Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Blaue Stunde in der Natur

Blaue Stunde!
Blaue Stunde!
Lollar | Die Tage werden nun immer kürzer.
Die Sonnenstrahlen finden kaum noch ihren Weg durch die Äste
und die letzten verbliebenen Blätter im Wald.
Diese Aufnahmen sind während der Abenddämmerung im Wald
mit Blitz entstanden.
Da tut sich eine ganz neue Welt auf.
Alte Baumstämme erscheinen wie Gebilde
aus einer längst vergangenen Zeit.
Die Pflanzen erstrahlen im Blitzlicht
in völlig neuen Farben und Formen.
Hier und da blüht es noch,
aber der Herbst wird bald alles verschlingen.
Was dann bleibt, ist eine mehr oder weniger
kahle Landschaft.
Die Natur erholt sich, schöpft neue Kraft,
um sich im nächsten Jahr wieder
in ihrer herrlichen Vielfalt zu entfalten.

Blaue Stunde!
1
Wie ein Gebilde aus einer längst vergangenen Zeit
Stilles Örtchen bei der Grillhütte, telefonieren kann man hier allerdings nicht...  ;-))
Letzte Herbstblüten
Pilzkolonie im nassen Gras
In manchen Vorgärten blüht es auch noch...
Am seidenen Faden...
Das östliche Ende von Lollar zur Blauen Stunde

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das gemischte Ensemble „Inspiration“ von der Heiterkeit Annerod mit Martin Gärtner
Musik & Buffet, lecker wie eh und je!
„Musikalisch und kulinarisch lecker“, war das Frühlingskonzert „Musik...
Hier der sanierte Wegeabschnitt vor dem Weiherhof. V.L. Reiner Burger, Hilde Reitschmidt, Alex-David Vetterling (ein Kunde im Hofladen), Bürgermeister Udo Schöffmann und Hans Steinbichler. Der Schlepper/Traktor (11,2 t), verdeutlicht noch einmal die Notwe
Zum Glück hatte Hans mitgedacht!
Wenn Bürger nicht nur fordern, sondern die Augen offenhalten,...
Fuchs im Barbarasee erfroren
Durch die anhaltende Kälte wird es für die Wildtiere immer...
Mensch und Hund im Einklang mit der Natur
Drei Pohlheimer Spenden eine Bank
Wenn Rentner ihre liebe Heimat nicht nur genießen, sondern bei ihren...
Graureiher fangen am Schwanenteich mit dem Nestbau an...
Zuckerdeckchen

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
19.442
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 05.11.2013 um 22:06 Uhr
Wunderschön, Andrea. Du hast doch immer wieder neue Ideen.
Jutta Skroch
12.438
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 05.11.2013 um 23:07 Uhr
Die Ausleuchtung mit dem Blitz ist dir gut gelungen. Die "blaue Stunde" zum jetzigen Zeitpunkt hat den Vorteil, dass sie noch recht früh am Abend ist.
Birgit Hofmann-Scharf
9.914
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 06.11.2013 um 08:27 Uhr
In der Dämmerung hat nur ein Kätzchen bessere Augen als Du ;-)
Schöne Motive !
Margrit Jacobsen
8.597
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 06.11.2013 um 11:03 Uhr
Mit dieser blauen Stunde kann man sich wirklich auf das Neue freuen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Mey

von:  Andrea Mey

offline
Interessensgebiet: Lollar
Andrea Mey
10.234
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Im Hintergrund der Turm des ehemaligen Giessener Brauhauses
Schafe vor den Toren Giessens
Das Gewitter zieht auf
Spektakulärer Showdown am Abend des 14. Mai
... und das zur besten Fernsehzeit! Ergänzend zu den Wetterbildern...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotografie und Pressefotografie

Fotografie und Pressefotografie
Mitglieder: 63
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Im Hintergrund der Turm des ehemaligen Giessener Brauhauses
Schafe vor den Toren Giessens
Artenvielfalt am Schwanenteich
Hier einige Fotos, welche die Artenvielfalt am Gießener Schwanenteich...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Das Gewitter zieht auf
Spektakulärer Showdown am Abend des 14. Mai
... und das zur besten Fernsehzeit! Ergänzend zu den Wetterbildern...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.