Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Verkehrsclub Deutschland (VCD) fordert gemeinsamen Fahrgastbeirat der Universitätsstadt Gießen und des Landkreises Gießen

von Gerhard Bornam 28.01.2012580 mal gelesen1 Kommentar
Lollar | Im September 2005, mit der Zusammenlegung der drei eigenständigen Nahverkehrsorganisationen aus den Landkreisen Wetterau (WVG), Vogelsberg (VBV) und Gießen (V.V.G.) unter das Dach der Oberhessischen Versorgungsbetriebe AG (OVAG) und der Neubildung der Verkehrsgesellschaft Oberhessen mbH (VGO) sowie des ZOV Verkehr stellte der Fahrgastbeirat im Landkreis Gießen seine Arbeit ein. Während die Fahrgastbeiräte in den Landkreisen Wetterau und Vogelsberg ihre Arbeit fortführten, fehlt nun seit über 6 Jahren im Landkreis Gießen ein Sprachrohr der Fahrgäste.

“Aus Sicht der Fahrgäste, der bedienenden Verkehrsunternehmen und der Aufgabenträger sei es dringend erforderlich, erneut einen Fahrgastbeirat einzurichten“, so der Kreisverband Gießen des Verkehrsclubs Deutschland. Der VCD hat deshalb dem Kreisausschuss und dem Magistrat der Stadt Gießen in Anlehnung an die Strukturen des seit 2007 bestehenden gemeinsamen Fahrgastbeirat des Landkreises Marburg-Biedenkopf und der Universitätsstadt Marburg einen Satzungsentwurf für einen gemeinsamen Fahrgastbeirat unterbreitet.

Dieser Entwurf schlägt neben der Zusammensetzung der
Mehr über...
Mitglieder insbesondere Strukturen für eine sinnvolle Arbeitsweise vor. Der Fahrgastbeirat soll als Bindeglied zwischen Fahrgästen, den Verkehrsunternehmen und den Verkehrsorganisationen eingerichtet werden und eine kommunikative und informative Schnittstellenfunktion übernehmen. Hierbei soll er auch das Recht erhalten, Anregungen in die jeweiligen Organe und Gremien des Landkreises und der Stadt Gießen einzubringen. So soll die Arbeit des Fahrgastbeirates einen wesentlichen fachlichen Beitrag zu einer kontinuierlichen Verbesserung der öffentlichen Verkehrssysteme leisten und auch als Teil der Qualitätssicherung betrachtet werden.

Der vollständige Entwurf ist auf der Homepage des VCD-Kreisverbandes unter www.vcd.org/giessen eingestellt.

Ein endgültiger Beschluss über eine Satzung und ggf. Geschäftsordnung muss jedoch der Politik und dem neu eingerichteten Fahrgastbeirat überlassen bleiben. Der Vorstand des VCD-Kreisverbandes hat diesbezüglich seine aktive Unterstützung zur Einrichtung zugesagt und hofft, dass seine Anregungen vom Kreisausschuss und dem Magistrat der Stadt Gießen im Sinne der Stärkung der Bürgernähe aufgegriffen werden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

VCD: Parkgebühren für Ausbau von Bus-, Rad- und Fußverkehr verwenden
Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) fordert von der Stadt Gießen...
VCD erwägt Verbandsklage gegen Planfeststellungsbeschluss der Ortsumgehung Reiskirchen
Am 20. Februar wurden die Planfeststellungsunterlagen zur...

Kommentare zum Beitrag

Lumdatal Bahn
375
Lumdatal Bahn aus Allendorf (Lumda) schrieb am 29.01.2012 um 17:30 Uhr
1) es gibt bereits etliche verkehrs(-politische) Organisationen/Initiativen in Landkreis und Stadt Gießen

2) siehe
http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/46031/regierungspraesidium-bringt-strassenbauvorhaben-fuer-fast-40-millionen-euro-auf-den-weg/

für 0,3 % Investitionsmasse?

3) die Kreisverkehrsgesellschaft ist "ausgesourct".

4) welche Wünsche/Forderungen konnten vom Alt-Gremium seitens der VGO umgesetzt werden? .......
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerhard Born

von:  Gerhard Born

offline
Interessensgebiet: Lollar
Gerhard Born
271
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
VCD: Parkgebühren für Ausbau von Bus-, Rad- und Fußverkehr verwenden
Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) fordert von der Stadt Gießen...
VCD erwägt Verbandsklage gegen Planfeststellungsbeschluss der Ortsumgehung Reiskirchen
Am 20. Februar wurden die Planfeststellungsunterlagen zur...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.