Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Ein letzter Sommertag im Botanischen Garten in Giessen

Lollar | Noch einmal die wärmende Sonne geniessen,
hinaus schwirren, sich an den Blumen erfreuen...
Das galt für Fliegen, Bienen & Co. gleichermassen
wie für uns Menschen!
Am vergangenen Wochenende bestand bei sommerlichen Temperaturen
letztmalig vor der Winterpause noch einmal die Möglichkeit,
den Botanischen Garten in Giessen zu besuchen
und sich an den herrlichen Blumen mit ihrer Farbenpracht zu erfreuen.
Hier ein paar Eindrücke:

1
2
1
2
3
1
2

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Traubenhyazinthen
Ich freue mich immer wieder über die kleinen blauen Blümchen, die...
Eiskristalle - Kunstwerke der Natur!
Jedes ist ein Unikat - die Natur schafft immer wieder die schönsten Kunstwerke!
Mal sehen, was draus wird ...
Balanceakt im Huckepack
Fortpflanzung kann manchmal ganz schön schwierig und abenteuerlich sein
Heute habe ich den windstillen Tag mal genutzt, um im Garten meine...
Gut getarnt die kleine grüne Stinkwanze
Hier bin ich
Frohe Ostern
Botanischer Garten Gießen
Traumwetter
Im Botanischen Garten Gießen

Kommentare zum Beitrag

Ingrid Wittich
19.467
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 26.10.2013 um 22:20 Uhr
Da hast Du noch mal wirklich tolle Fotos machen können, Andrea, obwohl es mich bei einigen der Fliegenbilder ein bisschen gruselt. Ich habe mal vor Jahren den Uralt-Horrorfilm "Die Fliege" gesehen. Da saß am Ende eine Fliege mit Menschenkopf in einem Spinnennetz. Die Spinne kam immer näher und das unglückliche Geschöpf schrie: "Hilfe, Hilfe". Makaber, gelle, aber es war wirklich so.
Jutta Skroch
12.443
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 26.10.2013 um 22:26 Uhr
Ja, das Niederknien hat sich wieder mal gelohnt. Deine Makros sind immer top.
Birgit Hofmann-Scharf
9.926
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 26.10.2013 um 22:59 Uhr
Schöner Foto-Rundgang, wunderbar anzuschauen.
Michael Beltz
6.719
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 27.10.2013 um 08:16 Uhr
Schade, dass der B-Garten geschlossen ist. In unserem Haus in der Diezstr. leben mehrere Menschen im Alter von 75 bis 90, die dort gerne spazieren gehen.
Martin Wagner
2.219
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 27.10.2013 um 10:57 Uhr
(Vorsicht Spass und Satire)

Hallo Michael
Eine Frage du schreibst "von 75 bis 90". Kann es sein, dass du da (unbewusst natürlich) nicht "70 bis 90" geschrieben hast.
Wie komme ich nur auf diese Frage? ;-)

Egal, ich finde es gut, dass du es nicht so weit zu dem letzten Ruhepunkt in der Innenstadt hast. Irgendwann wirst du auch die Zeit dazu haben.

(Vorsicht Spass und Satire)
Margrit Jacobsen
8.599
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 27.10.2013 um 13:26 Uhr
Ich bin nun auf Fotos mitgegangen, es war ein schöner Spaziergang, mit 59.
Michael Beltz
6.719
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 27.10.2013 um 15:07 Uhr
Hallo Martin, woher weißt Du, dass ich die 75 noch nicht ganz erreicht habe? (NSA?)
Birgit Hofmann-Scharf
9.926
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 27.10.2013 um 15:27 Uhr
"....letzten Ruhepunkt in der Innenstadt "

wohl war :-(((
Aber, da gibt es doch auch noch den japan. Garten, natürlich ein Geheimtipp.
Martin Wagner
2.219
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 27.10.2013 um 19:10 Uhr
kurz zu Michael B.:

Du hast doch vor 2 bis 3 Jahren stolz "wie Harry" bei der Montagsdemo von deiner tollen 70er - Geburtstagsfeier in dem Lokal ...... (psst NSA liest mit ;-) ) erzählt.

Und ausserdem wird es langsam Zeit für die beiden Michaels (B. und J.) für das nächste Kommunalparlament wesentlich Jüngere (so 40 bis 50 - Jährige - also Mitbürger im Alter deiner Kinder) zu suchen.
Andrea Mey
10.242
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 03.11.2013 um 21:01 Uhr
Ich finde es auch sehr schade, daß der Botan. Garten im Winter komplett geschlossen ist.
Das betrifft mit Sicherheit nicht nur die Bewohner der Diezstr., egal wie jung sie sind... ;-))
Viele Stadtbewohner flanieren dort sehr gerne.
Nachdem der Schwanenteich nun schon längere Zeit tabu ist, ist nun auch diese kleine Oase für die Stadtbewohner nicht mehr zugänglich.
Wohin also an schönen Tagen?
Wer nicht mobil ist, dem droht da schnell der Novermberblues...;-((
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Mey

von:  Andrea Mey

offline
Interessensgebiet: Lollar
Andrea Mey
10.242
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Im Hintergrund der Turm des ehemaligen Giessener Brauhauses
Schafe vor den Toren Giessens
Das Gewitter zieht auf
Spektakulärer Showdown am Abend des 14. Mai
... und das zur besten Fernsehzeit! Ergänzend zu den Wetterbildern...

Veröffentlicht in der Gruppe

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Das Gewitter zieht auf
Spektakulärer Showdown am Abend des 14. Mai
... und das zur besten Fernsehzeit! Ergänzend zu den Wetterbildern...
Sie kommt näher und wirkt immer mehr bedrohlicher
Spektakuläre Gewitterfront
Heute steppte vor allem über dem südlichen Landkreis der Bär. Die...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.