Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Ostschüler gewinnen bei VCD-Jugendkampagne "FahrRad!"

Die Klasse 7b bei der Preisverleihung
Die Klasse 7b bei der Preisverleihung
Lollar | Getreu dem Motto: "Alle reden vom Klimawandel. Wir tun etwas dagegen!" schwangen sich 26 Schüler der jetzigen 7b der Gesamtschule Gießen-Ost von März bis Juli 2011 auf ihrem Weg zur Schule und in der Freizeit aufs Rad. Die Jugendlichen verzichteten freiwillig auf die Fahrt im Auto der Eltern. Aufgerufen zu dieser Aktion hatte der ökologische Verkehrsclub VCD, mit dem Ziel, Heranwachsende für das klimafreundliche Radfahren zu sensibilisieren. Das Engagement der 26 Schüler aus Gießen und Umgebung hat sich gelohnt, sie gehören zu den diesjährigen Gewinnern der Jugendkampagne.
Bundesweit nahmen 5.133 Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren an der Aktion teil und bescherten der VCD-Aktion im fünften Jahr der Durchführung eine Rekordbeteiligung. Mit viel Spaß waren die Schüler fünf Monate lang klimaschonend im Alltag unterwegs. „Sie umrundeten im Kampagnenzeitraum insgesamt 23-mal die Erde und ersparten dem Klima damit umgerechnet 130,7 Tonnen CO2, die bei einer Fahrt im Elterntaxi entstanden wären“, erklärt Patrik Jacob vom VCD Gießen.
Um die Jungen und Mädchen zu motivieren, brachte sie jeder in Realität zurückgelegte
Mehr über...
VCD (19)Fahrrad (153)
Kilometer auf einer virtuellen Online-Radtour durch Deutschland und Europa voran. An Stationen dieser Tour gab es Quizfragen, Mitmach-Aktionen und spannende Informationen rund um die Themen Fahrrad, Klimaschutz und nachhaltige Mobilität mit vielfältigen Gewinnmöglichkeiten.
Für Lehrkräfte und Jugendgruppenleiter hielt die Kampagnenhomepage
www.klima-tour.de zudem Unterrichtsmaterialien und Aktionsideen zu Klimawandel, Mobilitätserziehung und Fahrradförderung bereit.
Die Schülerinnen und Schüler der 7b legten insgesamt 9.253 Kilometer zurück, pro Kopf waren das hervorragende 355,88 Kilometer. Sie absolvierten die virtuelle Deutschland-Radtour vollständig und immerhin sechs von sieben Abstechern in die Nachbarländer. Dazu lösten sie die kniffligen Rätsel zu den Stationen. Hierfür erhielt sie den Stationspreis „Prag“: 10 Trekkingbike-Satteltaschen; 6 Trekkingbike-Kappen; 5 Sätze "unplattbare" Fahrradreifen und 5 Exemplare Schwalbe Tire Bag.
Gudrun Joedicke , Lehrerin an der Ostschule: „Viele meiner Schüler legten bereits einige ihrer alltäglichen Fahrten per Rad zurück, durch die Aktion wurden sie motiviert, noch häufiger zu radeln. Positive Effekte wie Eigenständigkeit und Umweltschutz wurden thematisiert und bewusst(er) gemacht. Das Ergebnis sind aktive Jugendliche und ein langfristiger Imagegewinn für das umweltfreundliche Fahrrad. Dazu gehört auch die Erkenntnis, dass sie mit dem Rad einen Beitrag für den Klimaschutz leisten.
 
Die »FahrRad!«-Kampagne des VCD wird von den Firmen Ortlieb und SIGMA SPORT sowie weiteren Unternehmen aus der Fahrradbranche unterstützt. Partner ist der deutsche Bundesjugendring (DBJR).

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Um Kollisionen von Fahrrädern und Autotüren zu vermeiden, müssen Autofahrer hinter der neuen weißen Linie parken.
ADFC begrüßt neue Parksituation an Frankfurter Straße
Mit weißen Markierungen hat die Stadt Gießen an der Frankfurter...
Der Verkehrplan für ein Gießen ohne Autos in der Innenstadt, aber mit Tram und Fahrradstraßen (Plan erarbeitet in der Projektwerkstatt).
Radler_innen fordern radikale Verkehrswende für Gießen: Autofreie Innenstadt, Fahrradstraßen, Tramlinien und eine Wieseck-Flaniermeile ++ Verwirklichung soll in Schritten bis 2025 gelingen
Sie fordern die Ausweisung mehrerer Fahrradstraßen bis 2018, die von...
Landrätin Anita Schneider (rechts) stellt gemeinsam mit Heike Bader (links) von der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Tourismus, Kreisentwicklung des Landkreises Gießen, die kostenlose Radroutenkarte vor. Bild: Landkreis Gießen
Landrätin Schneider stellt kostenlose Radroutenkarte vor
Das Gießener Land ist um eine rund 240 Kilometer lange Attraktion...
Eltern dürfen Kinder auf dem Gehweg begleiten.
Eltern dürfen Kinder auf Gehwegen begleiten
Für das gemeinsame Radfahren mit Kindern gelten seit einem Monat neue...
VCD erwägt Verbandsklage gegen Planfeststellungsbeschluss der Ortsumgehung Reiskirchen
Am 20. Februar wurden die Planfeststellungsunterlagen zur...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerhard Born

von:  Gerhard Born

offline
Interessensgebiet: Lollar
Gerhard Born
264
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
VCD erwägt Verbandsklage gegen Planfeststellungsbeschluss der Ortsumgehung Reiskirchen
Am 20. Februar wurden die Planfeststellungsunterlagen zur...
Von links nach rechts: Heidi Alt, Gerhard Born, Petra Schubert und Wolfgang Haußmann
B90/DIE GRÜNEN Lollar: Wahlprogramm verabschiedet, Veranstaltung und Infostände festgelegt
Bei der jüngsten Mitgliederversammlung der Lollarer Grünen konnte...

Weitere Beiträge aus der Region

VCD erwägt Verbandsklage gegen Planfeststellungsbeschluss der Ortsumgehung Reiskirchen
Am 20. Februar wurden die Planfeststellungsunterlagen zur...
Michael Heilmann von der Firma Neils & Kraft freute sich über den Besuch
Sicher von Termin zu Termin mit der Prinzenkarosse des Prinzenpaars der Stadt Lollar
Rund 100 Termine dürfen Prinz Sascha I. und Prinzessin Maike I. nebst...
Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.