Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Drei Versprechen nach Lagerolympiade, Stadtrallye und Höhlenbesuch

Lollar | 14 Kinder der Lollarer Wölflingsmeute „Schwarzer Panther“ der Evangelischen Pfadfinderschaft Europas (EPE) machten sich in der ersten Ferienwoche auf den Weg zu ihrem Sommerlager in den hinteren Taunus und schlugen ihre Pfadfinderzelte (Kothen) auf dem Gelände der Weinbacher Wandervögel auf.
Bereits am ersten Lagertag wurde die dortige Umgebung mit einem abenteuerlichen Blasrohrgeländespiel mit Schatzsuche unsicher gemacht.
Das gute Wetter erlaubte auch gleich einen Schwimmbadbesuch sowie gesangsreiche Abende am Lagerfeuer.
Nach einem Besuch des Weilburger Tierparks erwiesen sich sie Wölflingsmädchen als besonders zielstrebig, indem sie eine vielseitige Stadtrallye im schönen Weilburg gewannen.
Eine Wanderung führte die Wölflinge und Ihre Betreuer zu der Burgruine Freienfels und mündete in einem Besuch der Kubacher Kristallhöhle, bei dem die sehr interessierten Kinder trotz vorausgehender Wanderung noch fit genug waren, den dortigen Höhlenführer mit zahlreichen Fragen zu „löchern“.
Als weiterer Höhepunkt des Sommerlagers erwies sich die Lagerolympiade, bei der die Wölflinge ihre körperlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen konnten.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Drei Wölflingsmädchen versprachen in einer feierlichen Zeremonie ihr Bestes zu tun, ihrem Gott, den Eltern, ihrem Land und der Meute treu zu sein und jeden Tag jemand eine Freude zu bereiten.
Wie auf jeder Fahrt von christlichen Pfadfindergruppen wurde auch dieses Jahr vor dem Frühstück und nach dem Abendbrot am Lagerfeuer eine Morgen-, bzw. Abendwache gehalten. In diesen Andachten wurden die immer gespannt zuhörenden Kinder mit der Lebensgeschichte des Saul, dem ersten König von Israel, vertraut gemacht.
Das Lager endete mit dem Bundeslied, das besonders die jüngsten Wölflinge mit besonderer Inbrunst schmetterten, so galt es im und genauso nach dem Sommerlager: „niemals liegen bleiben, bis zum Gipfel steigen – Pfadfinder in Europa allezeit bereit!“
Die Meute „Schwarzer Panther“ (Kinder zwischen 8 und 12 Jahren) trifft sich jeden Freitag zwischen 16.45 und 18.15 Uhr zur Meutenstunde im Jugendraum der evangelischen Kirche in Lollar und freut sich über neue Mädchen und Jungen, die Lust auf Gemeinschaft und Abenteuer haben.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lutz Blank

von:  Lutz Blank

offline
Interessensgebiet: Lollar
Lutz Blank
23
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Lollarer Pfadfinder pilgern nach Amöneburg
Auf den Spuren der heiligen Hildegard von Bingen pilgerten beide...
Lollarer Pfadfinder im Schächertal
In Homberg / Ohm im Vogelsberg verbrachte die Lollarer...

Weitere Beiträge aus der Region

Eiskristalle - Kunstwerke der Natur!
Jedes ist ein Unikat - die Natur schafft immer wieder die schönsten Kunstwerke!
Winter in Wettenberg
Wer zurzeit in Wettenberg spazieren geht, kann eine Winterlandschaft...
Ein herrlicher Tag ging zu Ende!
Die derzeitige Wetterlage beschert und sonnige Tage und frostige...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.