Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Der Kindergarten ist eröffnet.

Lollar | Den anhaltenden Baumassnahmen am Schwanenteich zum trotze, haben auch dieses Jahr wieder einige Wasservögel am Schwanenteich gebrütet. So fand ich heute der Umrundung des Schwanenteiches je ein Nilgsanspäärchen mit 12 und 8 jungen Nilgansküken. Ausserdem ist mindestens 1 Stockentenmutter mit 5 Küken unterwegs. Ausserdem nisten immer noch die beiden Graureiher und bescheren uns hoffentlich den ersehnten Nachwuchs.

Hier ein paar Impressionen.


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gänsenachwuchs in der Wieseckaue und die Unbelehrbaren
Die Wieseckaue am Ostersonntag: Gleich zwei Graugansfamilien, 5...
Schwanenteich parkrun in Zeiten von Corona weiterhin aktiv
Samstagmorgen, 9 Uhr. Das ist seit Ende September 2018 auch in Gießen...
Einsamer Schwan am Schwanenteich
Einsamer Schwan
Taucher Rainer Stoodt (Grün-Weiß-Gießen) mit Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich
Tauchgang im Schwanenteich nach "Abrechen" der Fadenalgen
An drei Stellen des Schwanenteiches fand ein Tauchgang zur Ermittlung...
Naturschutzgebiet Graswarder
Auf einer langgestreckten Halbinsel an der Küste von Heiligenhafen...
Bei der Konrolle vom Krötenlaich, konnte ich das letzte von sieben Entchen noch aufnehmen, es war inzwischen ganz alleine und alle Erdkröten waren wieder aus dem Wasser raus!
Ist es das letzte Entchen von dieser Brut!
Leben am See
Neun Junge von Familie Nilgans waren zu sehen bei unserem Gang durch...

Kommentare zum Beitrag

Fritz Praxler
8
Fritz Praxler aus Gießen schrieb am 28.04.2012 um 01:33 Uhr
This is the ant.. Nein doch nicht.
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 28.04.2012 um 10:09 Uhr
Schön, Herr Jungbluth, zu sehen, dass sich die Altvögel trotz der Baumaßnahmen nicht stören lassen und neues Leben entsteht.
Jörg Jungbluth
5.108
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 28.04.2012 um 10:21 Uhr
Und das ist erst der Anfang. Ich habe eine Unzahl von Nestern entdeckt, in denen noch gebrütet wird. Ich schätze mal in spätestens 4 Wochen ist ein riesen Gewussel am Schwanenteich.
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 28.04.2012 um 10:59 Uhr
Das ist doch schön. Und da können wir uns ja noch auf schöne Bilder von Ihnen freuen.
Silke Koch
1.460
Silke Koch aus Fernwald schrieb am 29.04.2012 um 15:05 Uhr
Süß die Kleinen, habe ich so auch noch nicht gesehen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Jungbluth

von:  Jörg Jungbluth

offline
Interessensgebiet: Lollar
Jörg Jungbluth
5.108
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
The Fly
Mit der Feuerwehr auf Zeitreise zurück ins Jahr 1948.
Anlässlich des Tags der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Lollar...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotografie und Pressefotografie

Fotografie und Pressefotografie
Mitglieder: 63
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Taubenschwänzchen im Schwirrflug
In den letzten Tagen sind auffällig viele Taubenschwänzchen an meinem...
Einladung zum Antikriegstag
Seit 1957 wird am 1. September an die Schrecken des Ersten und...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Lollarer GRÜNE: Mit Lärmschutzwand gegen Vandalismus
Wiederholt wurde am Fußweg zwischen dem städtischen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.