Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Mit der 50er Vereinigung nach Kassel

Lollar | Auch wenn Andrea und ich die 50er Marke noch nicht überschritten hatten, durften wir den 41er Jahrgang der 50er Vereinigung nach Kassel begleiten.

Mit einem Reisebus ging es von den Hessenhallen aus mit einem Zwischenhalt bei Dissen in die Hessentagsstadt Kassel. Dort wurden wir von einer Reiseführerin erwartet, die uns bei einer Stadtrundfahrt, die Sehenswürdigkeiten von Kassel näherbrachte. Weiter ging es dann hoch zum Herkules der runderneuert über Kassel wacht. Pünktlich um 14.30 Uhr begannen dann die Wasserspiele, die sich vom Herkules aus über die Kaskaden bis zum Schloss Wilhelmshöhe ergiessen. Die Wasserspiele sind die einzigen weltweit die noch auf mechanischen Wege ohne Zuhilfenahme von Pumpen betrieben werden. Es ist ein imposantes Ereigniss das jeder mal erleben sollte.

Ich danke dem Vorsitzenden der 50er Vereinigung Walter Döring, das er uns auf diese schöne
Tour mitgenommen hat.

Hier ein paar Impressionen......

2
1
3
1
2
2
1
6

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Iris Reuter - GZ Team
1.411
Iris Reuter - GZ Team aus Gießen schrieb am 14.06.2013 um 10:17 Uhr
Wahnsinns Bilder, da muss ich unbedingt mal wieder hin!
Jutta Skroch
11.631
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 14.06.2013 um 10:30 Uhr
Die Wasserspiele sind nur Mittwochs und Sonntags und an Feiertagen jeweils um 14.30 Uhr, wobei dann Sonntags natürlich ein Riesenbetrieb ist. Zur Zeit wird der Tuffstein rund um den Herkules restauriert. Inklusive dieser beidseitig errichteten Fußgängertreppen (rechts 539 Stufen; links 535 Stufen) ist die Anlage 12 m breit. Die sind wir runtergelaufen und ich habe jetzt noch Muskelkater in den Beinen.

http://www.museum-kassel.de/index_navi.php?parent=1704
Jörg Jungbluth
5.093
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 14.06.2013 um 10:43 Uhr
Jutta, da geht es dir wie mir. Ich konnte jeden Muskel in den Unterschenkel spüren. Und gestern bin ich natürlich wieder rund 25km mit dem Fahrrad gefahren (die übliche Tagesration). Jetzt merke ich das ich alt werde.

Iris, ich kann es nur empfehlen. Und die 539 Stufen am besten nicht runter, sonder hochlaufen ;-)
Jutta Skroch
11.631
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 14.06.2013 um 10:51 Uhr
Zu den Zeiten, als ich noch Hockey spielte (lang, lang ist's her) und Turniere waren, wo mehr als ein Spiel am Tag stattfand, hatten wir am anderen Tag auch Muskelkater, das beste Mittel dagegen, ein weiteres Spiel. Da waren deine 25 km mit dem Rad m. E. nach genau das Richtige.
Andrea Mey
9.734
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 17.06.2013 um 16:53 Uhr
Danke, Jutta und Walter, daß wir mit Euch fahren durften!
Es war ein herrlicher Tag!
Ich habe schon zu Jutta gesagt: wenn ich hier in der Nähe wohnen würde, wäre ich ganz oft am Wasser!
Neben dem großen Wasserfall plätschern noch ganz viele Bäche runter ins Tal und es gibt dort herrliche Wanderwege.
Die Wasserspiele und den großen Wasserfall muß man mal erlebt haben!
Jutta Skroch
11.631
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 17.06.2013 um 17:32 Uhr
@Andrea,
gerne wieder. Wir haben nicht alles gesehen, dazu hätten wir uns noch nach links in die Büsche schlagen müssen, das war aber zeitlich und für mich fußmäßig nicht drin.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Jungbluth

von:  Jörg Jungbluth

offline
Interessensgebiet: Lollar
Jörg Jungbluth
5.093
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Rodgau Monotones rockten das Stadtfest
Es war das Top Ereignis des diesjährigen Stadtfestes. Sie sind die...
Ein Prinz sieht anders aus

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotografie und Pressefotografie

Fotografie und Pressefotografie
Mitglieder: 64
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Gefrorene Spinnweben im historischen Grebenstein
Grebenstein ist wirklich eine interessante Stadt, die für Touristen...
Reif in Grebenstein

Weitere Beiträge aus der Region

Gruppenbild der Meute Lollar
Lollarer Pfadfinder
Lollarer Pfadfinder im Marburger Stadtwald mit Hudson...
Die Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Lollar-Odenhausen geht auf Kreuzfahrt mit „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit!“
Die Proben der Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Odenhausen/Lahn...
Enten im Schein der Abendsonne
Abendstimmung an der Lahn
Der November zeigt sich im Moment wirklich von seiner schönen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.