Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Kälteste Orte im Landkreis?

Lollar | Angesichts der momentan sehr kalten Frostperiode interessieren mich die Orte in Gießen bzw. im Umland, welche die niedrigsten Temperaturen aufweisen. Üblicherweise dürften dies die höchsten Erhebungen oder besondere Muldenlagen sein, in denen sich die Kälte sammelt. Für letzteres dürfte als Beispiel der Ortsausgang von Daubringen Richtung Alten-Buseck dienen. Dort sinkt die Temperatur regelmäßig um 2-3 Grad Celsius unter die Werte im Ort. Vor einigen Jahren zeigte mein Autoaußenthermometer dort bereits einmal -18 Grad Celsius an. Ob dieser Wert kommende Nacht noch übertroffen wird? Daher bitte ich unsere Leserschaft herzlichst hier ihre Temperaturerhebungen mitzuteilen.
Für meinen Heimatort Lollar-Salzböden konnte ich heute morgen bereits -10,8 Grad Celsius registrieren!

Mehr über

Winter (560)Wetter (108)Kälte (114)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hagelschlag in Gießen kurz und heftig
Gegen 14.30h gings richtig los. Vorher ein leichtes Grollen. Aber...
Puderzuckermorgen
Meine Augen wollen einfach wach werden. Der Rest will lieber liegen...
Abendhimmel vom 04.08.2016
Das war der August 2016
Der August hat nochmal alles gegeben was ein Sommer geben kann....
Herbst trifft Winter-08.11.2016, Grünberg-Stangenrod -nach einem Gewitter-Schneeschauer am Nachmittag
Die Kirchturmspitze der „Syrisch-Orthodoxe Kirche Watzenborn-Steinberg“ in der Rudolf Diesel Straße 6, ragt nicht nur aus dem Nebel hervor.
Die Kirchturmspitze der „Syrisch-Orthodoxe Kirche Watzenborn-Steinberg“ in der Rudolf Diesel Straße 6, ragt nicht nur aus dem Nebel hervor.
Übung macht den Meister. Deshalb wird auf dieser Freizeit das individuelle Können berücksichtigt. Bild: Paul Felgentreff / pixelio
Jugendförderung bietet Jugendlichen des Landkreises eine Winterfreizeit im österreichischen Wildschönau/Alpbach
Wer es schnell liebt, ist bei dieser Reise richtig. Die...
"Im Frühtau zu Berge ..."
Am frühen Morgen des 25. August 2016 hingen Nebelschwaden in den...

