Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Weihnachtsmarkt Gießen

Weihnachtsmarkt Euskirchen
Weihnachtsmarkt Euskirchen
Lollar | Zuerst einmal: Ich liebe Weihnachtsmärkte, den Geruch von gebrannten Mandeln, den Lichterzauber, die wunderbar gestalteten Buden und einiges mehr.

Da ich seit etwa 2 Monaten hier in der Region um Gießen wohne, freute ich mich natürlich auf den 1. Besuch des Weihnachtsmarktes meiner neuen Wahlheimat.

Gut gelaunt näherte ich mich dem Markt, alles nach meinem Geschmack, bis auf..., oh je, was seh ich denn da,welch Schandfleck, ein rot angestrahltes, wie soll ich es nennen, Weihnachtsmarkt-Begrüssungs-Schild, oje wie hässlich ist das denn, dachte ich. Alles romantisch, weihnachtlich gestaltet, das Schild kalt und, naja, sachlich kühl halt.

Nun frage ich mich warum man diesen "Status Quo" nicht anders gelöst bekommt. In meinem ehemaligen Wohnort, und dieser ist viel kleiner als Gießen, bekommt man das auch auf einfache Weise gelöst.
Siehe die Fotos.
Mein Beitrag soll als Vorschlag dienen es vielleicht in Zukunft besser zu machen, ich weiß dass es andere Bürger Gießens auch gestört hat.
Nichts für Ungut......

Weihnachtsmarkt Euskirchen
Weihnachtsmarkt... 
Weihnachtsmarkt Gießen 1
Weihnachtsmarkt Gießen 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ein Cappuccino und draußen?
Warten auf das Christkind
War wohl noch zu früh in der Stadt. Kurz vor 11 Uhr, da findet noch...

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
9.865
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 29.01.2013 um 21:20 Uhr
"Spieglein, Spieglein an der Wand, welch ist das Schönste nun im ganzen Land " ?

Super gut, Ihr bebildeter Vergleich !
Margrit Jacobsen
8.555
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 30.01.2013 um 08:18 Uhr
Ach ja, es gibt noch mehr in Gießen dieser Art..., aber gut beobachtet und dargestellt.
Peter Herold
25.140
Peter Herold aus Gießen schrieb am 30.01.2013 um 08:23 Uhr
Der Unterschied ergibt sich schon aus der Aufstellung der Trink- und Essbuden. So kann es da ganze Jahr stehen, ist nichts weihnachtliches. Der Markt in Euskirchen, so meine ich zumindest aus dem Bild zu erkennen, ist kompakt aufgestellt, in Gießen geht es über mehrere Straßenzüge.
Auh ich bin nicht begeistert. Als ehemaliger Bewohner der Weltstadt mit Herz bin ich anderes gewohnt;-( Mehr liebevolle aufgebaute Buden mit viel kleinhandwerklichem Angebot, passend zu Weihnachten
Jutta Skroch
12.290
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 30.01.2013 um 12:55 Uhr
> in Gießen geht es über mehrere Straßenzüge. <

Was dem Markt m. E. nicht gut bekommt. Kompakter wäre besser. Viele Lücken, weil die ansässigen Geschäftsleute sich über die Buden vor der Tür beschweren, hätte der Juwelier eine Bude vor seiner Tür geduldet, hätten die Möchtegernräuber keine Chance gehabt, die Eingangstür zu rammen.

http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Stadt/Uebersicht/Artikel,-Juwelier-schaetzt-Sachschaden-auf-ueber-100-000-Euro-_arid,385816_regid,1_puid,1_pageid,113.html

Das sind halt knallharte Marktstrategen, und wenn der Kirchenplatz erstmal gepflastert ist, dann wird es noch schlimmer.

Ein romantischer Weihnachtsmarkt sieht anders aus.

Tschuldige, das war jetzt etwas ausschweifend.
Peter Herold
25.140
Peter Herold aus Gießen schrieb am 30.01.2013 um 14:16 Uhr
Passt schon Jutta. Ich bin von München verwöhnt. Da geht es auch ums Geld, aber Herz und Gemüt sind immer dabei
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Joachim Hermans

von:  Joachim Hermans

offline
Interessensgebiet: Lollar
Joachim Hermans
599
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein wunderbarer Jazz-Abend !!!
Gestern Abend fand in Grünberg unterhalb der Gaststätte " Zum Bahnhof...
Leitz-Park Wetzlar
War heute das erstemal im Leitz-Park. Ein "Muss" für jeden...

Weitere Beiträge aus der Region

vlnr.: Wolfram Parma, Bernd Speier, Robert Grassl, Burkhatrd Ott, Sven Käs
Jahreshauptversammlung des CCR
Über 60 Mitglieder folgten der Einladung des Carneval Club 1977...
Kirschblüte in Ockstadt
Der Ortsteil von Friedberg (Wetterau) ist weithin bekannt für seine...
Jahreshauptversammlung des CCR am 21.4.
Am Freitag den 21.4.2017 findet um 20 Uhr die Jahreshauptversammlung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.