Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Fotoclub Gießen besucht Kameramuseum

Lollar | Ein Besuch des Fotomuseums in Heuchelheim stand am Sonntag dem 20.01.2013 auf dem Programm des Fotoclubs Gießen. Trotz starkem Schneefalls und völlig verschneiten Straßen fanden sich 12 Mitglieder pünktlich vor dem Museum ein.

Die Betreiber Sigfried Jaedike und Sabine Reddemann begrüssten die Gäste und nahmen sie mit auf eine Reise durch die Geschichte der Fotografie.

Im Kameramuseum, das sich im alten Backhaus von Heuchelheim befindet, sind zur Zeit ca. 2000 Exponate ausgestellt. Von der kleinen Spionagekamera der Firma "Minox" bis hin zu einer alten Balgenkamera mit einem Gewicht von über 100kg findet man hier Kameras von Herstellern aus aller Welt. Zusätzlich zu den Fotoaparaten sind hier auch Filmkameras und Projekten aus verschiedenen Epochen zu finden.
Für die Mitglieder des Foto-Clubs bestand außerdem die Möglichkeit, die Exponate zu fotografieren.

Die Zeit verging wie im Fluge und nach einem Gruppenfoto hiess es wieder Abschied nehmen, denn das gemeinsame Mittagessen wartete auf die Mitglieder.

Wer selber einmal in die Welt der Fotografie eintauchen möchte, hat die Möglichkeit jeden 2. Sonntag im Monat, das Museum von 10.00 - 12.00 Uhr zu besuchen. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen zum Kameramuseum findet man auch unter: http://www.kameramuseum-heuchelheim.de


Mehr über

Kameramuseum Heuchelheim (1)Fotoclub Gießen (14)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Jutta Skroch
11.922
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 21.01.2013 um 20:22 Uhr
Hallo Jörg,
danke für den tollen Bericht. Walter ist zwar kein Mitglied, aber er kam gerne mit. Die 2 Stunden sind wie im Flug vergangen und ich werde bestimmt an einem der Sonntage mir alles nochmal anschauen.
Peter Herold
24.746
Peter Herold aus Gießen schrieb am 22.01.2013 um 07:36 Uhr
Ich war erst vor wenigen Tagen dort um meine alten Apparate abzuliefern. Eventuell könnte das eine oder andere im Museum Verwendung finden. Besonders der Raum mit der Ausrüstung zum Vorführen von Filmen hatte es mir angetan. Habe ich doch einige Zeit meiner Jugend in einem solchen zugebracht. Mein Vater war Filmvorführer ich durfte ab und an die Filmrollen zurückspulen und auch durch das kleine Fenster im Vorführraum, mit Kopfhörer Filme anschauen.
Joachim Hermans
599
Joachim Hermans aus Lollar schrieb am 24.01.2013 um 12:36 Uhr
Danke Jörg für den schönen Bericht, es war ein toller, erlebnisreicher Tag, werde nun in Euren Club eintreten in der Hoffnung noch einiges mit Euch zu erleben,
lG Joe
Jutta Skroch
11.922
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 24.01.2013 um 12:39 Uhr
Hallo Jo,

herzlich willkommen dann in unserem Kreis und auch hier.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Jungbluth

von:  Jörg Jungbluth

offline
Interessensgebiet: Lollar
Jörg Jungbluth
5.125
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zuviel Seitenwind - Ich hau ab
Nicht vergessen: Am Sonntag ab 12.00 Uhr Weihnachtsmarkt in Lollar

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotografie und Pressefotografie

Fotografie und Pressefotografie
Mitglieder: 64
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Theater AG der Brüder Grimm Schule im Stadttheater
Die Theater AG der Brüder Grimm Schule hatte heute unter Leitung von...
Abendstimmung am Inheidener See
Nachdem ich gemeinsam mit Jutta einige Fotos von dem Totholz im See...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

VCD erwägt Verbandsklage gegen Planfeststellungsbeschluss der Ortsumgehung Reiskirchen
Am 20. Februar wurden die Planfeststellungsunterlagen zur...
Michael Heilmann von der Firma Neils & Kraft freute sich über den Besuch
Sicher von Termin zu Termin mit der Prinzenkarosse des Prinzenpaars der Stadt Lollar
Rund 100 Termine dürfen Prinz Sascha I. und Prinzessin Maike I. nebst...
Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.