Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Geschenk zum Weltkindertag

Lollar | Am 20. September 2011 besuchte der bekannte Kinderbuchautor Andreas Schlüter die Clemens-Brentano-Europaschule in Lollar.

Die Schülerin Cora H. aus der 6c hatte nach der Lektüre des Buches "Level 4 - 2049" einen Brief an den Autor geschrieben und ihn zu einem persönlichen Besuch eingeladen. Dieser Bitte kam Andreas Schlüter gerne nach und veranstaltete gemeinsam mit dem Bibliotheksteam der CBES pünktlich zum Weltkindertag eine Lesung für alle sieben Klassen des 6. Schuljahres.

Sein erster Kinderroman "Level 4 - die Stadt der Kinder" erschien bei dtv junior. Computerspiel und Realität verknüpfen sich hier auf spannende Weise. Die Protagonisten sind keine Superhelden, sondern ganz normale Kids, die ohne Hilfe der Erwachsenen und mit gegenseitiger Unterstützung ihre Probleme lösen und sich aus gefährlichen Situationen befreien. Inzwischen ist die Reihe fortgesetzt und bei Kindern sehr beliebt.

Andreas Schlüter, 1958 in Hamburg geboren, hat schon früher mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet. Nach einer Zeit bei der "Hamburger Rundschau" gründete er 1990 mit Kollegen das Journalistenbüro "SIGNUM", Medienservice, und war als Redakteur für verschiedene Fernsehanstalten tätig. Auch heute schreibt er neben seinen Kinder- und Jugendbüchern viele Drehbücher, u.a. auch für den "Tatort".

Mehr über...
Aus dem Buch "Freiwurf", es handelt sich um ein Buch aus der Reihe "Fünf Asse", stellte der Autor den Schülern eine interessante Szene vor, die von einem Benefiz-Handballturnier handelt. Die fünf Asse sind als Paten und Trainer einer Mannschaft behinderter Kinder dabei. Beeindruckend für die Zuhörer, die aufmerksam lauschten.
Die fünf Asse stehen stellvertretend für die fünf Kontinente - in den Farben der Olympischen Ringe. Eine Gruppe von Kindern aus diesen Kontinenten trifft sich in einer Sportschule und erlebt gemeinsam die unterschiedlichsten Abenteuer.

Im Anschluss an die Lesung durften die Kinder den Autor mit Fragen löchern (z. B. "Wie wird man eigentlich Schriftsteller?") und konnten sich Autogramme abholen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

studieren eines Fahrplanes am Bahnhof (Usingen in den 1990er Jahren) im Hintergrund der Bahnsteig
Erläuterung des Begriffs Stundentakt im ÖPNV
Im Zusammenhang mit der Reaktivierung der Lumdatalbahn trugen Dritte...
Die Kanonenbahn-Lahnbrücke der alten Bahntrasse Wetzlar-Lollar zwischen dem Wetzlar ST Garbenheim und Lahnau, OT Dorlar aus Blickrichtung Westen/Gemarkung Garbenheim auf die Lahn. Auf der anderen Flussseite liegt die Gemarkung Dorlar.
PRO BAHN Regionalverband Mittelhessen kündigt Widerstand gegen Abbruch der Kanonenbahn-Lahnbrücke zwischen Dorlar und Garbenheim an
Als völlig an den Haaren herbeigezogen bezeichnet der PRO BAHN...
Ein ICE wird es nie im Lumdatal geben. Doch auch der regionale Schienenverkehr ist alles andere als verstaubt und langsam.
Zweifel-loses zur Lumdatalbahn
In verschiedenen Medienberichten hinterfragen unterschiedliche...
Auszeichnung des Landkreises in 1991 als Beleg verkehrspolitischen handelns
Wer oder was steht ideell hinter der Lumdatalbahn
In einem Leserbrief in einer Gießener Tageszeitung waren kürzlich...
Beachvolleyball: Turnier-Saison in Lollar gestartet
Seit mittlerweile einem Jahr wird das neue Beachsportfeld an der...
Einladung zum Adventskonzert am 16.12.2017
Wie wäre es, sich in der hektischen Vorweihnachtszeit ein bisschen...
Diesellokomotive vom Typ "212" mit einer Garnitur aus Personenwagen durchfährt die ehemalige Texasbrücke im Norden Lollars auf der Fahrt nach Rabenau-Londorf. Winter 1969/70
Keine alten Dieselloks auf moderner Lumdatalbahn zu erwarten
Gießen/Lollar/Staufenberg/Allendorf/Rabenau Kürzlich äußerte sich...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)

von:  Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)

offline
Interessensgebiet: Lollar
Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)
291
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bigband der CBES
CBES begrüßt neue Fünftklässler
Dichtes Gedränge und eine gespannte Atmosphäre herrschten, als die...
Das erste Training am 2. September 2016
"Abschlag Schule" - ein Golfprojekt
Projekt CBES - Golfpark Winnerod In einem außergewöhnlichen...

Weitere Beiträge aus der Region

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport bei der TSG Lollar– jetzt noch bewerben
Schule bald fertig und noch nicht ganz sicher, wie weiter? Die...
Beachvolleyballturnier der TSG Lollar
Favoriten siegen beim Beachvolleyball-Turnier in Lollar
Das erste Beachvolleyball-Turnier war ein voller Erfolg. Bei knapp...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.