Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Wetzlar vor dem Hessentag: Die Ruhe vor dem Sturm - Eine Bestandsaufnahme!

Malerische Kulisse unterhalb des Wetzlarer Doms!
Malerische Kulisse unterhalb des Wetzlarer Doms!
Lollar | Am Freitag beginnt in Wetzlar der diesjährige Hessentag, der streng genommen bei -wie immer- 10 Tagen Veranstaltungsdauer mindestens Hessenwoche heißen müsste...!
Die Stadt hat sich für das Ereignis bereits fleißig herausgeputzt. Überall sind bepflanzte Blumenkübel und säuberlich angelegte Blumenbeete zu sehen. Die Straßen wirken vom Unrat befreit und selbst am Pfingstmontag sind Bedienstete damit beschäftigt, Ordnung an Wegen und Anlagen zu schaffen. Vielerorts wehen bereits die bunten Hessentagsfahnen - ein hübsches Entree! Natürlich bleibt Wetzlar bedingt durch die angesiedelten Industriezweige ein Ort, der für Arbeit steht, wobei die zu erblickenden Verschönerungen zuweilen einen zu großen Kontrast bilden könnten. Dennoch ist das Gesamtbild ein Indiz, wie eine Stadt trotz (zu?) hoher Kosten von diesem Ereignis durchaus profitieren kann. Die Altstadt bietet unterdessen sowieso eine malerische und sehenswerte Kulisse für den Hessentag, der allen publikumswirksamen (Medien-)Veranstaltungen zum Trotz wie kein anderes Fest der Hessen für Tradition und Kulturerhalt steht. Dafür sorgen schon die zahlreichen Trachtenveranstaltungen
Mehr über...
Wetzlar (340)Hessentag (71)
sowie der Festumzug am Sonntag des zweiten Festwochenendes. Schön aber auch anzusehen, wie mittlerweile dabei multikulturelle Gruppen ebenso ihren Beitrag leisten, Integration als Chance zu verstehen und ihre kulturellen Bräuche einfließen lassen.
Noch präsentierte sich ein unaufgeregtes Wetzlar. Die Menschen schlenderten bei schönem Wetter, aber teilweise bewölktem Himmel durch die Gassen der Altstadt, genossen noch einmal sichtlich die Ruhe vor den ab Freitag anreisenden Menschenmassen. Die Kugel Eis dürfte nach den in anderen Hessentagsstädten gemachten Erfahrungen statt 80 Cent dann 1 Euro kosten, die Freundlichkeit der Bedienungen wird mit einem Höchstmaß körperlicher Anstrengung in Konfrontation treten und leider des öfteren auch unterliegen. Manche werden froh sein, die Zeit hinter sich gebracht zu haben, andere werden bedauern, das Fest nicht länger genießen zu können, wo "endlich mal was los ist...". Wobei Wetzlar im Gegensatz zu vielen kleineren Hessentagsstädten in Sachen Infrastruktur bereits deutliche Vorteile besitzt. Ein funktionierendes Einkaufszentrum, welches das zuvor bestehende nebenbei mitträgt; eine Multifunktionsarena, die nicht nur die Heimat des Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar ist,
Die Aktionsbühne vor dem Dom wird errichtet!
Die Aktionsbühne vor dem Dom wird errichtet!
sondern namhafte Künstler immer wieder nach Mittelhessen lockt, zeugen von den Anstrengungen, die Wetzlar unternommen hat, Kaufkraft in der Stadt zu binden, die durch den Verlust als ehemals großer Bundeswehrstandort einhergegangen ist. Die optische Industrie bündelt ihre Stärke wieder vermehrt in Wetzlar, die Stahl-und Eisenindustrie spielt nach wie vor eine bedeutende Rolle und der Bahnhof wurde unter Zuhilfenahme von Landesmitteln deutlich aufgewertet. Der Bereich Lahnhof mit vielen leerstehenden Geschäftsgebäuden sowie die vom Publikumsinteresse nicht mit dem Einkaufszentrum mithalten könnende Altstadt, in der wie vielerorts feine -liebevoll gepflegte- inhabergeführte Geschäfte aufgeben müssen, zeigen am ehesten die Nöte Wetzlars auf. Trotz allem freuen sich die Wetzlarer wohl mehrheitlich auf das große Fest - auch um zu zeigen wie facettenreich das Leben in Wetzlar sein kann. Jetzt müsste nur noch das Wetter mitspielen, um das Ambiente an der Lahn genießen zu dürfen. Doch scheint hier Petrus dem Ganzen zunächst einen Strich durch die Rechnung machen zu wollen; versprechen sinkende Temperaturen, Regen und Wind zu Beginn der Festtage momentan alles andere als mediterranes Flair...

