreis Lollar bereits bestens bekannt. Mit regelmäßig stattfindenden Ausstellungen im Rathaus machen die kreativen Mitglieder auf sich aufmerksam.
Dabei standen die Vereinsangehörigen vor zwei Jahren sprichwörtlich vor einem Trümmerhaufen. Der Umzug in das neue Vereinsdomizil in das runtergekommene, ehemalige Büchereigebäude neben dem Rathaus war ein Kraftakt, der sich gelohnt hat. In einem schön ausgeleuchteten, geräumigen und gemütlichen Ambiente wurde ich kürzlich von unseren Bürgerreportern Andrea Mey, Jörg Jungbluth und Helmut Heibertshausen empfangen. Alle drei sind passionierte Fotografen und bringen sich neben weiteren rund 70 Mitgliedern aktiv ins Vereinsleben ein. „Neben unseren Ausstellungen organisieren wir viele weitere Veranstaltungen. Dazu zählt zum Beispiel unser Kreativcafe, das alle zwei Wochen stattfindet. Daneben präsentieren wir unsere Arbeiten an Stadtfesten und Festmärkten“, sagt Vorstandsmitglied Helmut Heibertshausen.
In den Vitrinen des Vereinsheims finden sich neben beeindruckenden Fotografien diverse Näh- und Strickarbeiten, handgearbeitete Holzgegenstände, Malereien und vieles mehr.
„Besonders stolz“ sind die Mitglieder auf die Kalligraphiekurse. Schrift- und Schriftkursinteressierte treffen sich, erlernen neue Schreibtechniken und tauschen Erfahrungen aus. So ist es nicht verwunderlich, dass eines der „schönsten Ausstellungsstücke“ im Vereinsheim ein handgeschriebener Liebesbrief ist, der von den Vereinsangehörigen besonders geachtet wird.
Die Vorweihnachtszeit bietet einen passenden Rahmen, Kunst und Handwerk zu entdecken und zu erlernen. Wer den Hobby- und Kunstkreis kennenlernen möchte, erhält am kommenden Wochenende eine Gelegenheit dazu. Am Samstag und Sonntag, 23. und 24. November, eröffnet der Verein seine Hobbyausstellung. Die Werkschau soll Interessierten einen Einblick in die Arbeit der Hobbykünstler vermitteln. Am Samstag beginnt die Veranstaltung um 14 Uhr, am Sonntag bereits um 10 Uhr. Kleine Besucher können am kostenlosen Kreativtisch ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Eine Tombola sorgt für kurzweilige Unterhaltung – der Erlös wird an einen sozialen Zweck gespendet. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei und für das Wohl der Gäste ist mit Speisen und Getränken gesorgt.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kunst im "Park"
Die Organisatoren und einige Künstler stellten das Programm vor und präsentierten vorab eine Auswahl an Werken
"Kunst in Licher Scheunen" präsentiert spannendes und vielseitiges Programm für die diesjährige Veranstaltung
Die Ausstellung „Kunst in Licher Scheunen“ eröffnet am 10. und 11....
Alles gesehn,alles gehöhrt,nix wissende und nix Schwätzende BRD-Bürger-Verbrechergesellschafft unter sich.
Vielen dank liebe BRD-Bürger-Verbrechergesselschafft, das ihr bei...
Orgelführung
Wetzlar (kmp). Kantor Michael Harry Poths aus Selters-Haintchen...
Siegerehrung Herrendoppel - Bender/Krüger links - Wagner/Koska rechts
Hungener Badmintonspieler auf der Bezirksrangliste erfolgreich. Bender/Krüger und Koska/Wagner für Hessenrangliste qualifiziert
Am Sonntag den 28.08. fand das Badminton Bezirksranglistenturnier des...
Nach langer Zeit wieder mal aufgenommen, diese Thuja Motorradhecke von Wheelie-Konni Ammenhäuser in Weimar/Lahn. Es steckt viel Arbeit darin, insgesamt schon 1900 Stunden Heckenschnitt!
Die grüne Motorradhecke in Weimar
Mit einer Rekordbeteiligung beim Neujahrsempfang startete der Gewerbeverein Biebertal in einen neuen Abschnitt.
Zum Neujahr Kontakte enger knüpfen: Gemeinsam entdecken Gewerbetreibende die Welt der Stoffe und Garne
Für den Gewerbeverein Biebertal begann das Jahr 2017...

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
9.755
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 26.11.2013 um 10:36 Uhr
Ich gehörte zu den Besuchern und kann nur positiv von dieser Ausstellung berichten.
Auch das umfangreiche Programm ( Kindergruppen die Tanz und Gesang vorführten ) war absolut lobenswert.
Die Kuchentheke ..........................................., ein Hochgenuss !
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

von:  Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Nudelmann - Mitarbeiter der GZ-Redaktion
2.919
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Vorstand des AMC Langgöns freut sich über eine erfolgreiche Ausrichtung der Jahreshauptversammlung.
AMC Langgöns begrüßt 21 neue Mitglieder und besetzt Ämter neu
Zahlreiche Mitglieder des AMC Langgöns trafen sich am vergangenen...
Bei der Messeeröffnung präsentierten Schüler des Landgraf-Ludwig-Gymnasiums die beiden Schulunternehmen "Nine=D" und "Ecoserv".
Zur Jubiläums-"Chance" kamen so viele Besucher wie noch nie – Gründertag stieß auf großes Interesse
"Zukunft selbst gestalten" – unter diesem Leitspruch verzeichnete die...

Weitere Beiträge aus der Region

Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...
Übergabe des Prinzenwagens an Prinzenpaar des CCR für die Stadt Lollar
Kai Laumann von der Firma Kai Laumann Zimmerei- und Bedachungs-GmbH...
Abendstimmung am Inheidener See
Nachdem ich gemeinsam mit Jutta einige Fotos von dem Totholz im See...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.