Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Biotopschutzgebiet Steinbruch am Lollarer Kopf

Lollar | Da ich ja erst seit kurzem hier im Umfeld wohne, luden mich meine Fotofreunde Andrea May, Jörg Jungbluth und Jutta Skroch gestern Nachmittag zu einer Fototour ein. Also schnell meinen Fotorucksack gepackt, nun ging es zum Lollarer Kopf ins Biotopschutzgebiet. Was würde mich da erwarten, fragte ich mich und ließ mich überraschen. Dort angekommen fiel mir direkt die Ruhe auf die dort herrschte. Je nach Wind hörte man zwar die Autobahn, mich störte es aber im Moment nicht sooo sehr. Dann ging es auf Motivsuche. Offenen Auges erkannte man schnell zahlreiche Motive, ob kleine Pflanzen, große Pflanzen, Grashüpfer, Schnecken, und...und...und. Nach 2 Stunden und einigen Fotos ging es wieder heimwärts. Danke ihr Drei für die schönen Momente!!!
Es lohnt sich für jeden dot einmal vorbeizuschauen.
Euch allen eine schöne Zeit...
Euer Joe

 
 
 
 
 
 
 
 
2
 

Mehr über

Tiere (578)Tele (5)Makro (280)Fotoclub Gießen (14)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Schmetti, Haubi und Schwani
Obige Wörter findet man in Kommentaren, jüngst „Schmetti“. Da ging...
Der Sachbuchautor Kurt Orth stellt sein achtes Buch vor
Der Sachbuchautor Kurt Orth stellt sein achtes Buch „Artenschutz in...
Gedanken: Warum
Menschen die keine Emphatie kennen, die mit ihrem pathologischen...
Mein kleiner Nachbar das Eichhörnchen....
Lebende Tiere gehören NICHT unter den Weihnachtsbaum
Alle Jahre wieder: Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und der Run...
Rotkehlchen im Herbst
Erkennt jemand dieses Insekt? Ich tippe auf Heuschrecke. Habe ich noch nie im Freien gesehen. Unheimlich groß.

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
24.924
Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.09.2013 um 13:47 Uhr
Obwohl dort ein Schild steht Betreten verboten? Es hat mich auch nicht gehindert, zumal beim, ich würde sagen Eingang zum Steinbruch, kein solches Verbot zu sehen war.
Margrit Jacobsen
8.536
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 26.09.2013 um 15:03 Uhr
Ein ergiebiges Gelände.
Jutta Skroch
12.097
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 26.09.2013 um 20:20 Uhr
Das Gelände ist einmalig schön, war ja gestern zum ersten Mal dort. Der Grashüpfer machte seinem Namen alle Ehre, er hüpfte ständig hin und her, bis er sich Jörgs Haupt als Lande- und Startbahn ausgesucht hatte.
Jenny Burger
1.633
Jenny Burger aus Buseck schrieb am 27.09.2013 um 09:45 Uhr
Leider finden diesen Ort auch immer mehr Jugendliche willkommen. Ideal für ihre Parties und Grillfeiern. Das zu sehen tat mir in der Seele leid. Dieser Ort hat auch für mich etwas ganz besonderes.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Joachim Hermans

von:  Joachim Hermans

offline
Interessensgebiet: Lollar
Joachim Hermans
599
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein wunderbarer Jazz-Abend !!!
Gestern Abend fand in Grünberg unterhalb der Gaststätte " Zum Bahnhof...
Leitz-Park Wetzlar
War heute das erstemal im Leitz-Park. Ein "Muss" für jeden...

Weitere Beiträge aus der Region

Bei Tanz und Musik begegen sich Jung und Alt
Auch in diesem Jahr möchte der Gesangverein "Liederkranz" Odenhausen...
Qualifikationsmeisterschaft– 13 Mal Gold für Lollar
Am vergangenen Wochenende fand in Lollar eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.