Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Klassenfahrt der Salzbödetal-Schule zum Tannenhof(Allendorf/Lda.)!

Lollar | Mein Name ist Jannis Gigler. Ich bin 7 Jahre alt und gehe seit einem Jahr in die Stammgruppe 4 der Salzbödetal-Schule in meinem Heimatort Salzböden. Bei uns gibt es jahrgangsübergreifende Klassen, d.h. 1. und 2. Schuljahr lernen gemeinsam.
Am Freitag,05.09.2008 unternahmen wir unsere erste Klassenfahrt mit Übernachtung. Unser Ziel war der Schulbauernhof "Tannenhof" bei Allendorf/Lda., den wir nach kurzer Busfahrt erreichten. Dort wurden wir vom Betreiber des Hofes,Hr. Hoffmann, empfangen und willkommen geheißen. Er
erzählte uns zunächst von den Tieren und den Arbeiten auf dem Hof. Um Zusammenhänge in solch einem Betrieb näher kennenzulernen und zu erkennen, wurden wir von ihm eingeladen, ihn bei seiner Arbeit zu unterstützen.Dann erklärte er uns die Verhaltensregeln auf dem Hof. Bevor wir uns an die Arbeit machten, durften wir uns mit leckeren Melonen erfrischen. Dann halfen wir u.a. Kühe auf die Weide zu bringen oder die Hühner mit Futter zu versorgen. Besonders gut gefiel es mir, daß die Tiere auch Namen haben,wie z.B. Schweinchen Friederike oder Katze Tabea. Toll fand ich auch, daß die Schweine einen sogenannten"Whirlpool" haben, wo sie sich im Schlamm suhlen können.
Mehr über...
Tannenhof(Allendorf/Lda.) (1)Salzbödetal-Schule (2)Klassenfahrt (11)
In unseren Zimmern sollten wir dann unsere Betten selbst beziehen, wobei wir aber Hilfe von unseren Betreuern Fr. Becker und Fr. Müller in Anspruch nahmen.
Am Abend brutzelten wir zum Abschluß eines erlebnisreichen Tages "Stockbrot" am Lagerfeuer.Dann mußten wir auch bald schlafen gehen, da uns am nächsten Morgen frühzeitig gezeigt werden sollte, wie Kühe gemolken werden. Beim Frühstück wußten wir dann, woher die Butter sowie die anderen Milchprodukte und die Eier auf unserem Frühstückstisch stammten.Bis zum Mittag hatten wir dann noch alle Hände voll zu tun ; jede Menge Arbeit, aber mindestens ebenso viel Spaß.
Nach dem leckeren Mittagessen und verrichteter Küchenarbeiten wie z.B. Spülen hieß es bereits Abschied nehmen. So trafen wir 24 Stunden nach unserer Abreise zufrieden, glücklich und etwas müde wieder in Salzböden ein.
Wir haben gesehen, wieviel Arbeiten in einem bäuerlichen Betrieb zu erledigen sind. Für Schulklassen anderer Schulen können wir den Ausflug zum Tannenhof sehr empfehlen. Allerdings ist aufgrund der hohen Nachfrage mit längeren Wartezeiten für einen geeigneten Termin zu rechnen.
Ich hoffe, Ihnen einen Einblick gegeben zu haben in das Leben auf dem Tannenhof und danke meinem Vater, daß er meine Schilderungen ausformuliert hat. Gerne hätte ich noch einige Bilder zur Veranschaulichung veröffentlicht, hatte aber leider keine Kamera dabei. Vielleicht besuche ich den Tannenhof nochmal, um dann einige Bilder nachreichen zu können.
Grüße an die Leser der Gießener Zeitung von Ihrem Leserreporter Jannis.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Weltkulturerbe Lorsch - die Klassen 6 e,f,g der CBES Lollar
Kolumbus und die Pommes ...
Vor Kolumbus´ Reisen über den Ozean gab es in Europa weder Kartoffeln...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Georg Gigler

von:  Georg Gigler

offline
Interessensgebiet: Lollar
Georg Gigler
704
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dampflok durchfährt Bahnhaltepunkt Friedelhausen
Quo vadis 46ers?
Hoffentlich ist die Jahreszahl "13" nicht tatsächlich ein schlechtes...

Weitere Beiträge aus der Region

Ein herrlicher Tag ging zu Ende!
Die derzeitige Wetterlage beschert und sonnige Tage und frostige...
Gruppenbild der Meute Lollar
Lollarer Pfadfinder
Lollarer Pfadfinder im Marburger Stadtwald mit Hudson...
Die Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Lollar-Odenhausen geht auf Kreuzfahrt mit „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit!“
Die Proben der Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Odenhausen/Lahn...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.