Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Wir schauten mal wieder vorbei, im Vogelpark Uckersdorf

Lollar | Es gibt Ziele die ein Tierfotograf jedes Jahr mindestens einmal ansteuern sollte. Dazu gehört auch der Vogelpark in Herborn- Uckersdorf. Also machten sich Andrea Mey, Jutta Skroch und ich auf nach Herborn.

Ein kleiner aber feiner Tierpark, der sich auf den Natur- und Artenschutz konzentriert hat und dies auch deutlich zeigt. Der Stolz des Tierparkes ist die Storchenwiese in der zur Zeit 3 Storchennester bebrütet werden und auch schon die ersten Küken geschlüpft sind. Bei einer Führung unter der Leitung von Dipl. Biol. Wolfgang Rades wurde eines der Küken präsentiert, was bei groß und klein für Entzückung sorgte.

Wer gerne mal auf Tuchfühlung mit Papageien gehen möchte, hat hier die Möglichkeit einen Plausch mit Coco zu führen. Sie ist eine über 60 Jahre alte Kakadudame, die es liebt von Männern gekrault zu werden. Ausserdem beheimatet der Park Graupapageien und Aras, die sich wie Coco tagsüber frei im Zoo bewegen können.

Der größte Besuchermagnet ist seit 2011 das Erdmännchengehege. Man kann Stunden verbringen und diese Mangustenart beim spielen beobachten.

Ich hatte gestern das Vergnügen eines dieser Tierchen zu filmen, wie es gegen die Frühjahrsmüdigkeit ankämpfte. Leider ohne Erfolg: http://www.youtube.com/watch?v=Ti7R-T7tUuU

Ich kann den Park, der von einem Verein geführt und betreut wird, nur empfehlen. Ganz besonders freut sich der Verein, wenn dieses Jahr der Besucheransturm größer wäre als üblich, da der bis jetzt noch zu kalte Frühling, die Besucherzahlen sehr minimierte. Und jeder Besucher unterstützt mit seinem Eintritt den Erhalt dieses sehr schönen Tierparks, der schon fast aus alles Nähten platzt und dringend erweitert werden müsste.

1
1
1
1
1
2
1
2
2
1
Coco eine 60 Jahre alte Kakadudame
2
1
1
1
Er war sehr schüchtern
2

Mehr über

Vogelpark Uckersdorf (33)Naturschutz (236)Erdmännchen (19)Coco (3)Artenerhaltung (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Foto: privat
Sie machen trotzdem was sie wollen...
…und führen massiv das Chaos herbei. Egal, ob es um die...
Bild: eigene Kollage
Energiepolitik – eigenständiges recherchieren angesagt … dazu einige Angebote!
Wem tatsächlich etwas an einer sachlichen und fundierten Information,...
Bild 1: Pflügen bis an den Asphalt. Da ist kein Platz mehr für Natur.
Zankapfel Feldwege
Hungener Grüne schlagen Treffen zwischen Landwirten und...
eigene Fotokollage
Flaute, Wind oder Sturm – was Menschen so alles entscheiden wollen!
Fürchte den Bock von vorn, das Pferd von hinten, und den Menschen –...
Eine Wacholderdrossel am Eisapfel
Für was sind Äpfel gut, wenn welche hängen bleiben!
Da wir im Verhältnis insgesamt bei uns ein gutes Apfeljahr hatten,...
Foto: NABU / S. Hennigs
Freibrief für Holzeinschläge in Schutzgebieten?
NABU Hessen zieht wegen HessenForst-Praxis vor Gericht. Der NABU...
Zu sehen sind von links nach rechts Stephan Stein (Leiter des Amts für Naturschutz), Dezernentin Christiane Schmahl sowie Ingrid Fritz und Jens Föller (beide Landschaftspflegevereinigung Gießen). Bild: Landkreis Gießen
Verkauf von Apfelsaft schützt Erhalt von Streuobstwiesen
Die Landschaftspflegevereinigung Gießen e.V. (LPV) engagiert sich als...

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
12.134
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 19.05.2013 um 11:21 Uhr
Ich kann das, was Jörg geschrieben hat, nur unterstreichen. Für Fotografen gibt es Motive in Hülle und Fülle und bei den Erdmännchen kann man fast seine Zelte aufschlagen. Beim müden Erdmännchen kam der Finger fast nicht vom Auslöser.

Danke euch beiden nochmal fürs Mitnehmen, ich habe es nicht bereut, eurer Spontanidee gefolgt zu sein.
Birgit Hofmann-Scharf
9.824
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 19.05.2013 um 20:57 Uhr
Danke für den Tipp, sehr reizvoll, zumal nicht so weit entfernt !
Käme man denn auch mit öffentlichen Verkehrsmittel dort hin ?
Jutta Skroch
12.134
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 19.05.2013 um 21:05 Uhr
Hallo Birgit,
das dürfte m. E. etwas umständlich werden, aber wenn du Interesse hast mal mitzufahren, dann sage ich dir Bescheid.

http://www.vogelpark-herborn.de/anfahrt.html
Andrea Mey
10.058
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 19.05.2013 um 23:12 Uhr
Hallo Jutta, freut mich, daß es Dir gefallen hat!
Wir nehmen Dich jederzeit gerne wieder mit - mit Dir kann man wirklich "Pferde stehlen"!

Der Vogel- und Naturschutztierpark Herborn ist wirklich ein Besuch wert, hier der Link zur Homepage:

http://www.vogelpark-herborn.de/
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Jungbluth

von:  Jörg Jungbluth

online
Interessensgebiet: Lollar
Jörg Jungbluth
5.130
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zuviel Seitenwind - Ich hau ab
Nicht vergessen: Am Sonntag ab 12.00 Uhr Weihnachtsmarkt in Lollar

Veröffentlicht in der Gruppe

Alle Tiere dieser Welt

Alle Tiere dieser Welt
Mitglieder: 19
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Nomen est omen!
Fidel trägt seinen Namen zu Recht! Er ist ein lustiger Hüpfer, mit...
Ein Winzling im Reisefieber!
Pippa ist ca. 4 Monate alt und ein "Chihuahua - Leichgewicht"! Es...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Im Anflug
Allerhand los dieses Jahr am Bienenhotel
Dieses Jahr ist das Bienenhotel an meiner Hauswand sehr begehrt! Die...
Bei Tanz und Musik begegen sich Jung und Alt
Auch in diesem Jahr möchte der Gesangverein "Liederkranz" Odenhausen...
Qualifikationsmeisterschaft– 13 Mal Gold für Lollar
Am vergangenen Wochenende fand in Lollar eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.