Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Schulführung für die "Ehemaligen" der Clemens-Brentano-Europaschule

Herr Norbert Panz führt die "ehemaligen" durch die Schulräume
Herr Norbert Panz führt die "ehemaligen" durch die Schulräume
Lollar | Am Freitag, den 30.09.2011 trafen sich ca. 15 ehemalige Schüler der damaligen Klasse 10GA der Clemens-Brentano-Europaschule ( früher Mittelpunktschule, später Clemens-Brentano-Schule) auf dem Lehrerparkplatz zu einer Schulführung.
Anlaß war das 30-jährige Abgangsjubiläum von der 10. Klasse des Gymnasialzweiges, eine gymnasiale Oberstufe gab es damals noch nicht, die Schüler mußten auf weiterführende Schulen nach Gießen wechseln.
Bei einem Sektempfang fand sich die Gruppe zusammen, sogar einige ehemaligen Lehrer waren der Einladung gefolgt!
Der stellvertretende Schulleiter, Herr Norbert Panz, führte die Gruppe durch die Räume. Während des Rundgangs stellten die "ehemaligen" fest, daß sich die Schule komplett verändert hat.
Im Jahre 1981, als die 10GA die CBS verließ, gab es noch keine eigene Schulmensa, da die Schule damals über kein Ganztagsangebot verfügte. Die Bücherei (der mittlerweile die Stadtbibliothek angeschlossen ist) beschränkte sich auf die nötige Schulliteratur, EDV-Unterricht, welcher in extra ausgestatteten Räumen mit je einem PC für jeden Schüler stattfindet, war damals eine Zukunftsvision. Die Räume für die Naturwissenschaftslehren waren Ende der 70er Jahre neu gebaut und für die damalige Zeit supermodern, mittlerweile sind sie veraltet. Der Trakt wird komplett abgerissen und wird durch einen neuen, nach dem heutigen modernsten Standard ersetzt. Die neuen Schulräume wirken alle sehr freundlich und hell.
Herr Norbert Panz zeigte den "ehemaligen" einen interessanten Einblick in die Schule, selbst der Klassenraum von damals wurde extra geöffnet, war aber kaum wieder zu erkennen. Herr Panz erläuterte, daß die Schülerzahl von damals etwas mehr als 600 mittlerweile über das doppelte angestiegen ist.
Die Schule ist multikulturell und von einem harmonischen und respektvollen Umgang miteinander geprägt.
Gab es damals lediglich einen Austausch mit Schülern aus der Partnerstadt Brassac les mines, so wurde das Austauschprogramm mittlerweile auf über 14 verschiedene Orte ausgedehnt, sogar die USA, La Réunion im Indischen Ozean und Australien werden angeboten.
Nach ca. einer Stunde endete die Schulführung, die "ehemaligen" bedankten sich bei Norbert Panz für diesen sehr interessanten Rundgang und frohgelaunt ging die Gruppe anschließend mit vier ehemaligen Lehrkräften in einen eigens angemieteten Saal, wo man noch bis in die Nacht hinein die alten Zeiten wieder aufleben ließ.

Herr Norbert Panz führt die "ehemaligen" durch die Schulräume
Herr Norbert Panz führt... 
Sektempfang
Sektempfang 
In der Schulmensa
In der Schulmensa 
Im EDV-Raum
Im EDV-Raum 
Die Zeiten ändern sich...
Die Zeiten ändern sich... 
Im Gespräch mit Herrn Norbert Panz
Im Gespräch mit Herrn... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Mey

von:  Andrea Mey

offline
Interessensgebiet: Lollar
Andrea Mey
10.313
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ich heb´ ab...
Pfauenauge
Lebensraum Garten
Dieses Jahr blüht der Sommerflieder in meinem Garten besonders schön....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.