Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Holzschabende Wespe

Lollar | Als ich gestern nach dem Regen in meinen Garten ging, entdeckte ich auf meinem alten Leiterwagen diese Wespe, die sich Material für den Nestbau beschaffte.
Man kann sehr gut ihr "Arbeitswerkzeug" und die Ocellen (Punkt- oder Stirnaugen) erkennen.

 
1
 
 
Von diesem schönen Leiterwagen hat sie das Holz abgeschabt
Von diesem schönen... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hornisse am Holunder.
Neues von der wilden Ecke- Hornissen haben ihr Zuhause gefunden
In der Brombeerhecke versteckt steht noch ein alter, toter...

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
11.649
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 04.07.2013 um 16:32 Uhr
Andrea, da hast du dich verschrieben. Dass du Hornissen nicht erkennst, glaube ich nicht. Das ist eindeutig eine Deutsche Wespe, erkennbar an den drei schwarzen Punkten auf dem unteren gelben Kopffleck http://www.aktion-wespenschutz.de/Wespenarten/Indexbilder/Kopfschilder.gif
Andrea Mey
10.947
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 04.07.2013 um 22:00 Uhr
Hallo Bernd,
das wußte ich wirklich nicht...
Zumal mir ein Imker aus der Nachbarschaft sagte, daß das Holzschaben ganz typisch für Hornissen sei.
Die drei schwarzen Punkte habe ich eben erst entdeckt, sorry...habe nochmal gegoogelt, ja die 3 schwarzen Punkte sind eindeutig...
Werde die Überschrift also ändern, tja man lernt nie aus!
Vielen Dank für Deinen Hinweis!!!
Bernd Zeun
11.649
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 04.07.2013 um 22:14 Uhr
Hallo Andrea, da hat der Imker nicht ganz Recht, Hornissen bevorzugen weiches Holz, das schon von Pilzen zersetzt ist. Da das häufig Zellulose zersetzende Pilze sind, bleibt nur das braune Lignin der Zellwände erhalten (Braunfäule) und deshalb sehen Hornissennester meist gelblich bis bräunlich aus (außerdem sind sie größer). Während die Wespennester grau aussehen, weil Wespen das härtere, zellulosehaltige Holz nagen.
Das Foto ist sehr gut, will ich nur noch sagen.
Bernd Zeun
11.649
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 04.07.2013 um 22:21 Uhr
Du hattest außerdem schon mal eine optimale Hornisse eingestellt http://www.giessener-zeitung.de/lollar/beitrag/79523/keine-angst-ich-bin-friedlich/ :-)
Andrea Mey
10.947
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 04.07.2013 um 22:21 Uhr
Danke, Bernd.
Für eine Hornisse kam sie mir ehrlich gesagt auch "zu klein" vor.
Der Imker hat dieses Jahr seinen 80. Geburtstag gefeiert, es sei ihm verziehen.
Für mich wird künftig gelten "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser"...;-)
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 04.07.2013 um 23:26 Uhr
Das ändert nichts an deinen hervorragenden Fotos, die einen optimalen Schärfeverlauf haben.
Silke Koch
1.460
Silke Koch aus Fernwald schrieb am 05.07.2013 um 00:19 Uhr
Ganz klasse deine Makroaufnahmen, eine tolle Perspektive und wirklich super Schärfe.
Tara Bornschein
7.372
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 05.07.2013 um 07:50 Uhr
Super Aufnahmen, Andrea! Deine Makros sind wirklich kaum zu toppen ;-)
Wolfgang Heuser
8.434
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 05.07.2013 um 09:26 Uhr
Der Bernd hat das schon gut beschrieben, diese Insekten sind jetzt wieder schwer aktiv, der Nachwuchs wird großgezogen und dann... ! Dieses Jahr wird es wohl wieder mehr Wespen geben !!!
H. Peter Herold
29.026
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 05.07.2013 um 11:47 Uhr
Einfach toll diese Aufnahmen
Dietmar Jürgens
1.258
Dietmar Jürgens aus Gießen schrieb am 05.07.2013 um 20:38 Uhr
Auch von mir ein dickes Lob! Super Bild, das würde jeden Insektenbildband bereichern. Aus der Hand oder mit Stativ fotografiert?
Andrea Mey
10.947
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 05.07.2013 um 23:38 Uhr
Vielen Dank für die vielen lobenden Worte! Ich habe das Foto aus der Hand aufgenommen, hatte aber den Vorteil, dass ich die Kamera auf dem Leiterwagen auflegen konnte.
Die Wespe war so beschäftigt, dass sie sich von mir überhaupt nicht stören ließ
!
Adelbert Fust
5.322
Adelbert Fust aus Gießen schrieb am 07.07.2013 um 10:03 Uhr
Sehr, sehr schöne Aufnahmen von der Holzschabende Wespe.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Mey

von:  Andrea Mey

offline
Interessensgebiet: Lollar
Andrea Mey
10.947
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Taubenschwänzchen im Schwirrflug
In den letzten Tagen sind auffällig viele Taubenschwänzchen an meinem...
Nach dem Gewitterschauer

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotografie und Pressefotografie

Fotografie und Pressefotografie
Mitglieder: 63
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Taubenschwänzchen im Schwirrflug
In den letzten Tagen sind auffällig viele Taubenschwänzchen an meinem...
Einladung zum Antikriegstag
Seit 1957 wird am 1. September an die Schrecken des Ersten und...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Lollarer GRÜNE: Mit Lärmschutzwand gegen Vandalismus
Wiederholt wurde am Fußweg zwischen dem städtischen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.