Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Auflösung Bilderrätsel:

Lollar | Dieser schöne große Pilz stand in unserem Garten - damit man die Größe des Schirms abschätzen kann habe ich als Größenvergleich ein Päckchen Taschentücher draufgelegt.
Der Pilz scheint bei den Fliegen sehr beliebt zu sein.
Kann mir jemand verraten, um welchen Pilz es sich hier handelt?

 
 
 
1
 
 
 
 

Mehr über

Pilze (144)fliegen (83)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Pilze, Pilze
Heute habe ich tatsächlich auch ein paar gefunden. Fliegenpilze,...
Herbstliches Allerlei
Herbstbild. Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah! Die Luft...
Igelfliege
Letzte Fliegenmakros...
Bei diesem nasskalten Schmuddelwetter dürften keine Fliegen mehr...
Mehr Pilze als Bürger zur Zeit im Bürgerpark
Jutta Skrochs Grünblättrige Schwefelköpfe hatten mich animiert, im...
Größenverglich Pilz und Hut
Ausschnittvergrößerung
Große Sumpfschwebfliege - original und nach Bildbearbeitung
Gr. Sumpfschwebfliege (Helophilus trivittatus) in Rhododendronblüte.
Glimmer-Tintling
Ich weiß zwar nicht, wie diese Frisur heißt, aber einen schönen Schnitt hat er, dieser Pilzkopf

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
9.533
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 12.10.2011 um 19:47 Uhr
Bei den schokoladenbraunen Lamellen und da der Pilz schon etwas betagt ist (jung Lamellen rosa) vier Möglichkeiten: Der Stiel scheint mir recht kurz und kräftig zu sein, das spräche für den eßbaren Stadt-Egerling (Agaricus bitorquis), wenn er einen doppelten Ring am Stiel hätte, wäre es sicher. Möglich wäre aber auch der Wiesen-Egerling (Agaricus campestris), auch eßbar oder der giftige Karbol-Egerling (Agaricus xanthodermus) sein. Bei letzterem läuft die Schnittfläche sofort gelb an, wenn man ihn an der Stielbasis abschneidet, außerdem riecht er unangenehm nach Tinte. Falls der Stiel hohl ist, könnte es auch der eßbare Anis-Egerling (Agaricus arvensis) sein, riecht wie der Name sagt nach Anis. Für Egerling kannst du auch Champignon sagen. Aber egal welcher, so alt ist er wahrscheinlich voller Maden und nur noch Fliegenfutter. Könnte sein, dass die Schmeißfliegen auch ihre Eier dort ablegen wollen.
Andrea Mey
9.747
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 14.10.2011 um 23:23 Uhr
Vielen Dank fü die Info!
Als ich dem Pilz beim fotografieren recht nahe kam, hat er in der Tat schon recht modrig gerochen. 3 Tage später ist der Schirm in sich zusammengefallen. Das war´s dann mit dem schönen Pilz...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Mey

von:  Andrea Mey

offline
Interessensgebiet: Lollar
Andrea Mey
9.747
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein herrlicher Tag ging zu Ende!
Die derzeitige Wetterlage beschert und sonnige Tage und frostige...
Flugzeug und Mondsichel

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotografie und Pressefotografie

Fotografie und Pressefotografie
Mitglieder: 64
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein herrlicher Tag ging zu Ende!
Die derzeitige Wetterlage beschert und sonnige Tage und frostige...
Gefrorene Spinnweben im historischen Grebenstein
Grebenstein ist wirklich eine interessante Stadt, die für Touristen...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Ein herrlicher Tag ging zu Ende!
Die derzeitige Wetterlage beschert und sonnige Tage und frostige...
Gruppenbild der Meute Lollar
Lollarer Pfadfinder
Lollarer Pfadfinder im Marburger Stadtwald mit Hudson...
Die Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Lollar-Odenhausen geht auf Kreuzfahrt mit „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit!“
Die Proben der Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Odenhausen/Lahn...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.