Malerische Kulisse unterhalb des Wetzlarer Doms!
Malerische Kulisse... 
Die Aktionsbühne vor dem Dom wird errichtet!
Die Aktionsbühne vor dem... 
Leere Gassen! - Ab Freitag sicherlich für 10 Tage undenkbar!
Leere Gassen! - Ab... 
Einzig die Blumen bringen Leben in die Altstadt- scheint es hier zumindest...NOCH...!
Einzig die Blumen... 
Auch hier noch die Ruhe vor dem Sturm!
Auch hier noch die Ruhe... 
Die engen Gassen werden ab Freitag vermutlich noch enger wirken!
Die engen Gassen werden... 
Ein bewölkter, aber nicht regnerischer Himmel über Wetzlars Altstadt!
Ein bewölkter, aber... 
Gänzlich unbelebt war es dann doch nicht!
Gänzlich unbelebt war es... 
Nein, die Lampen hängen nur scheinbar fast so hoch wie der Dom!
Nein, die Lampen hängen... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bürgermeister Thomas Brunner Gemeinde Wettenberg
25 Jahre Softplan- Wettenberg
25 Jahre Softplan – die Jubiläumsfeier in der Stadthalle Wetzlar war...
Der Dom
Mein erster Besuch von Wetzlar
Obwohl ich seit 2004 hier in Gießen wohne und seitdem immer wieder...
Konzert "Die 4 Elemente" in der Universitätsaula Gießen 2015
3. Wetzlarer Chornacht am 10.09.2016
Am Samstag, dem 10. September, findet zum dritten Mal nach 2011 und...
Christian will leben!
Zusammen halten und Hoffnung schenken! Der 30-jährige Christian...
Fototour durch Wetzlar´s Altstadt
Die Gruppe "Lahn-Dill-Fotografie" bei Facebook hatte am Samstag einen...
Herrendoppel Wagner/Koska
Kai Wagner holt Bronze im Badminton
Am 30. und 31 Oktober fanden die Bezirksmeisterschaften der...
Sophie Birkenstock (Foto: Pressebüro Lademann)
Vocal-Noise-Musikschule gestaltet Konzert mit Clubatmosphäre
Feinster Rock-, Pop-, Swing-, Funk- und Soulgesang hat die CentralBar...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Georg Gigler

von:  Georg Gigler

offline
Interessensgebiet: Lollar
Georg Gigler
704
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dampflok durchfährt Bahnhaltepunkt Friedelhausen
Quo vadis 46ers?
Hoffentlich ist die Jahreszahl "13" nicht tatsächlich ein schlechtes...

Weitere Beiträge aus der Region

Eiskristalle - Kunstwerke der Natur!
Jedes ist ein Unikat - die Natur schafft immer wieder die schönsten Kunstwerke!
Winter in Wettenberg
Wer zurzeit in Wettenberg spazieren geht, kann eine Winterlandschaft...
Ein herrlicher Tag ging zu Ende!
Die derzeitige Wetterlage beschert und sonnige Tage und frostige...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.