Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Maddin Schneider am 2. November live zu Gunsten der Vereinsjugend in Lollar

von Sven Käsam 10.06.20131315 mal gelesenkein Kommentar
Lollar | Am 2. November 2013 ist es wieder mal soweit: Die Stadt Lollar veranstaltet die inzwischen 7. Benefizveranstaltung zu Gunsten der Vereinsjugend und den Organisatoren um das Team Horst Watz und Horst Klinkel ist es wieder gelungen, einen absoluten Top-Act in die Stadt von Lahn und Lumda zu holen. Diesmal mussten sie nicht weit reisen, den der an dem auftretende Maddin Schneider ist wohnhaft im Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Bekannt wurde der Comedian durch den „Quatsch Comedy Club“, war Stammgast bei „7 Tage, 7 Köpfe“ sowie „Genial daneben“ und der „Schillerstrasse“. Auch in Otto Waalkes „7 Zwerge“ -Kinofilmen wirkte Maddin mit. Er tourt regelmäßig, das am 2. November präsentierte Programm steht unter dem Motto „Lach oder stirb“.

Nun kommt der Comedian am 2. November um 20.00 Uhr in das Bürgerhaus nach Lollar und den Ortsvereine aus Lollar, Ruttershausen, Odenhausen und Salzböden erhielten am 3. Juni 2013 ihre Tickets von Horst Klinkel zum Verkauf ausgehändigt. Der Verkauf läuft zu weiten Teilen über die Vereine, denn die Spielregeln beim Benefiz sind: Der Gewinn fließt in die Kinder- und Jugendabteilungen der Verein, die wiederum dafür einen Großteil der Tickets verkaufen. Diese Tickets kosten 18 € und sind ab sofort bei den Vereinen erhältlich – zum Beispiel beim Carneval-Club Ruttershausen.

Mehr über...
Vereinsjugend (2)Vereine (84)Martin Schneider (1)Maddin Schneider (3)Lollar (409)Comey (1)Comedian (9)Benefiz (26)
Ein weiteres Ticketkontingent wird zentral vermarktet. Diese Tickets kosten –mindestens– 50 € je Stück und werden seit diesem Jahr als „Sponsorenkarte“ bezeichnet. Sie beinhalten neben den besten Plätzen im Haus einen Sektempfang mit Buffett im Vorfeld der Veranstaltung. Dieser Sektempfang und das Buffett selber werden ebenfalls von Geschäftsleuten aus Lollar kostenlos beliefert, so dass vom Preis das meiste als Gewinn übrig bleibt. Dieser Gewinn aus der gesamten Veranstaltung wird dann nach der Veranstaltung an die Vereine ausgeschüttet, wobei der Verteilungsschlüssel von der Anzahl der aktiven Kinder im Verein abhängt.

In den vergangenen Jahren waren die Veranstaltungen immer restlos ausverkauft, die Nachfrage nach Tickets überstieg das Angebot deutlich. Wer also teilnehmen möchte, der sollte sich sputen und an den Verein seines Vertrauens herantreten oder sich ein VIP-Ticket über die Verwaltung der Stadt Lollar unter der Rufnummer 06406/920-0 sichern.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

studieren eines Fahrplanes am Bahnhof (Usingen in den 1990er Jahren) im Hintergrund der Bahnsteig
Erläuterung des Begriffs Stundentakt im ÖPNV
Im Zusammenhang mit der Reaktivierung der Lumdatalbahn trugen Dritte...
Die Kanonenbahn-Lahnbrücke der alten Bahntrasse Wetzlar-Lollar zwischen dem Wetzlar ST Garbenheim und Lahnau, OT Dorlar aus Blickrichtung Westen/Gemarkung Garbenheim auf die Lahn. Auf der anderen Flussseite liegt die Gemarkung Dorlar.
PRO BAHN Regionalverband Mittelhessen kündigt Widerstand gegen Abbruch der Kanonenbahn-Lahnbrücke zwischen Dorlar und Garbenheim an
Als völlig an den Haaren herbeigezogen bezeichnet der PRO BAHN...
Ein ICE wird es nie im Lumdatal geben. Doch auch der regionale Schienenverkehr ist alles andere als verstaubt und langsam.
Zweifel-loses zur Lumdatalbahn
In verschiedenen Medienberichten hinterfragen unterschiedliche...
Auszeichnung des Landkreises in 1991 als Beleg verkehrspolitischen handelns
Wer oder was steht ideell hinter der Lumdatalbahn
In einem Leserbrief in einer Gießener Tageszeitung waren kürzlich...
Beachvolleyball: Turnier-Saison in Lollar gestartet
Seit mittlerweile einem Jahr wird das neue Beachsportfeld an der...
Diesellokomotive vom Typ "212" mit einer Garnitur aus Personenwagen durchfährt die ehemalige Texasbrücke im Norden Lollars auf der Fahrt nach Rabenau-Londorf. Winter 1969/70
Keine alten Dieselloks auf moderner Lumdatalbahn zu erwarten
Gießen/Lollar/Staufenberg/Allendorf/Rabenau Kürzlich äußerte sich...
Einladung zum Adventskonzert am 16.12.2017
Wie wäre es, sich in der hektischen Vorweihnachtszeit ein bisschen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sven Käs

von:  Sven Käs

offline
Interessensgebiet: Lollar
Sven Käs
457
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Gardenhouse-Jazzband freut sich auf den Lollarer "Schmaad"
Dixiland-Jazz statt KORK auf dem Lollarer Schmaadleckermarkt
Sprichwörtlich "ins Wasser gefallen" ist der letzte Auftritt der...
vlnr.: Wolfram Parma, Bernd Speier, Robert Grassl, Burkhatrd Ott, Sven Käs
Jahreshauptversammlung des CCR
Über 60 Mitglieder folgten der Einladung des Carneval Club 1977...

Weitere Beiträge aus der Region

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport bei der TSG Lollar– jetzt noch bewerben
Schule bald fertig und noch nicht ganz sicher, wie weiter? Die...
Beachvolleyballturnier der TSG Lollar
Favoriten siegen beim Beachvolleyball-Turnier in Lollar
Das erste Beachvolleyball-Turnier war ein voller Erfolg. Bei knapp...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.