Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Da ist Flöhe hüten einfacher..............


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gänsenachwuchs in der Wieseckaue und die Unbelehrbaren
Die Wieseckaue am Ostersonntag: Gleich zwei Graugansfamilien, 5...
Beide Altvögel auf dem Flutlichtmast am Sportplatz in Buseck
Die Storcheneltern nehmen sich jetzt ihre Auszeiten!
Die drei Jungstörche im Horst in der Nähe des Sportplatzes in Buseck...
Kinder spielen auf dem neuen Kletter- und Motorikparcours der Kita St. Thomas Morus
Sportliche Früherziehung ### Förderverein St. Thomas Morus unterstützt die Anschaffung eines Kletter- und Motorikparcours der Kita St. Thomas Morus
Eltenbeirat wünschte sich mehr sportliche Aktivitäten Dem...
Einsamer Schwan am Schwanenteich
Einsamer Schwan
Taucher Rainer Stoodt (Grün-Weiß-Gießen) mit Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich
Tauchgang im Schwanenteich nach "Abrechen" der Fadenalgen
An drei Stellen des Schwanenteiches fand ein Tauchgang zur Ermittlung...
Leben am See
Neun Junge von Familie Nilgans waren zu sehen bei unserem Gang durch...

Kommentare zum Beitrag

Jürgen G.O. Stephan
819
Jürgen G.O. Stephan aus Gießen schrieb am 28.04.2012 um 09:19 Uhr
Die Nilgänse haben aber viele Küken!
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 28.04.2012 um 10:10 Uhr
Ja, da ist Flöhe hüten wirklich einfacher. Das bringt doch Mutter Nilgans auch zum Ausdruck. Oder ist es doch der Papa?
Jörg Jungbluth
5.108
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 28.04.2012 um 10:18 Uhr
Herr Stephan, es sind ganz genau 12 Küken.
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 28.04.2012 um 11:04 Uhr
Das sind aber viele kleine Gänschen. Da müssen die Eltern aber gut aufpassen.
Ilse Toth
38.649
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 28.04.2012 um 23:04 Uhr
Du meine Güte, hier haben aber die Eltern alle "Hände" voll zu tun.
Viel Glück, kleine Gänschen, dass Ihr alle groß werdet.
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 08.05.2012 um 20:17 Uhr
5 davon sind adoptiert. Eine zweite Nilgansfamilie hatte sich in den Tannenweg verirrt und die Küken wurden von der Feuerwehr wieder an den Schwanenteich zurückgebracht. Kurzerhand haben die Nilganseltern die 5 Küken adoptiert und die leiblichen Eltern vertrieben. Ziemlich ungewöhnliche Vorgehensweise, vielleicht waren sie auch der Meinung, dass die Eltern mit ihrem Ausflug in den Tanenweg ihre Sorgfaltspflicht verletzt haben. ;-)))
Christine Weber
7.489
Christine Weber aus Mücke schrieb am 08.05.2012 um 20:52 Uhr
Kann schon möglich sein. Wer weiß denn schon, was in den kleinen Köpfchen vorgeht. Hauptsache. die Kleinen werden alle groß.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Jungbluth

von:  Jörg Jungbluth

offline
Interessensgebiet: Lollar
Jörg Jungbluth
5.108
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
The Fly
Mit der Feuerwehr auf Zeitreise zurück ins Jahr 1948.
Anlässlich des Tags der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Lollar...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotografie und Pressefotografie

Fotografie und Pressefotografie
Mitglieder: 63
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Taubenschwänzchen im Schwirrflug
In den letzten Tagen sind auffällig viele Taubenschwänzchen an meinem...
Einladung zum Antikriegstag
Seit 1957 wird am 1. September an die Schrecken des Ersten und...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Lollarer GRÜNE: Mit Lärmschutzwand gegen Vandalismus
Wiederholt wurde am Fußweg zwischen dem städtischen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.