Kommentare zum Beitrag

Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 06.01.2009 um 11:23 Uhr
In Ettingshausen waren es heute morgen so gegen 06.30 Uhr - 11° C.
Wilfried J. Klein
147
Wilfried J. Klein aus Heuchelheim schrieb am 06.01.2009 um 11:49 Uhr
In Heuchelheim lagen die Temperaturen bei -9 ° C (07.00 h).
Astrid Patzak-Schmidt
3.415
Astrid Patzak-Schmidt aus Gießen schrieb am 06.01.2009 um 12:23 Uhr
Das ist ja interessant!
Diese Beobachtung am Ortseingang von Daubringen (von A-Buseck kommend) habe ich auch schon x-fach gemacht. Mein täglicher Weg zur Arbeit führt mich zweimal am Tag durch dieses Gebiet - und ich erinnere mich nun, dass mein Auto oftmals schon gegongt hat, um mir anzuzeigen, dass die Temperatur gefallen ist. Im Ort selbst steigt sie dann wieder an.
Gibt es dafür eigentlich eine Erklärung?
Liegt das an dem kleinen Bach dort - oder an was?
Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 06.01.2009 um 12:52 Uhr
Wie gesagt, durch spezielle Mulden, die keine tief eingeschnittene "Öffnungen" aufweisen, wo die kalte Luft abfließen kann, hält sich diese. Ohne Wärmequellen wie z.B. Häuser oder Orte bleibt die Kälte (kalte Luft ist schwerer als warme).
Das Paradebeispiel für Deutschland ist das Gebiet rund um den Funtensee im äußersten Südwesten an der österreichischen Grenze. Dort kommen Temperaturen von bis zu über -30°C nicht selten vor und sind fast jeden Winter zu registrieren.
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 06.01.2009 um 13:24 Uhr
Von der mikroklimatischen Zone am Funtensee hab ich schon gehört. Mathias, kleine Korrektur hierzu vieleicht: der Funtensee liegt in Berchtesgaden und das ist bekannlich im äußersten Südosten Deutschlands.
Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 06.01.2009 um 13:34 Uhr
Ähäm... soviel zur Berufsblindheit, die man manchmal hat. Vor meinem geistigen Auge war ich in der richtigen Ecke, danke ;)
Georg Gigler
704
Georg Gigler aus Lollar schrieb am 06.01.2009 um 20:56 Uhr
Danke für die bislang abgegebenen Beobachtungen. Aktuell haben wir in Lollar-Salzböden um kurz vor 21 Uhr bereits -12 °C.
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 06.01.2009 um 22:03 Uhr
In Ettingshausen waren es gegen 20.00 Uhr, als ich draußen auf dem Feld war zum fotografieren, -13°C laut dem Bordcomputer in meinem Auto. Ich schätz bis morgen früh werden es -16 bis -17°C werden.
Klaus Lowitz
6.571
Klaus Lowitz aus Reiskirchen schrieb am 07.01.2009 um 08:52 Uhr
Heute morgen um 7.40 Uhr waren es am Ortsausgang von Ettingshausen -23 °C. Aber auch diese Temperatur wurde auf dem Weg zur Arbeit getoppt. Zwischen Hungen-Inheiden und Hungen-Utphe waren es auf einer kurzen Strecke von etwa 1km -26°C. Danach folgte ein extrem dichter Nebel mit Sichtweite von kaum 10m.
Georg Gigler
704
Georg Gigler aus Lollar schrieb am 07.01.2009 um 11:05 Uhr
In Salzböden betrug dieTemperatur heute morgen gegen 6.30 Uhr -19,6°C.
Da ich momentan Urlaub habe, kann ich leider nichts über die Temperatur zwischen Daubringen und Alten-Buseck sagen. Ich denke, daß dort die -20° deutlich überschritten wurden. Laut FFH soll die Temperatur von -25°C in Nieder-Bessingen gemessen worden sein. Momentan wird es ja deutlich wärmer... -wenn davon bei aktuell -13,7°C die Rede sein kann.
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 08.01.2009 um 08:24 Uhr
Es geht wieder bergauf ! Das Außenthermometer meines Autos zeigte heute morgen auf den Weg zur Arbeit folgende Temperaturen an:
Ettingshausen - 7,5°C, Lich - 7°C, Europaviertel - 6,5°C, Gießen - 6°C, Wetzlar - 5°C.
Georg Gigler
704
Georg Gigler aus Lollar schrieb am 08.01.2009 um 10:40 Uhr
Laut Gießener Allgemeine war es im Grünberger Stadtteil Stockhausen am kältesten(-29°C). Interessant ist die Tatsache, daß jetzt - etwas spät vielleicht- auch diese Zeitung zum Einsenden von Fotos und Temperaturbeobachtungen aufruft. Allerdings mit dem Hinweis, daß keine Publikationen erlaubt seien, die bereits in anderen Medien veröffentlicht worden sind.
Mathias Engelhart
5.319
Mathias Engelhart aus Gießen schrieb am 08.01.2009 um 11:19 Uhr
Haha, sehr verdächtig.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Georg Gigler

von:  Georg Gigler

offline
Interessensgebiet: Lollar
Georg Gigler
704
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dampflok durchfährt Bahnhaltepunkt Friedelhausen
Quo vadis 46ers?
Hoffentlich ist die Jahreszahl "13" nicht tatsächlich ein schlechtes...

Weitere Beiträge aus der Region

Gruppenbild der Meute Lollar
Lollarer Pfadfinder
Lollarer Pfadfinder im Marburger Stadtwald mit Hudson...
Die Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Lollar-Odenhausen geht auf Kreuzfahrt mit „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit!“
Die Proben der Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Odenhausen/Lahn...
Enten im Schein der Abendsonne
Abendstimmung an der Lahn
Der November zeigt sich im Moment wirklich von seiner schönen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.