Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Hüttenbergs Handballer wieder erstklassig! Bundesliga-Handball auch in Gießen?

Lollar | Die Handballer des TV Hüttenberg haben es geschafft: Trotz einer 25:29 Niederlage in Minden spielen die Mannen aus der Käsemetropole im nächsten Jahr endlich wieder in der Bundesliga! Der Traditionsclub hatte zuletzt 1985 der höchsten deutschen Spielklasse angehört! Nach mehreren vergeblichen Anläufen in den vergangenen Jahren (bei denen bedingt durch das einhergehende finanzielle Risiko eines Bundesligaaufstiegs das Ziel eventuell auch nicht mit der nötigen Vehemenz angesteuert wurde), sah man sich in dieser Spielzeit bereits vor dem letzten Spieltag im Oberhaus, vergab aber diese Chance durch eine knappe 35:36 Niederlage in Saarlouis äußerst knapp. Der Bergische HC nutzte das Schwächeln der Hüttenberger und zog durch einen ebenso knappen Sieg in Aue noch vorbei und sicherte sich damit den direkten Aufstieg. Die Hüttenberger mussten somit in die Relegationsspiele und dort gegen den Nordzweiten GWD Minden antreten. Das Hinspiel letzte Woche konnte sensationellerweise mit 30:19 gewonnen werden. Die von Pessimisten befürchtete hohe Schlappe gegen das hochkarätig besetzte Team der Mindener konnte am Sonntag vermieden
Mehr über...
werden. Allerdings schien der 11-Tore-Vorsprung aus dem Hinspiel nochmals in Gefahr zu geraten. Kurz vor der Pause lag man bereits mit 6 Treffern hinten, das seinerzeitige 16:10 war aber mit dem späteren 22:16 der größte Rückstand während des Spiels. Ernsthaft in Gefahr geriet die Mannschaft des jungen Trainers Jan Gorr nicht mehr. Durch den Zwangsabstieg des Tabellensechzehnten der Bundesliga (DHC Rheinland) entfiel eine weitere Relegationsrunde gegen diesen Gegner. Der Aufstieg krönt eine überaus erfolgreiche Saison eines Teams, das durch jugendliche Begeisterungsfähigkeit und Unbekümmertheit bestach. Die zahlreichen Eigengewächse haben durch mannschaftliche Geschlossenheit früh ihr eigentliches Saisonziel ( Das Erreichen der Qualifikation für die eingleisige 2. Liga sollte gelingen!) erreicht und die Konkurrenten in der Rückserie ein ums andere mal mit ihren Leistungen verblüfft. Nun warten in der kommenden Spielzeit Gegner wie der mehrfache deutsche Meister, Pokalsieger und Champions-League-Sieger THW Kiel, der neue Meister Hamburger SV, die ambitionierten Rhein-Neckar Löwen aus Mannheim sowie Traditionsclubs wie der VfL Gummersbach oder der TV Großwallstadt auf die Mittelhessen. Ein Leckerbissen für die heimischen Fans dürfte sicherlich das Duell mit der HSG Wetzlar werden, wobei bei diesem Duell wie bei einigen anderen Matches die Überlegung eine Rolle spielen wird, die Heimspiele eventuell in der Gießener Sporthalle Ost austragen zu dürfen.
Sicherlich sind einige Verstärkungen unabdingbar, um nicht zum Kanonenfutter der Liga zu werden - für einige Überraschungen sollten die Hüttenberger aber gut sein. Mit dem Elan und der Spielfreude aus dem Aufstiegsjahr und der notwendigen Portion Glück könnte der Klassenerhalt erreichbar sein. VIEL ERFOLG dem TVH in LIGA 1!!!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Pohlheimer Sportler des Jahres 2016 im Mannschafts-, Frauen- und Männersport auf dem Siegertreppchen (li. Wolfgang Sames).
Frankfurt hätte seine Sportler im Römer geehrt ...
Im Rahmen einer Adventsfeier im Pohlheimer „Reitzentrum-Sames“, auf...
Dr. Jan Ottinger (Neuer Präsident) nimmt den Saisonstart gelassen.
FC-Schalke-04 Fanclub hatte Jhv
Zur Jahreshauptversammlung traf sich der „FC Schalke 04 Fanclub...
OB Dietlind Grabe-Bolz (2.v.r.) und Leiter des Sportsamts Tobias Erben (3.v.l.) zusammen mit den Vertretern der Sportvereine laden zum Sportwochenende 10.-11. September ein.
„Be active“: Die Stadt Gießen und zahlreiche Gießener Sportvereine laden zum Sportwochenende 10.-11. September ein
Am Wochenende 10.-11. September wird Gießen sportlich aktiv. Im...
Achtung Ansteckungsgefahr - Sammelfieber in Langgöns ausgebrochen
Zehn Wochen nach der Fußball-EM und fast vier Wochen nach der...
Autorenlesung mit Elisabeth Büchle
Für kurzentschlossene Leseinteressierte hier ein interessanter...
Das Team in voller Ausrüstung auf der DM in Bamberg vergangenen November (Photo: www.j-k-style.de)
Standardformation des RWC im Endspurt der Saisonvorbereitung
In zwei Tagen ist es soweit: Am Samstag beginnt für die...
Katharina Till im Anflug auf das gegnerische Tor
Wettenberger Frauen weiter an der Spitze
Die erste Frauenmannschaft der HSG Wettenberg steht weiterhin an der...

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
10.854
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 06.06.2011 um 00:52 Uhr
Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der 1. Liga!
Hugo Gerhardt
6.688
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 06.06.2011 um 10:54 Uhr
Klasse, freu mich.
Edeltraud Kuhl
849
Edeltraud Kuhl aus Hüttenberg schrieb am 06.06.2011 um 11:46 Uhr
Toll! Herzlichen Glückwunsch!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Georg Gigler

von:  Georg Gigler

offline
Interessensgebiet: Lollar
Georg Gigler
704
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dampflok durchfährt Bahnhaltepunkt Friedelhausen
Quo vadis 46ers?
Hoffentlich ist die Jahreszahl "13" nicht tatsächlich ein schlechtes...

Weitere Beiträge aus der Region

Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...
Übergabe des Prinzenwagens an Prinzenpaar des CCR für die Stadt Lollar
Kai Laumann von der Firma Kai Laumann Zimmerei- und Bedachungs-GmbH...
Abendstimmung am Inheidener See
Nachdem ich gemeinsam mit Jutta einige Fotos von dem Totholz im See...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.