Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Gemeinsam die neue Welt erkunden

So viele Fragen...
So viele Fragen...
Lollar | Während sie an der Grundschule in der 4. Klasse noch die Großen waren, sind sie an der CBES Lollar/Staufenberg zunächst die Kleinen.

Der Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule bringt für die Schüler der neuen 5. Jahrgangsstufe große Veränderungen mit sich:

- eine Schule mit deutlich mehr Gebäuden und Räumen
- eine Schule mit viel mehr Schülern
- eine neue Klasse mit teilweise noch fremden Mitschülern u.v.a.

Gemäß dem Leitsatz der CBES, Kindern zu helfen und sie in die Lage zu versetzen, Fremdem mit Neugier und ohne Angst und Vorurteilen zu begegnen, entstand die Idee, Patenschaften für die neuen Schüler der 5. Jahrgangsstufe einzuführen, so dass ältere Schüler den Fünftklässlern in den ersten Tagen und Wochen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Federführend war die Referendarin Melanie Grzimbke, die dann im Rahmen eines Ausbildungsmoduls die Umsetzung in die Praxis vorantrieb.

Zunächst wurden allen fünften Klassen 4–6 ältere Schüler der Klassen 9 und 10 zugeordnet, die sich bis zu den Herbstferien intensiv um die neuen Fünftklässler kümmern sollen.
Sie übernehmen als Paten in Teams
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Patenschaften für Kleingruppen und können sich auch gegenseitig unterstützen und austauschen: Die Paten zeigen den neuen Schülern das Schulgebäude. Sie organisieren eine Schulrallye, die sie eigenständig durchführen, stehen den Fünftklässlern als Ansprechpartner zur Verfügung und geben ihnen wesentliche Tipps und Ratschläge. Sie helfen bei Buszeiten, Hausregeln, Vertretungsplan und geben Rat oder helfen bei Konflikten.

Dass das Patenschaftsprogramm eine willkommene Hilfe für die neuen Schüler an der CBES darstellt, steht außer Frage.
Zusätzlich werden auch die Sozialkompetenzen der älteren Schüler gestärkt, denn die Paten können die Fünftklässler aus der Schülerperspektive aufgrund der eigenen Erfahrungen aus erster Hand beraten. Hinzu kommt, dass die Kontakte zwischen Schülern unterschiedlicher Jahrgänge gefördert werden, schließlich wird die Kluft zwischen den „Kleinen“ und den „Großen“ überwunden.

So viele Fragen...
So viele Fragen... 
Die Großen helfen den Kleinen 1
Die Großen helfen den... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)

von:  Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)

offline
Interessensgebiet: Lollar
Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)
291
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bigband der CBES
CBES begrüßt neue Fünftklässler
Dichtes Gedränge und eine gespannte Atmosphäre herrschten, als die...
Das erste Training am 2. September 2016
"Abschlag Schule" - ein Golfprojekt
Projekt CBES - Golfpark Winnerod In einem außergewöhnlichen...

Weitere Beiträge aus der Region

Ein herrlicher Tag ging zu Ende!
Die derzeitige Wetterlage beschert und sonnige Tage und frostige...
Gruppenbild der Meute Lollar
Lollarer Pfadfinder
Lollarer Pfadfinder im Marburger Stadtwald mit Hudson...
Die Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Lollar-Odenhausen geht auf Kreuzfahrt mit „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit!“
Die Proben der Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Odenhausen/Lahn...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.